Jupp Heynckes

  • Entscheidend ist der Kopf......viele Spieler haben schon öfter die DM gewonnen, aber noch nie die CL, da ist die Konzentration vllt bissel höher und die Motivation entsprechend auch....


    Und Topleistungen kann man einfach nicht konstant Spieltag für Spieltag abliefern, wenn man zwischendrin gegen Topgegner agieren muss......wenn dann die Konzentration nur ein bissel weniger wird, dann kann es gegen kämpfende Mannschaften nun mal nicht reichen.....was sehr ärgerlich ist.....aber am Ende werden wir wieder oben stehen!!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">In dem die Mannschaft sich insgesamt entsprechend bewegt und den Ball in der Zentrale zirkulieren lässt!! Dann kann der Gegner so viel vorchecken wie sie wollen!! Und dass wir das können, das sollte klar sein!!


    Vor allem, wenn wir entsrechenden Druck entwickeln und früh genug das Erste Tor machen.....dann gehts rund....</span><br>-------------------------------------------------------
    Trifft für mich aber nicht die Realität.
    Weil Bayern es im Mittelfeld noch nie gezeigt hat, konstant mit schnellen One-Touch sich aus Forechecking-Situationen zu befreien.


    Der Spielaufbau bei Bayern ist meist Ballannahme-gucken-passen.
    Da können Top-Mannschaften ein Forechecking ansetzen. Zirkulieren hin odre her.... ;-)

    0

  • Stimmt, dass ist überwiegend das Spiel des FCB s, Ball annehmen und gucken, dann passen.....wenn wir den Platz und die Zeit dafür haben, dann ist es auch okay.......es gibt abr auch durchaus schöne gelungene Ballkombinationen....da habe ich diese Saison schon mehrere von gesehen und ich bin mir sicher, ab der RR werden wir wieder ohne ende brillieren!!


    Gegen Hannover,gegen Gladbach,gegen Dortmund, gegen Mainz haben wir zwar verloren, aber wir hätten genaussogut mindestens unentscheiden spielen können, wenn nicht gar gewinnen, obwohl wir nicht unser Potential abgerufen haben.....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Gegen Hannover,gegen Gladbach,gegen Dortmund, gegen Mainz haben wir zwar verloren, aber wir hätten genaussogut mindestens unentscheiden spielen können, wenn nicht gar gewinnen, obwohl wir nicht unser Potential abgerufen haben...</span><br>-------------------------------------------------------


    Es gibt keine Konjumktivwelt.

    0

  • warum? es wird doch sonst immer hier in der konjunktivwelt gelebt wenn es um siege geht teilweise..."hätte city nicht bla bla"...hätte hätte bla bla...1000 mal gehört

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der legt sich ja auch alles gerade zurecht wie es ihm passt ne?</span><br>-------------------------------------------------------
    Gibt nicht ganz so viele in ähnlicher Position die das anders praktizieren. ;-)
    Man muß aber nun nicht jede Aussage vor oder nach einem Spiel so eng sehen.

    „Let's Play A Game“

  • Fest steht es gibt noch genügend arbeit.
    Und er muss dieses bescheuerte wechseln lassen.
    Außerdem wirklich mal die zentrale Schweini und Kroos versuchen wenn schweini wieder bei 100% ist.

    0

  • Ich fand es mutig vom Jupp, heute nochmal genau die gleiche Elf aufzubieten. So hat er den Spielern die Chance gegeben zu zeigen, dass es besser geht. Einige haben ja schon orakelt, dass der Gustl monatelang kein Spiel mehr machen wird.


    Aber das mit den Wechseln am Schluss war wirklich komplett bescheuert.

    0

  • Die letzten 2 Spiele müssen noch gewonnen werden, dann kann man mit der Hinrunde zufrieden sein. Mit der Champions League auf jeden Fall. In der Bundesliga nur, wenn zur Pause auch Platz 1 herausspringt. Alles andere ist beim gezeigten Potential des Saisonstarts ein Witz. Ist es eigentlich jetzt schon, weil Dortmund letztes Jahr mit einer Mannschaft ohne Erfahrung durchgehend die Spitze halten konnte, während uns das nicht gelingt. Wenn dieses Jahr jemand anderes Meister wird als Bayern, lachen sich alle kaputt, völlig zurecht.

    0

  • er wollte Ribs den Applaus nicht vorenthalten...standing ovation ....nicht mehr nicht weniger...macht doch jeder Trainer!!! Magath wechselt sogar seinen Torwart aus...hab ich zumindest noch in Erinnerung

    0

  • tja und gerade deshalb verstehe ich es nicht muss mann die spieler also noch mit Geld zuschütten die verdienen beim FCB genug für einmal auf den Platz laufen muss ich kein Geld verbrennen.
    Dann sollte mann lieber mal was für die Fans machen.
    Und als spieler ist es vielleicht toll noch Geld zu bekommen für einen 10 Sekunden einsatz zu bekommen irgendwie aber auch blöd

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Weil Bayern es im Mittelfeld noch nie gezeigt hat, konstant mit schnellen One-Touch sich aus Forechecking-Situationen zu befreien. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das waren noch Zeiten, als der One-Touch-Fussball unter Klinsmann fröhlich Urstände gefeiert hat.


    Und ja - die Auswechslungen in der letzten Minute sind unnötig und machen die eingewechselten Spieler lächerlich. Geld hin oder her, ich wäre da richtig sauer auf den Trainer.

    0

  • korrekt.
    jupp so behandelt man spieler nicht. das ist keine art. hier kommt man sich verarscht vor vom trainer.
    aber mit seinen wechseln, kann man eh nicht zufrieden sein. weder mit dem zeitpunkt, noch teilweise mit den spielern.
    gestern seit langem die erste richtig gute einwechslung. sowohl was den zeitpunkt anging als auch was den spieler anging. (robben). mit ihm kam schwung ins spiel u. tempo. was vorher überhaupt nicht zu sehen war.

    0

  • Das 4:1 gegen Bremen wird hoffenlich nicht überbewertet, denn bis zum ersten Elfmeter war es im Grunde nicht sonderlich ansehbarer als die Spiele davor. Die Fische waren gestern der richtige Gegner aber, und das finde ich momentan sehr wichtig, hat die Mannschaft endlich mal wieder kämpferischen Willen gezeigt und nicht alles mit Schönspielerei lösen wollen. Genau das, was viele hier bemängelten. Das man nach dem Platzverweis und der "Hundert Stürmer Taktik" von Schaaf zu guten Kontern und Chancen kommt, ist einfach nur folgerichtig. Die letzten 20 Minuten erinnerten wieder ein wenig an gute Zeiten, auch wenn man die oben genannten Beschränkungen beachten sollte.


    Nichtsdestotrotz hat die Mannschaft die Reaktion gezeigt, die ich mir gewünscht habe. Wenn dazu noch das spielerische wie in den letzten 20 Minuten kommt, kann man wieder zufrieden sein!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Bis zur 70. Minute war da nicht viel anders, wie die letzten Spiele. Dominanz war vorhanden, aber es sprang offensiv nichts zählbares heraus.
    Wenn wir in Ballbesitz sind, haben wir Probleme auf engem Raum uns Chancen herauszuspielen. Da gabs in Halbzeit 1 keine einzige Möglichkeit. Gomez und Müller sind technisch zu schwach für dieses Spiel, Kroos kommt kaum hinter den Ball und die Aussenverteiger überlaufen die Offensive nie. Lahm ab und an, aber den zieht dann mehr in die Mitte. Die rechte Seite war dagegen wieder mausetot. Da findet garnichts statt.
    Im Kombinationsspiel und in der taktischen Ausrichtung machen wir einfach keine Fortschritte. Da finden keine Positionswechsel statt oder kleine Systemänderungen. Es wird immer der selbe Stiefel runtergespielt...Wenn man es dann mit laufstarken Teams zu tun bekommt, gibts die Quittung. Ribery in Topform...Das ist unsere Taktik.

    0