Jupp Heynckes

  • meistertitel, pokalsieg cl-finalteilnahme ist natürlich grandioses scheitern >:-|


    natürlich hatte er ne art mit der nicht jeder kann, aber das hätten die bosse vorher wissen müssen


    aber gut hier geht es um jupp und seine wechselstrategien sind eben kritikwürdig, nicht mehr aber auch nicht weniger

    0

  • Es bleibt abzuwarten, ob Jupp es bei einer derartigen Verletzten-Misere besser hinbekommt. Ich würde ihm und mir aber wünschen, dass es uns erspart bleibt.


    Natürlich wird es wohl solche Alpha-Tier-Kämpfe mit Uli nicht geben, aber die lenken ja auch von der Mannschaft ab.

  • [code:1:0886a5bddd]Es bleibt abzuwarten, ob Jupp es bei einer derartigen Verletzten-Misere besser hinbekommt. Ich würde ihm und mir aber wünschen, dass es uns erspart bleibt. [/code:1:0886a5bddd]


    !!

    0

  • mich hat vorallem das lange warmlaufen gestört. 60 Minuten! Das finde Ich mehr als nur fremd. Und dann darf Arjen 2 Minuten auflaufen. Sowas gibt es nur ins Zirkus. Hé, rein du, lächeln, winken, händcheküssen und sofort her!. Sonnst kann Ich so ein einwechsel nicht begreifen. Da war der spielstand nicht der anspruch um Arjen zu bringen.

    0

  • Also die zwei Minuten Einwechslung von Robben fand ich okay, einfach nur um ihm das Gefühl zu geben, dass er mit dabei war. Vor allem Robben weiß ja, dass er normal dabei ist, wenn er 100% fit ist.


    Schlimmer sind diese Einwechslungen für Spieler die wissen, dass sie jetzt nur ins Spiel kommen um Zeit zu schinden und sonst keine Chance haben.


    Und 60 Minuten warm laufen hat noch keinem geschadet, vor allem einem Robben nicht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">meistertitel, pokalsieg cl-finalteilnahme ist natürlich grandioses scheitern


    </span><br>-------------------------------------------------------


    Ja!


    Weil er es im 2. Jahr nicht wiederholt hat... ;-)

  • Robben aufzustellen und damit die ganze Aufstellung durchzurütteln war der erste kapitale Bock vom Osram dieses Jahr.
    Allerdings ein kapitaler.


    Könnte mir gut vorstellen, dass Robben auf seinen Einsatz stark gedrängt hatte. Ist schon gar nicht die Art von JH, einen derart lange verletzten Spieler sofort von anfang an zu bringen.

  • Da war heute nichts von Ideeenreichen Fussball zu sehen Jupp. Wir sind mit zuviel Spieler vorne und machen selbst alle Räume zu. Das muss wieder besser werden. Vielleicht wäre ein einwechslung von ein Kopfstarke Spieler der lösung. vbuyten.

    0

  • Absolut schlechte Leistung des Trainers ...


    Robben von Anfang an ...und dann statt auf Bewährtes umstellen und Kroos vorzuziehen und Müller auf rechts , wechselt man noch so dämlich ein ... was sollen 3 Stürmer ohne Mittelfeld nützen ?

    0

  • Die Aufstellung war nicht so sehr das Problem, Robben hätte man vielleicht nicht in die SF packen sollen, der war null spritzig...
    Da kann er nicht 1-1 gehen..


    Davon abgesehen:


    Was hat nicht funktioniert und warum.


    Was:
    - unzählige Fehlpässe in die Spitze (Ribery fiel mir da besonders auf mit seinen Abspielen)
    - viel zu langsamer Spielaufbau
    - zu wenig Bewegung
    - keine Ballstaffetten in Verbindung mit Ballsicherheit
    - die wenigen Chancen versiebt



    Warum:
    Dortmunder haben die Räume ganz eng gemacht und eine hohe Laufbereitschaft im Verschieben gezeigt.
    Also gegen solche Mannschaften muss man entweder One-Touch sehr gut spielen und/oder Spieler haben, die 1,2,3 Spieler im 1-1 aussteigen lassen können, um Räume zu schaffen und um hinter die Defensive zu kommen...

    0

  • Nein, Rib war auf recht und auf links, genauso wie Müller...
    Daran lag es nicht.


    Robben war noch nicht fit. Für mich zu früh bebracht worden.

    0