Jupp Heynckes

  • Effenberg wird niemals kommen, solange das Dreigestirn da oben noch hockt. Die lassen nur Trainer ran, mit denen sie viel "Harmonie" zusammen haben und denen sie jedes Jahr das "beste Trainingslager aller Zeiten" zutrauen.

    0

  • nur vergiss bitte nicht vG hatte keinen neuer, boateng und rafinha - bedeutet aber auch JH hat die offensive "kaputt gemacht" und ihrer stärker beraubt bzw. für einen spieler geopfert

    0

  • Sorry, Tippfehler:


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Es geht mir nicht darum alles schlecht zu reden und ich werde immer zum Verein stehen. </span><br>-------------------------------------------------------

    0

  • Genauso, steh 100% zum Verein, auch wenn ich aus Wut unsere Spieler schon Arschgeigen genannt habe, ok


    Aber, nehme mir das Recht zu kritisieren, tut man das nicht, wir auch nichts besser


    Wobei das wird es die letzten Jahre eh nicht!!

    4

  • Genau das ist es!
    Wir sind wieder genau dort, wo wir unter vG aufgehört haben, nur ein wenig defensiver. [...] dass wir offensiv desolat sind und wenigstens defensiv ein wenig Plan haben... </span><br>-------------------------------------------------------


    ja, sah man ja auch beispielsweise in hamburg und gestern, wieviel plan der av hat, der jeweils von seinem gegenspieler abrückt und in die mitte zieht, damit auch bloß das tor fällt...


    komm schon @jarlaxle...
    die defensive steht schon lange nicht mehr wirklich stabil, sobald ein gegner mal was gegen uns tun möchte und nicht nur zuguckt...
    die anfangseuphorie bei uns und die angst beim gegner, ist längst aufgebraucht und übrig bleibt nichtmal ein klitzekleines fünkchen an taktischem sachverstand, um irgendwas ins gute bewegen zu können...


    "defensiv ein wenig plan"... köstlich... :8


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Nachdem das mit vG ein lange vorhersehbarer absurder Albtraum war, könnte man bei Jupp mal die Variante "Ende mit Schrecken" wählen.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    jetzt sei mal ehrlich... das mit dem ständigen erwähnen des holländers machst du extra, oder?...
    du glaubst den käse doch nicht wirklich, den du hier die meiste zeit zum besten gibst, hm?... :)


    sag mir wenigstens, dass du riel , mir und einigen andere einfach nur auf den fuß treten willst, damit ich nicht wirklich glaube, du bist geistig umnachtet, denn diesen eindruck vermittelst du mir in der tat...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">nur vergiss bitte nicht vG hatte keinen neuer, boateng und rafinha - bedeutet aber auch JH hat die offensive "kaputt gemacht" und ihrer stärker beraubt bzw. für einen spieler geopfert </span><br>-------------------------------------------------------


    Stimmt, vG hatte aber eben auch massive Investitionen in diesen Kader.


    Wie gesagt, mE stehen wir derzeit genauso kacke da wie in der letzten Saison.
    Und in beiden Fällen gibt es dafür das ein oder andere Alibi, das aber in keinster Weise ein so desolates "Dastehen" erklärt.


    In beiden Fällen holt aus meiner Sicht der Trainer viel zu wenig aus der Qualität der Mannschaft heraus.


    Denn normalerweise müsste man Truppen wie Basel oder Freiburg mit jeder X-beliebigen Aufstellung klar schlagen.
    Wenn das in wichtigen Spielen, in denen die Mannschaft eigentlich motiviert sein sollte, nicht gelingt, dann muss da aus meiner Sicht der Trainer ganz ernsthaft hinterfragt werden!


    Genau das selbe galt eben letztes Jahr für die Spiele gegen ein desolates Inter Mailand oder den FcKölle...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das Bild von Heynckes nach Abpfiff war schon sinnbildlich. Der wusste gar nicht, was gerade passiert ist, was er jetzt tun soll. Der Blick sagte alles. Bei anderen Trainern hätte es geheißen: Der weiß, dass es das für ihn war.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">sag mir wenigstens, dass du riel , mir und einigen andere einfach nur auf den fuß treten willst, damit ich nicht wirklich glaube, du bist geistig umnachtet, denn diesen eindruck vermittelst du mir in der tat...
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Aber vielleicht kann er da nichts für...
    Ich habe gar nichts gegen seinen Blickwinkel. Es ist nur nicht meiner. Jedem seine Meinung.


    Aber Logik ist nicht seine Stärke. Und einem Menschen,der Mühe hat logisch zu denken, Logik beizubringen, das ist nahezu aussichtslos.
    Man kann, wie Du selbst mal schriebst nur dagegenhalten, damit sich andere an den Argumenten orientieren und sich daraus ihre Meinung bilden.


    Und das passiert hier ja auch.
    Passt schon.

    0

  • @tm: :D Witzig. Eben das hatte ich auch so gesagt. Haargenau so. Wahrscheinlich ist er erstmal erleichtert gewesen, als ihm eingefallen ist, dass Uli in der Kabine auf ihn wartet, und kein böser Chef, der ihn am Erfolg misst...

  • Herr Joncker übernehmen sie!!!!


    Auch nach einer Nacht drüber schlafen tut es noch weh. Ich habe lange zu Kroos gestanden. Habe ihn immer verteidigt aber seit dem Freiburgspiel sollte auch dem Heynckes klar sein das, wenn einer raus muss es nur der Kroos sein kann.


    Gustavo hat doch die letzten Spiele gut gespielt? Viele Bälle erobert, viel abgeräumt. Wieso wird er wieder verunsichert in dem er auf der Bank platz nehmen muss. Heynckes hat durch seine sinnfreie Rotation die Mannschaft schlechter gemacht. Er stellt nicht nach Leistung auf sondern nach Sympatie. Wozu habe ich einen Petersen geholt? Und ihn dann die Bundesligatauglichkeit abzusprechen ist eine Farce. In den Spielen wo er gespielt hatte, hat er mich vollends überzeugt.


    Lieber Vorstand vor Allem lieber Uli. Hier geht es nicht mehr um Männerfreudschaften oder ähnliches hier geht es um das Wohl des Vereins. Wenn hier nicht bald (am liebsten sofort) reagiert wird, wird es das zweite Jahr in Folge ohne Titel sein.


    Im Namen vieler Fans nicht nur in diesem Forum hier fordere ich als treuer Fan (aber kleines Licht)


    H E Y N C K E S RAUS!!!!!



    Vielleicht sollte mal eine Facebook aktion berufen werden in der alle den Rücktritt von Heynckes fordern. Wir haben doch mittlerweile 3 mio Facebookfans.

    0

  • Tja, da siehst du mal, eddie :D


    @topic


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Bastian Schweinsteiger, er fehlt brutal. Der Leitwolf, er fehlt „an allen Ecken und Enden“, wie Ex-Bayerntrainer Ottmar Hitzfeld bei Sky sagte. Und was den Ausfall des gefühlten Kapitäns so schmerzhaft macht, das ist vor allem das Fehlen von Alpha­tieren hinter ihm. Auch der echte Kapitän, Philipp Lahm, machte da gestern keine Ausnahme, analysierte Hitzfeld: „Da muss auch mehr Laufbereitschaft kommen von ihm als Kapitän. Das reicht nicht.“


    Damit war er natürlich ganz auf einer Linie mit Franz Beckenbauer, der schon fast fatalistisch wurde. „Irgendwann muss doch mal wieder die Leichtigkeit der Vorrunde kommen. Im Moment stottert der Motor, es fehlt einfach das Erfolgserlebnis. Es müssen jetzt alle zusammenhalten – eben weil ein absoluter Leader fehlt, wie es ein Stefan Effenberg und ein Lothar Matthäus waren oder eben jetzt ein Bastian Schweinsteiger ist. Der fehlt ihnen. Aber: Das darf doch kein Grund dafür sein, dass jetzt alle schlechter spielen! Da sind jetzt alle gefragt!“


    Allerdings hören nicht wirklich alle dieses Ansinnen des Kaisers, das musste Ottmar Hitzfeld ernüchtert feststellen: „Schweinsteiger fehlt wie gesagt an allen Ecken und Enden, das sieht man immer dann, wenn er nicht spielt. Er ist das Gehirn der Mannschaft. Das kann man nicht adäquat ersetzen.“ Adäquat sowieso nicht, aber selbst die Bemühungen dazu vermisst der einstige Bayern-General. „Ich verlange, dass ein Mario Gomez mal ein bisschen mehr aus sich herauskommt und auch seine Mannschaft mal ein bisschen mehr anspornt. Und auch Franck Ribéry, oder Arjen Robben, das sind doch auch erfahrene Spieler, auch die müssen mal laut werden!“


    Werden sie aber nicht, zumindest nicht in konstruktiver Form… Robben hat eh genug mit sich selbst zu tun, Ribéry ist nicht der Typ dafür – und war auch noch sauer, als er in der 70 Minute für Thomas Müller weichen musste und stattdessen der auch nicht so starke Arjen Robben durchspielen durfte. Allerdings gab es wegen dieses Therapieansatzes für Robben gleich zwei neue Härtefälle: Thomas Müller und Franck Ribéry. Der stinkstiefelte nach seiner Auswechslung prompt grußlos an Trainer Jupp Heynckes vorbei und verweigerte den Handschlag. Heynckes selbst nahm es locker, Hitzfeld sah es anders. „Das ist ein Problem für einen Trainer, wenn sich ein Führungsspieler wie Ribéry nicht professioneller benimmt.“ Und als Uli Hoeneß auf diese Szene angesprochen wurde, da ging es richtig rund. „Ach dieser Scheiß-Handschlag, das ist doch Blödsinn“, schimpfte er. „Der Spieler regt sich doch auch auf, das ist doch normal. Alle fragen mich jetzt nach diesem Handschlag, lasst mich doch damit in Ruhe – wir sind hier doch nicht im Mädchenpensionat, man wird sich doch auch mal als Spieler aufregen dürfen.“


    Oder als Präsident… Überhaupt ergreifen ja die Bosse verstärkt das Wort bei den Bayern. Das ist ein Zeichen der Krise, findet Ottmar Hitzfeld – aber er findet das auch richtig. „Die Abstimmung im Verein stimmt, man wechselt sich auch mal ab in der Ansprache zur Mannschaft. Bayern ist eben ein sensibles Gebilde.“ So sensibel, dass nun gewaltig gezittert wird ums Weiterkommen. Hitzfeld: „Vielleicht auch, weil die Mannschaft ja wirklich zu sehr an das Finale in München denkt. Aber das wäre fatal.“</span><br>-------------------------------------------------------


    http://www.tz-online.de/sport/…ht-hoert-sch-1612031.html

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">etzt sei mal ehrlich... das mit dem ständigen erwähnen des holländers machst du extra, oder?...
    du glaubst den käse doch nicht wirklich, den du hier die meiste zeit zum besten gibst, hm?.</span><br>-------------------------------------------------------


    Du. das gleiche denke ich bei dir auch, wenn du mir versuchst zu erzählen, dass Kroos unter vG kein verhätschelter Stammspieler war...


    Genau wie du es bei JH hast kommen sehen, dass es genauso ausgeht (und das auch schon viel früher erkannt hast als ich, das muss ich dir lassen), habe ich es bei vG sehr früh erkannt, dass er weg muss.


    Der Unterschied ist, während ich mich bei JH von den "Leistungen" habe davon überzeugen lassen, dass du recht hast, hast du eben bei vG ein Alibi nach dem nächsten gefunden.


    Manchmal denke ich, du müsstest dir selbst mal zuhören...
    Da behauptest du ernsthaft, dass unter vG Kroos nur deshalb gespielt hätte, weil Uli ihn sonst eingefordert hätte...
    Weil ja auch Uli so wahnsinnig viel Einfluss auf vG hatte...


    Genauso wie du die komplett desolate RR mit einem Sky90-Interview erklärst...


    Wie gesagt, ich habe mich überzeugen lassen, dass Jupp nicht der richtige ist.
    VG war es aber definitiv auch nicht!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life