Jupp Heynckes

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">allein dass heynckes noch nicht entlassen ist zeigt mir wie wenig nerlinger und hoeness derzeit den durchblick haben. </span><br>-------------------------------------------------------


    bis jetzt wurde sonntags noch keiner entlassen..Also warten wir den Montag ab ;-)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn das der Grund sein soll, frage ich mich aber ob einer der erfahrensten Trainer aller Zeiten zu Beginn der Saison mit Contento, Pranjic, Usami und Petersen als ernsthaften Alternativen für Lahm, Robben und Gomez gerechnet hat und diese Spieler im Training so viel schlechter waren, als Heynckes dachte oder ob er bewusst mit 15-16 ernsthaften Spielern in die Saison gegangen ist. </span><br>-------------------------------------------------------


    wenn man für spieler wie neuer und gomez soviel kohle raushaut, dann muss an anderen ecken eben gespart werden. die transferpolitik ist eine katastrophe!

    0

  • was nützen die besten transfers, wenn du einen trainer hast, der kein konzept hat.
    die spieler sind doch auch nicht blöd. für mich haben die längst mitbekommen, das jh was spielstrategie u. taktik kein trainer der ersten garde ist.


    man hätte längst handeln müssen. aber wie so oft bei uns, wird dies erst dann passieren, wenn die saison gegen die mauer gefahren wurde.

    0

  • wir werden in den nächsten jahren, vorallem wenn das stadion abbezahlt, sicherlich noch viel viel mehr geld in den kader investieren und dann werden wir sicherlich auch mal wieder meister werden! :)

    0

  • remy


    das sehe ich so nicht.


    wir haben schon transfers getätigt die sinn machen u. auch die mannschaft verstärkt haben.
    nur haben wir auch viel quantität gekauft anstatt qualität.
    das ist das problem.


    leute wie robben, ribery, gomez, boateng, neuer jetzt shaqiri u. ja evt. dante, halte ich für sinnvolle u. gute transfers.
    das problem ist, das wir zuviele mitläufer haben, bzw. spieler die den heutigen anforderungen im modernen fußball einfach nicht gerecht werden. sowohl was technik, als auch zweikampfstärke, spielübersicht u. schnelligkeit angeht. dazu zähle ich auch leute wie kroos, der mMn einfach in allem zu langsam ist.


    hier muß endlich ausgetauscht werden. wir brauchen auch für das mittelfeld spieler, die technisch so gut ausgebildet sind u. über soviel schnelligkeit u. übersicht verfügen, das es möglich ist, mit diesen leuten schnellen fußball zu spielen. das ist mit einigen bei uns im team garnicht möglich, weil sie die technik dazu nicht haben.

    0

  • JH hat Ruhe in den Verein gebracht und das war nach den turbulenten Jahren mit vG erste Pflicht.
    Allerdings kann er nur eine Übergangslösung sein. Er ist einfach was Taktik und Spielsystem angeht ein grosser Rückschritt gegenüber vG.
    Sobald wir nicht in Führung gehen kommt unser offensives Spiel ins Stocken, da Robben und Ribery derzeit nicht genügend 1:1 Situationen gewinnen und dadurch Gefahr enststeht.
    JH hat es nicht geschafft hierzu ein taktsiche Alternative zu finden. Ob es Unfähigkeit oder einfach sturer Unwilllen auf seiner Seite ist oder eine Kombi aus beiden ist gleichgültig.


    Der FCB wäre gut beraten sich für die neue Saison, spätestens aber für 2013 nach einem jungen, innovativen Trainer umzusehen. So wie es z.B. Barca mit Guardiola getan hat.
    Oder auch der BVB mit Klopp.Arghhhh.

  • Leider sind wir wieder genau dort, wo wir am Ende unter van Gaal gestanden haben. Wir spielen den Ball auf Außen und wünschen dann viel Glück. Jede halbwegs taktisch gut geschulte und laufstarke Mannschaft kann das mittlerweile verteidigen. Unser Spiel lebt von den individuellen Stärken der Superstars, aber nicht vom Zusammenspiel. Die können mal ein Spiel entscheiden, über eine gesamte Saison ist die fehlende Kreativität nicht zu kompensieren. Mit Verlaub, das ist ein taktischer Offenbarungseid, wenn uns dort nicht mehr einfällt.


    Zu Saisonbeginn war unser Angriffsspiel noch etwas flexibler. Damals lief zwar fast alles über die linke Seite, wobei zeitweise recht ansehnlich kombiniert wurde. Im Moment ist selbst das weg, jeder spielt für sich, der ballführende Spieler ist die ärmste Sau (auf gut deutsch). Im Mittelfeld bietet sich niemand an, die Abstände passen nicht, vorne fehlt es an Bewegung.


    Ich würde mir einfach wünschen, dass endlich ein strukturiertes Angriffsspiel zu erkenen ist. Das eine Hand weiß, was die andere tut, ohne Zufälle oder individuelle Einzelleistungen. Ist das unter Heynckes noch zu erwarten?

    0

  • jeder andere trainer, der nicht so "sympathisch" und mit UH verbündelt ist, wäre hier schon längst mehrfach massakriert worden...


    don jupp macht einfach so unfassbar viele fehler, das ist nicht mehr feierlich! die vorzugsbehandlungen von kroos und alaba kotzen einfach nur noch an... wir spielen uns schon seit dem herbst eine absolute riesensch.eisse zusammen. sehen will das allerdings keiner...


    don jupp sollte sich zum wohle aller ernsthaft überlegen, ob er nicht schon nach der saison in den wohlverdienten ruhestand will....

    0

  • Auch gestern hat man wieder mal nicht ALLES für den Sieg getan. Oder wie ist es zu erklären, daß Stürmer gegen Stürmer gewechselt wurde und nicht eine 2. Spitze gebracht wurde? Wie ist es zu erklären, daß es nicht läuft und man dennoch den möglichen 3. Wechsel einmal mehr nicht durchführt? Das sind für mich klarste Versäumnisse des Trainers. Mit statischem Angsthasenfußball gewinnen wir jedenfalls keinen Blumentopf!

  • Jupp ähnelt immer mehr Van Gaal,bloß nicht vom System abweichen und nur die Stammspieler spielen lassen,die anderen können ja nichts...komisch die Stammelf aber auch nicht

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ch habe keine "hervorragende" hinrunde gesehen... das ist eine erfindung vom jupp und den medien!!! </span><br>-------------------------------------------------------


    Ja klar, alle Experten irren sich, aber du hast Recht.
    Man fragt sich nur, weshalb so ein hochbefähigter Experte wie du dann noch keinen Manager oder Trainer Posten in der BL besetzt.Lol.

  • @dog


    das frage ich mich auch manchmal... wahrscheinlich liegts daran, dass ich bereits einen ordentlichen beruf ausübe....


    fakt ist für mich, dass jeder der bei kroos eine "hervorragende" hinrunde gesehen hat, diese unbedingt sehen wollte...ist im übirgen auch nicht sonderlich schwer, wenn die defensive in den ersten zehn spielen nur ein einziges tor kassiert... da kann man so ziemlich jeden hochjubeln... kroos war bei uns noch nie so richtig gut... das will beim "jahrhundertstalent" kroos aber niemand eingestehen

    0