Jupp Heynckes

  • Gestern war aber auch das Positionsspiel von LvG zu sehen. Teilweise war das Kombinationsspiel ohne Zugriffsmöglichkeit für den Gegner nach belieben. JH hat hier durch Optimierung und Abstellen der Schwachpunkte beste Arbeit geleistet. Weiter so.
    </span><br>-------------------------------------------------------
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Man könnte also sagen, daß Don Jupp bislang eine ideale Mischung aus LvG und dem OH der "späten Jahre" zu sein scheint.


    Aber abwarten, die Saison ist noch lang. Es wird auch Rückschläge geben. Wichtig wird sein, wie die Mannschaft und der Trainer dann damit umgehen. Solange alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, gibt es natürlich auch nur zufriedene Gesichter... </span><br>-------------------------------------------------------


    !! !!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • eins steht mal fest:


    lvg hat hier grundlagen geschaffen, die in kombination mit den vorstellungen von guten trainern wie jupp heynckes eine ganz gefährliche mischung (für die gegner natürlich:) ergeben!


    wir holn die meisterschaft und den pokal, und den .....(?)
    :)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • München: Erst ein Gegentor nach sechs SpieltagenHeynckes führt FC Bayern zum Vereinsrekord


    Der FC Bayern ist nicht zu stoppen. Der deutsche Rekordmeister gewann souverän und hoch verdient mit 2:0 beim FC Schalke 04. Wettbewerbsübergreifend war es bereits der achte Sieg der Münchner in Folge, alle Spiele gingen "Zu Null" an die Bayern. Nächste Woche kommt nun Bayer Leverkusen, der Ex-Klub von FCB-Trainer Jupp Heynckes.



    Mit dem souveränen 2:0 beim DFB-Pokalsieger Schalke 04 hat der FC Bayern, nicht eben arm an Bestmarken, einen weiteren Vereinsrekord aufgestellt. 1972/73, 1992/93 und 2001/02 waren für die Münchner nach sechs Runden zwei Gegentreffer gezählt, jetzt ist es lediglich einer. Fünf gegentorlose Begegnungen gab es zuletzt Anfang 2003.


    Ein Torverhältnis von plus 17 hatten die Münchner zu diesem Zeitpunkt lediglich 1972/73.


    Der Tabellenführer hat zudem seit 748 Minuten in Pflichtspielen kein Gegentor mehr kassiert.


    Acht Partien in Folge zu null sind eine mehr als vor 13 Jahren: Zwischen Dezember 1998 und März 1999 war der FC Bayern in sieben Spielen ohne Gegentreffer geblieben.



    In der Saison 2002/03 blieb der FC Bayern mit Oliver Kahn im Tor aber 803 Minuten in der Bundesliga ohne Gegentor, damaliger Rekord. Diese Bestmarke wurde von Stuttgarts damaligem Torhüter Timo Hildebrand geknackt, als er saisonübergreifend 2002/03 und 2003/04 insgesamt 884 Minuten ohne Gegentor blieb.


    noch 136 Minuten fehlen.
    Gegen Kusen muss die Null stehen.
    Und gegen Hoppelheim HZ I. :)


    Nun steht für die Münchner das Heimspiel am Samstagabend gegen Bayer Leverkusen an, dem Ex-Klub von FCB-Coach Jupp Heynckes. Die Werkself hat am Wochenende das Rheinderby gegen den 1. FC Köln mit 1:4 auf eigenem Platz verloren.


    Während Bayer also die vorherige Champions-League-Belastung (0:2 beim FC Chelsea) nicht gut getan hat, sieht man bei den Münchnern keinen Substanzverlust. "Diese Leistung stimmt mich zuversichtlich für die anstehenden Aufgaben", sagte der Trainer nach dem Auftritt auf Schalke. Trotzdem sieht Heynckes noch "Luft nach oben":


    "Natürlich kann es besser gehen. Wenn Robben, Gomez und Olic wieder zur Verfügung stehen, haben wir mehr Qualität im Kader."


    Ivica Olic soll nach seiner Hüftverletzung schon bald wieder ins Training einsteigen. "Ich hoffe, in 14 Tagen wieder auf dem Platz zu stehen", sagt der kroatische Stürmer. :)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">noch 136 Minuten fehlen.
    Gegen Kusen muss die Null stehen.
    Und gegen Hoppelheim HZ I. </span><br>-------------------------------------------------------


    wenn du die BL meinst dann kann das nicht stimmen. inkl. lev und hoffe sind´s dann gerade mal 7 spiele in der BL. 7x90 macht bekanntlich 630. dann feheln zu hildebrandts rekord noch ein paar minütchen

    0

  • Dann haben wir die 748 Minuten ohne Gegentor wettbewerbsübergreifend gemacht ?
    Hmmm...
    Das Tor der Gladbacher fiel in minute 62.
    Gerechnet auf 90 pro Spiel wären das dann:
    28 + 5 x 90 = 478...
    oh ja da fehlt so einiges noch.
    Allerdings war Hildes Rekord saisonübergreifend was so gesehen nicht zählt.
    803 vom Ollie ist der wahre Masstab.
    Selbst davon ist dann Neuer noch 325 Minuten, also rund 3 Spiele und ne fette HZ plus 10...
    *hmpf*
    also.Uninteressant.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Dann haben wir die 748 Minuten ohne Gegentor wettbewerbsübergreifend gemacht ?</span><br>-------------------------------------------------------


    Das steht jedenfalls so, in Deinem eigenen Post oben..


    Guten Morgen, @coma .*fg*

    0

  • Ich hatte das nicht nachgerechnet, ich ging davon aus, das wenn es in dem Kickerartikel in Relation zu Hildes Rekord geht das die auch nur die Bulipflichtspiele meinten.
    Leider meinten sie ALLE Pflichtspiele. 8-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Oliver Kahn im Tor aber 803 Minuten in der Bundesliga ohne Gegentor, damaliger Rekord. Diese Bestmarke wurde von Stuttgarts damaligem Torhüter Timo Hildebrand geknackt, als er saisonübergreifend 2002/03 und 2003/04 insgesamt 884 Minuten ohne Gegentor blieb. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich interpretiere das mal so das es da nur um die Buli ging schnitzel.
    Aber wie gesagt Saisonübärgreifend. Also Lulli

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Habe nachgeschaut: Stimmt, es war nur in der Liga. Erstes Gegentor am 9. Spieltag in der 60. Minute gegen Brämen, dazu ein ganzes Spiel, und nochmal 14 Minuten aus der Vorsaison.
    Würden wir den Rekord brechen wollen, müsste die Null bis zur zweiten Halbzeit daheim gegen Nürnberg stehen.

  • Der Rekord besteht nur aus Bundesligaspielen.


    Da sieht man mal was die 803 Minuten von Oli und natürlich auch die 884 Minuten von Hilde für eine unheimlich gute Leistung waren.


    Da hat sich Manuel seit dem blöden Gegentor am 1. Spieltag bis jetzt keine weitere Bude mehr eingefangen in der Bundesliga, im Prinzip wissen wir gar nicht mehr wie es überhaupt ist ein Tor zu kassieren und dennoch ist er noch so weit weg vom Rekord.


    Aber...vielleicht klappt´s ja. :8

    0

  • Der Rekord ist doch völlig wurscht - wichtig ist nur, daß wir unsere Spiele überzeugend gewinnen und der Respekt bei unseren "Gegnern" wächst und wächst und wächst...

  • Natürlich ist es wichtiger die Spiele zu gewinnen, das ist auch überhaupt keine Frage....aber wenn es klappen würde mit dem neuen Rekord wäre das dennoch eine tolle Sache. Sozusagen das Tüpfelchen auf dem "i".

    0

  • ich finde es O.K., wenn solche unwichtigen Dinge schnell aus den Schlagzeilen verschwinden, und das Wichtige in den Vordergrund rückt.


    Also gegen Kusen nen 3-1 oder 4-1 und diei Sache ist endlich aus den Köpfen...

    0

  • Ein bisschen traumen von noch einige zu Null Spiele gewinnen ist doch besser als schlagzeilen lesen von Fernglass usw. Meinetwegen kann es nie zuviel davon geben, ?-0, 0-?, usw.
    ;-)

    0