Jupp Heynckes

  • Norbi2K


    Ist doch egal wo ich Fusbbal gespielt habe, ich werde es sicherlich nicht hier zu schau stellen ,wenn du es Persönlich wissen willst können wir uns gerne vor dem Stadion treffen und ich zweige es dir gerne :-)


    Zum zweiten , das du wie viele eben hier von der Qualität unserer Mannschaft überzeugt bist, kann ich nicht nachvollziehen, sorry, den mich kotzt es an wenn ich im Stadion bin und sehe das ein Tymo zum Beispiel nur sicherheistpässe sprich Rückpässe oder Querpässe Spielt. Zudem hat ein Tymo gegen Basel ein paar heftige Stelungsfehler in seinen Spiel.


    Sehe dir die letzten 10 Jahre der CL an, und sehe dir die Gewinner die grossen Mannschaften an, und bitte sehe dir an was bei denen so im ZM/DM/OM so alles rumläuft.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">„Die Kritik ist berechtigt, wir spielen nicht mehr auf dem Niveau wie bis Oktober. Auch ich muss mir Kritik gefallen lassen”, sagte der 66-Jährige. Die Mannschaft trete derzeit „nicht mehr so homogen und selbstverständlich” auf.</span><br>-------------------------------------------------------


    Zumindest hat er den Zeitpunkt erkannt, das ist doch schon mal was. Vielleicht weiß er dann auch, wo er ansetzen muss.

  • Und noch was, gegen Basel hat ein Alaba im ZM gespielt, der Junge ist viel zu Jung um solch einen enormen Druck stand hält! Der hat doch Angst vor jeden Ball Kontakt, das er eben auf dieser wichtigen Position einen Fehler macht,und dann wundern sich hie einige das was schief läuft und suchen den Fehler beim Trainer :-)

    0

  • laslo66 :


    wegen deinem Fussball wollte ich dich nicht Persönlich angreifen! Ehrlich! Zum Thema :


    Ich behaupte nicht, dass wir 11 WK spieler haben.
    Tymo, da magst du recht haben mit seinen sicherheitspässen.
    Da kann doch aber Gustavo nichts dafür, dass Heynckes sich für Tymo entscheidet. SOVIELE bessere Backups , vorallem defensiv, wie Tymo, bekommt man nicht "einfach so".


    Jetzt mache ich dir mal ein anderes Beispiel :


    Willst du behaupten, Gladbach und Dortmund haben mehr Qualität als wir in der Start 11 ? Gehen wir mal von der CL Weg. Wir bleiben jetzt mal nur National. Dortmund und Gladbach spielen in der Vorwärtsbewegung beinahe " One-Touch" Fussball. Da geht es über maximal 4 Spieler zack zack zack...so schnell kann der gegner garnichtmehr einrücken. Willst du mir sagen, dass dies mit den 3 pfeilschnellen Gomez, Robben, Ribery nicht möglich ist, dass selbe zu Praktizieren ? Ich rede hier jetzt nicht von Kontern! Sondern vom Spiel nach vorne.


    Wir Schleppen bzw tragen ein Spiel nach vorne.Hannover Kontert... Dortmund und Gladbach spielen SCHNELL nach vorne, um dem gegner keine Zeit zu geben, sich zu formieren.


    Bei einem Angriff von Dortmund tauchen innerhalb von 10 sekunden 5 Spieler in der Offensive auf. Und alle total eng beieinander. Großkreuz, Lewandowski, Kagawa, Götze , Kuba, Bender...und und und....alle sind in bewegung. alle bieten sich an. KEINER hält seine Position ! Jeder hat einen breiten Aktions-Radius !


    Bei uns bleiben mit Robbery und Gomez 3 Spieler immer "kleben" und warten....joar...wie Jup es sehen will : " Tempo aus dem spiel nehmen".


    Sachmal , Laslo, mal ganz im ernst. Du weist wie unsere gegner spielen. Du weist, wie sie gegen uns arbeiten und auf konter warten. Du weist, dass sie mit 456 Mann verteidigen.


    Und jetzt fang mal an darüber nachzudenken, wenn dir DEIN Trainer sagt : " Mensch, Laslo, da kannst auch mal das Tempo rausnehmen, du/wir alle / spielen viel zu schnell und zu hektisch".


    Stehst du da und sagst : ja Trainer, sie haben recht. Oder sagst du : Sammal, Bist du hart im Kopf ? Die stehen mit 7Mann hinten drinnen, auf wen oder was soll ich jetzt noch warten ???? Bis die zu 11.t da hinten drinstehen oder was ?


    Der Heynckes hat ganz ganz komische ansichten von unserem Spiel. So komisch, dass man meint, er habe sein letztes Spiel im August 1956 angeschaut !

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Zumindest hat er den Zeitpunkt erkannt, das ist doch schon mal was.</span><br>-------------------------------------------------------


    Vielleicht liest er ja Zeitung... :D

  • tm1416 :


    Nein. Das hat ihm seine Frau verraten, die für ihn immer Videotext lesen muss, damit er bescheid weis, was gerade so aktuell ist.....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Zumindest hat er den Zeitpunkt erkannt, das ist doch schon mal was. Vielleicht weiß er dann auch, wo er ansetzen muss. </span><br>-------------------------------------------------------


    das wäre jetzt ein wenig zuviel verlangt..... ;-)

  • Dortmund oder Gladbach kannst du mit uns nicht vergleichen, der Erfolgsdruck Erwartung druck ist bei denen ganz anders als beim FCB.


    Und genau darum geht es, es gibt bei uns zu viele Spieler, die an der oberen Leistung Grenze Spielen müssen damit sie Bayern Like sind, und das klappt nicht immer, und man bekommt noch zusätzlich Probleme wie jetzt wenn ein Kross aus Form ist, und keiner ist da der ihn ersetzen kann, desweiteren wenn ein Gomez einen schlechten Tag hat ist kein weiterer Stosstürmer da der ihn ersetzen kann!


    Zu der Abwehr habe ich ein paar Seiten auch einen Post geschrieben, da sieht es ähnlich aus, der Kader ist für meine Begriffe zu schwach, sowohl Qualitativ wie auch in der Breite! und das ganze für drei Wettbewerbe plus Nationalmannschaft, das kann nicht gut gehen!

    0

  • Statt ständig die Spieler zu wechseln, sollte man endlich mal das System umstellen. Ich hab schon vor einem Jahr oder länger eine Umfrage diesbezüglich gestartet.


    Immer das gleiche System. Da spricht man immer von flexiblen Spielern. Aber die letzten beiden Trainer sind beim Thema System so flexibel, wie ein Kühlschrank.


    Nachdem man jetzt schon jeden Spieler auf jeder Postion getestet hat, könnte man es mal mit einem 4-4-2 versuchen?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das System ist zu statisch. Viel Ballbesitz, wenig Spielwitz, keine Dynamik. Bayern ist leicht auszurechnen. Die Abwehr – vor allem Fehleinkauf Rafinha – ist zu schwach.</span><br>-------------------------------------------------------


    Der Boulevard begreift nicht, dass der Hauptkritikpunkt nicht individuelle Schwächen, sondern Teamschwächen sind.
    Das heißt dann die Defensive ist zu schwach, nicht so die Abwehr.
    Diese zu Null-Serie der HInrunde (mögen auch schwache Gegner dabei gewesen sein) bekommt man nämlich mit einer viel zu schwachen Abwehr nicht so hin...


    Perlen vor die Säue. Und da manche Schreiberlinge das nicht erfassen, schreiben es 1-1 manche User genauso unreflektiert genauso ins Forum.


    Die Defensive war im ersten Saisondritttel viel besser, weil die Offensivspieler ein hohes Laufpensum im Defensivmodus gezeigt haben.
    Auch weil ein teamorientiertes Forechecking zu sehen war..

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Heynckes macht sich um seinen Job keine Sorgen


    Bayerns Münchens Trainer Jupp Heynckes hat keine Sorge, in der aktuellen Krise des deutschen Rekordmeisters selbst in Bedrängnis zu geraten. „Ich bin ein optimistischer Mensch, ich sehe das Spielerpotenzial, und ich sehe die Gesamtsituation. Wir versuchen, die Wende herbeizuführen. Darüber hinaus mache ich mir keine Gedanken”, sagte der Coach am Freitag.


    Gleichwohl bezeichnete Heynckes die Situation nach der Niederlage in der Champions League beim FC Basel (0:1) als „prekär”. Es habe „Redebedarf” bestanden. „Die Kritik ist berechtigt, wir spielen nicht mehr auf dem Niveau wie bis Oktober. Auch ich muss mir Kritik gefallen lassen”, sagte der 66-Jährige. Die Mannschaft trete derzeit „nicht mehr so homogen und selbstverständlich” auf.</span><br>-------------------------------------------------------


    Stimmt, das erste Mal, dass er auch den Zeitpunkt nennt.
    Er scheint jetzt nachgelesen zu haben.


    Was mir definitiv Sorge, dass das Geschwafel ist, ohne die Dinge konkret beim Namen zu nennen, wie das hier im Forum gemacht wird.

    0

  • !! !! !!


    spätestens sonntag werden wir wieder aus allen wolken fallen, was die aufstellung anbelangt und etwas sorgen macht mir der klaas, wenn der weiter so trifft - aber der jupp wird die jungs schon einstellen

    0

  • @eddie
    "Zumindest hat er den Zeitpunkt erkannt, das ist doch schon mal was. Vielleicht weiß er dann auch, wo er ansetzen muss. "


    Hmm, wenn man seit vier Monaten nichts dagegen gefunden hat...

    0

  • Eben, und je mehr er die Probleme präzesiert, um so mehr kommen die Fragen, warum, wenn er das denn alles sieht, es nicht abstellen kann.


    Ich vermute ja ganz stark, dass dieses unpräzise Geschwafel, Methode hat, und genau diesen Zweck.
    Das sind alles abstrakte, nicht greifbare Begrifflichkeiten in seinem Reden.
    Es bleibt im Raum stehen, wer hier eigentlich daran Schuld ist.
    Genau das ist der Sinn des Geschwafels...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aber der jupp wird die jungs schon einstellen </span><br>-------------------------------------------------------


    Macht er schon. War heute ein sonniger Tag in München, da hat er einfach mal freigegeben, denn konditionell, spielerisch und taktisch sind wir ja top.

    0

  • Jup kann es sich ja einfach machen :


    Ich habe es kommen sehen. Deswegen wollte ich Vidal.
    Weil für Heynckes gibt es aktuell immer 2 Hauptschuldige :


    A ) Das viel zu Hohe Tempo
    B ) Der Ausfall Schweinsteigers.


    Also kann er ja indirekt den Vorstand dafür Verwantwortlich machen, dass Vidal nicht kam. Desweiteren hält er nichts von rafinha, und trotzdem "muss" er ihn - notgezwungen, einsetzen. Ausserdem ist die Kader Breite VIEL zu klein.
    Alles nicht Heyncke´s Bier..............vielleicht will er sich solche Aussagen noch in einem Hintertürchen offen halten ;-)

    0

  • laslo66:
    ... eins ist sicherlich doch wohl für jeden zu erkennen, bei uns geht alles entweder durch Robben oder Ribery, verstehen die Mannschaften die beiden aus dem Spiel zu nehmen ist bei uns alles aus.
    Auch wenn es ein alter Hut ist, aber ich bin der Meinung das Spiele im Mittelfeld entschieden werden, und dieser Teil der Mannschaft ist bei uns Qualitativ einfach nicht gut besetzt!! es macht sich noch mehr bemerkbarer wo jetzt Schweinsteiger fehlt! </span><br>-------------------------------------------------------
    da stimme ich mit dir überein. Im Mittelfeld sind die größten Defizite.




    laslo66:
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Deswegen hat für mich Heinkes nur ein teilschuld, die Hauptschuld liegt bei ganz anderen Personen! </span><br>-------------------------------------------------------
    genau das drehe ich um:


    Die Hauptschuld liegt beim Trainer. Die Qualität aller Spieler ist deutlich besser, als das was zurzeit auf dem Platz zu sehen ist. Schnelles, variables Spiel nach vorne, überraschende Ideen und Bewegungen, Doppelpässe, Flanken von der Grundlinie usw. ... kann im Training angeordnet und trainiert werden. Dies können (fast) alle Spieler und nicht nur Robben und Ribery. Dazu deren - normalerweise - überragenden Einzelqualitäten und es wird für jeden Gegner schwer den FCB zu bezwingen.


    Fußballspielen können sie alle, sie müssen es dürfen und an die Möglichkeiten erinnert werden.



    Das JH zudem 'Einwechselprobleme' hat, dürfte jedem klar sein.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Genau wir entlassen Heynckes und Jonker übernimmt und er macht aus Alaba einen Xavi usw. man man man</span><br>-------------------------------------------------------
    Nee, wir machen gar nichts...
    Mann, Mann, Mann

    0