Jupp Heynckes

  • Was bedeutet die Heynckes-Verpflichtung? Die Rückkehr des Pragmatismus


    Der FC Bayern München geht mit der Verpflichtung von Jupp Heynckes als neuem Trainer ab der kommenden Saison den Weg des geringsten Widerstands und präsentiert eine vermeintlich sichere Lösung. Es bleiben dennoch Fragen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">1. Willkommen zurück JH


    2. ein sympathischer Mensch


    3. ein erfolgreicher Trainer


    4. mit Sicherheit keine schlechte Wahl


    5. gehört es sich als Bayern-Fan ihm einfach nur Erfolg zu wünschen und ihn nicht schon von Anfang an in Frage zu stellen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Niemals!


    Erfolgreich? Ja sicher, deshalb hat er auch so viele Trainer Stationen hinter sich, weil er erfolgreich ist. 8-)


    Diese Entscheidung ist total fail. Jetzt erwarten mich wieder 2 Jahre Leidensweg wie damals schon mit Magath. Es gilt nicht den FC Bayern national erfolgreich zu machen, denn das ist schon lange realisiert worden. Es geht darum, den FC Bayern endgültig an die Spitze in Europa zu führen. Da ist ein Halbfinale in der CL ein muss!


    Ich bin mir dessen im Klaren, dass Bayern mit zu den Top-Teams in Europa zählt. Aber nicht zu denen, die gleichwertig in einem Spiel gegen Real Madrid, FC Barcelona, Manchester United oder Chelsea sind. Da gehört noch immer eine Portion Glück mit hinzu. Das wird Jupp nicht schaffen. Jupp ist einer, der mit starken Persönlichkeiten eher nicht zurecht kommt. Nur weil er 1998 mit RM die CL gewonnen hat, heißt nichts. Mit RM damals den Pokal zu holen war nicht allzu schwer. RM war damals das Team!


    Ich erinnere an Frankfurt. Er war derjenige, der Frankfurt in den Ruin getrieben hat. Das wird er bei Bayern nicht schaffen, weil Uli ihn vorher raus schmeißt. Aber du kannst doch nicht die Pfeiler der Mannschaft derartig Ausgrenzen wie er es mit Jay Jay, Yeboah und Maurizio Gaudino getan hat.


    Ja und hier wird nun eine Welle der Euphorie entfacht, weil ein Trainer, der lediglich mit einem "OK" auszuzeichnen ist, Bayern Trainer wird. Genau das selbe Gefühl habe ich bei Heynckes wie bei Magath. Soll es mir zu Liebe anders laufen. Leider bin ich in der Hinsicht aber pessimistisch. Ich mag den Jupp nicht. Er kann bei mir nur Punkten, wenn er Punkte holt mit den Bayern, genauso wie Gomez nur mit Toren bei mir Punkten kann. Jupp als Mensch kann und werde ich nie akzeptieren. Ich kenne keinen Trainer, der das geschafft hat was Jupp geschafft hat, nämlich einen Verein über ein Jahrzehnt hinweg in die 2. Liga zu befördern. Frankfurt war damals im UEFA Cup und das sehr erfolgreich. Viertelfinale etc. Was ist nun aus Frabkfurt geworden? Das Team hatte damals Potential. Heynckes hat das Potential dem Team gestohlen!


    An alle die mir nun etwas vorwerfen wollen oder einen scheiß sich zusammenreimen möchten und mich angehen wollen, bitte sehr!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Eintracht_Frankfurt


    Lesen und schlau werden! Ansonsten einfach den Mund halten!

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Ich sage es nochmal: Was bringt es sich denn jetzt über den Trainer so auszukotzen? Er ist nunmal ab Juli Trainer, die Entscheidung ist gefallen, alles andere sehen wir ab August auf dem Spielfeld.

    0

  • Sternchen, bist du ein verbitterter Frankfurt-Fan? Und von Euphorie ist absolut nichts zu spüren. Alles im Vornherein zu zerreißen bringt nichts.


    Ich persönlich glaube, dass wir mit Jupp eine relativ erfolgreiche Zeit haben werden, er aber als Dauerlösung 0 taugt. Auch stehe ich der Entscheidung sehr skeptisch gegenüber, weil das ein Schritt zurpck ist, die "sichere Variante" eben. Andererseits gibt der Markt auch nicht so viel her derzeit. Deswegen ist JH für 1-2 Jahre vollkommen ok.

    0

  • Ich habe den Thread eröffnet, damit man hier über unseren zukünftigen Cheftrainer diskutieren kann. Das ist völlig normal.

    0

  • Und was ist denn dann jetzt das Problem?


    Wenn es danach ginge, dürften wir ja auch erst dann Spielerthreads eröffnen, wenn der eigentlich Vertrag gültig ist - ab dem 1.7. - das macht aber auch keiner.


    Wenn es diesen Thread nicht gäbe, dann würden wir halt in einem anderen über unseren neuen Cheftrainer Jupp Heynckes diskutieren - im Übrigen noch eine Sache, die ich schon länger mal generell sagen wollte (damit meine ich jetzt aber nicht dich):


    Dieses Gerede über "Gaalist" und "Anti-Gaalist" ist in über fünf Jahren, welche ich jetzt in diesem Forum lese und schreibe, mit der größte Blödsinn, der je gepostet wurde. Das ist sowas von schwachsinnig und ich wäre schon froh, wenn das jetzt endlich mal nicht mehr diskutiert würde. :)

    0

  • Ich rege mich überhaupt nicht auf, ich erkläre es dir doch nur, warum ich diesen Thread eröffnet habe. ;-)

    0

  • Doch ist immer so: wenn klar wird, das einer kommt und es 100% auf der HP verkündet ist, wird der Fred zum entsprechenden Spieler / Trainer auf gemacht. Das ist kein Novum dutchie.

    Neulich wars gestern mehr als draussen