Jupp Heynckes

  • Von der Einstellung sehen wir heute auf jeden Fall einen anderen FCB, was zwar überhaupt nicht für die Mannschaft und den Trainer spricht, dass man diese in der BL nicht hat...

    0

  • Karneval ist ja jetzt auch vorbei, dann kann man heute ja wieder ernsthaft Fußball spielen. Nur schade, dass wir seit Oktober Karneval feierten. Das steckt bestimmt den Spielern noch in den Knochen. Da brauchen sie erst mal ne Woche kein Training und eine Märchenstunde bei Onkel Uli am Tegernsee, der dann die Legende des Ottmar aus den Schweiz erzählt und während dessen allen noch Popopuder verteilt... :)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Der FCB wird loslegen wie die Feuerwehr, doch wenn es Basel gelingt die ersten 15 Minuten unbeschadet zu überstehen, wird das "Heynckes-Team" úmherirren wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen mit dem Hahn Kroos, der in der Mitte stolz herumgockelt! :x

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • So etwas ertwarte ich auch. Wenn dann kein Tor fällt, wird der Tiefschlaf einsetzen und sich die Meinung breit machen, dass es schon irgendwie geht. Kein Gegentor ist doch eh viel wichtiger.
    Und dann dürfen wir uns auf eine tolle zweite HZ freuen, wenn die plötzlich völlig überrascht werden, dass Basel tatsächlich gewinnen will. Dann sieht man wieder einen FCB unter Dauerdruck. Und Kroos denkt sich nur, dass es nicht sein Spiel sei und wartet am Mittelkreis auf die Erleuchtung

    0

  • Ich mag als Skeptiker gelten, aber warum sollten wir heute eine andere Mannschaft sehen? Eine Mannschaft, die selbst glaubt für Höheres berufen zu sein, dürfte Schwierigkeiten damit haben, immer dann den Schalter umzulegen, wenn es benötigt wird und da Basel mit seiner Art Fußball bereits ManU ausgeschaltet hat, darf man ernsthaft fragen, ob diese Mannschaft uns nicht ganz schnell den Schneid abkauft.


    Wir werden sehen, aber ich bin da skeptisch. Wer sich schon regelmäßig von Gladbach vorführen lässt, der wird mit Basel ebenfalls Probleme haben. Es würde mich daher nicht überraschen, wenn die Mannschaft anfangs zwar will, dann aber das Spielen einstellt, weil sie merken, dass sie damit wieder einmal nicht zum Ziel kommen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Was ich schade finde: Zum Saisonbeginn sagte Heynckes, dass er mehrere Spielsysteme einstudieren will und somit die Mannschaft variabler sein würde.
    Schade, dass er das nie gemacht hat. Dem Klinsmann hat man seinen Spruch "Jeden Spieler jeden Tag besser machen." um die Ohren gehauen. Dem Jupp seinen Satz komischerweise nie.

    Man fasst es nicht!

  • was mich daran nur stört, ist die tatsache, dass da vordergründig vor allem 2 spiele miteinander verglichen wurden...


    man kann ja mal von mir aus das spiel der letzten saison zu hause gegen frankfurt mit dem diesjährigen spiel in gladbach vergleichen...


    dürfte klar sein, worauf ich hinaus will...


    und selbst wenn jupp hier taktisch die welt gedreht hätte, wüsste ich gerne, warum der trainer nicht mehr in der lage ist, dies zurückzuholen bzw. warum es überhaupt erst so plötzlich eingebrochen ist!?...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • @sam
    die Frage ist doch nur rein rhetorisch...
    Wir surfen bei der Antwort auf der gleichen Synapse...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Dass eine freiere Handhabung des Positionsspiels sich lohnen kann, war bereits unter Interimstrainer Andries Jonker am Ende der vergangenen Saison zu sehen - und wird in dieser Saison immer deutlicher. Die Positionen müssen gehalten werden, aber nicht zwangsläufig von einem Spieler.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    das ist doch der interessanteste aspekt aus dem ganzen bericht und zeigt mal wieder, dass jonker nicht nur die günstigste alternative für uns dargestellt hätte, sondern auch die sportlich wesentlich bessere...
    aber nein... wir brauchen ja lieber rentner, die mal vor gefühlten 100 jahren 50 titel errungen haben...


    ruhe hätten wir mit jonker hier im übrigen auch gehabt...


    und so, wie ich unseren verein kenne, wird er solchen fähigen leuten bald den laufpass geben...
    zum kotzen, ehrlich...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • sollten wir heute Abend eine andere Einstellung der Mannschaft sehen, also Einsatzfreude und Kämpferherz, wäre dies zumindest ein Anfang. Damit rechne ich!


    Noch lieber wäre mir, dass endlich zusätzlich spielerisch eine deutliche Verbesserung kommt.


    Nur mit 'Kampf' geht auf Dauer auch nicht.

    0

  • Wahrscheinlich können die Spieler heute wieder laufen, wir gewinnen, und die Verantwortlichen verneinen jegliche Krise und die Spieler halten sich wieder für Götter und vergleichen sich mit Barcelona...




    Halte ich für möglich... Aber dann wirds wieder mal ein böses Erwachen geben...

    0

  • Ich kann diese ganzen Lobhudeleien um Jonker nicht nachvollziehen.


    Klar, er war an der Seite von vG ein loyaler Mitarbeiter und hat ein Team, das einfach nur froh war, vG los zu sein, 5 Spieltage lang hervorragend betreut.


    Das bekam aber übrigens JH genausogut hin. Das alleine sollte jetzt wirklich nicht als Arbeitsnachweis dienen.


    Ansonsten hat Jonker bei den Amas rein ergebnistechnisch nichts weltbewegendes geleistet, das darauf schließen lassen könnte, dass er der Richtige für uns wäre.


    Ob er wirklich in der Lage wäre, diesen Schritt vom Co zum Chef hinzubekommen, wer weiß das schon?


    Aber genau wie bei Usami melden sich wieder die üblichen Verdächtigen um an der Vereinspolitik herumzumaulen.
    Ist mir ehrlich gesagt, unverständlich!


    Jonker ging vGs Weg komplett mit, der eindeutig in eine Sackgasse führte! Dass man dann nicht gerade diesem Trainer zutraut, einen neuen und besseren Weg zu beschreiten, ist aus meiner Sicht weitaus logischer!


    Ein Henke war auch immer ein toller Co-Trainer mit ganz vielen Erfolgen. Seine Zeit als Chef war dagegen eher weniger erbaulich...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Kann mir auch nicht vorstellen, dass man mit Jonker plant...
    Seht das große ganze Bild...


    UH baut sich seine Machtposition aus...


    Lauter Linientreue, Butt, Scholl wird wieder eingesetzt...


    Wenn ein Kern die Fachkompetenz eines Scholl angreift, dann scheint das zu verpuffen...


    Übrigens ist ein ehemaliger Fachmann des FCB den Kern lobt inzwischen Cheftrainer bei Basel...

    0