Jupp Heynckes

  • Ich finde es auch nicht schön anzusehen, aber es zeigt nur, dass die etwas heisser sind auf den Erfolg in der Liga als unsere Spieler. Wir hatten auch mal einen Keeper, der bei einem Spiel in Dortmund sehr expressiv jubelte und weitere Spieler, die so heiss liefen, dass der Gegner dies zu spüren bekam. Dortmund war gestern heiss wie Frittierfett. Sie wollte ein Ausrufezeichen setzen. Das war für unsere Spieler eben "nur" ein Spiel wie jedes andere Spiel auch.

    0

  • Haben wir überhaupt noch Spieler, die für sich selbst Freistöße üben nach dem Training? Wahrscheinlich nicht. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass z.B. Kroos mit 16 ohne irgendwelche Laufwege zu kennen bessere Freisatöße geschossen hat als heute. Mal ganz im Ernst ich hören zwar immer, dass wir recht viele Standardtore haben, aber das ist doch höchstens mal van Buyten oder ein Stolpertor aus dem Gewühl. Zittert eigentlich irgendwer bei einem Ecke oder noch schlimmer einem direkten Freistoß noch mit? Jede Gammelmannschaft hat einen Topschützen, bei uns tritt, wenn fit, van Buyten die Bälle kaputt.

    0

  • meinst du einen unbequemen trainer oder einen unruhestifter und unbelehrbaren und überall feuer legenden rechthaber?? dem dazu noch die fähigkeit fehlt mit gestandenen spielern umzugehen???

    0

  • ich gebe dir recht dass die heisser waren. unsere spieler wollten es eher mit abgeklärtheit und abwartend machen. mir ist dennoch auch das internationale geschäft auch wichtig, da kann dortmund in der liga rennen wie es will.

    0

  • ***Zustimmung, bis auf Robben.
    An ihm alleine mache ich die Niederlage nicht fest.***
    An ihm alleine tue ich das auch nicht.
    Aber er hat nun mal grottig gespielt gestern, und da bleibe ich, im Sinne des Teamerfolges, vom 11er-Punkt weg !! Frage mich, wo das Kapitäns-Duo da war !!!
    Zu Robben muß man allerdings auch sagen, daß die ganz großen Dinger eben nicht mehr da sind. Das ist einer der teuersten Spieler der Vereinshistorie, das hat man einfach nicht investiert, um Hoffenheim oder Freiburg aus dem Stadion zu jagen.
    Bei aller Liebe - wie lange ist es her, daß ein Robben in einem Hacke-auf-Spitze-Match gegen ein First-Class-Club einen Auftritt hatte wie gg ManU vor 2 Jahren ???
    Eben.. 2 Jahre. Viel mehr war dazwischen nicht, das muß nüchtern erwähnt werden dürfen.
    Einen schlechten Tag kann man haben, aber keinen schlechten TeamSpirit ! Genau den hätte er gestern wirken und den Ball einem Kollegen überlassen sollen !
    Aber nochmals:
    Die Gründe, warum der BVB längst an uns vorbeizog, sind sicher nicht allein an der Personalie Robben fest zu machen, das möchte ich klarstellen !!!

    0

  • ich weiß hobbit, die wahrheit tut manchmal weh - wer erzählte den den sch.... von 23 stammspielern, wer lobte denn alles und jeden... sich gegenseitig die e... kraulen können sie nach der karriere, jetzt verdienen sie millionen und dann sollte man sich dessen auch bewußt sein, worum es geht - aber wenn man heynckes sieht und hört darf man zweifel haben

    0

  • Natürlich ist das internationale Geschäft auch wichtig, aber ob man in der CL in der Gruppenphase oder im Halbfinale rausfliegt ist im Endeffekt nicht mehr wichtig, wenn man wenigstens Deutscher Meister wurde.


    Denn letztendlich zählen nur Titel und nicht dass man in der CL weiter kam als der nationale Gegner.

    4

  • Sag das mal dem Hopfner. Der wird dir ungefähr 20 Millionen Gründe zwischen Halbfinale und Gruppenphase geben können.


    Das Gesamtpaket zählt, sonst nix. Auf Magath´sche Zeiten hab ich persönlich keine lust mehr.

  • Dortmund lebt aktuell doch die ehemalige Bayern Strategie - holt sich die Topspieler aus der Bundesliga und integriert diese gut. Als der wir das machten heulte die gesamte Liga. Die Bender Zwillinge spielt z.B. Jahre lang direkt vor der Haustüre bzw. der Nase unserer Scoutingabteilung. Darüber sollte man nachdenken. Deshalb freut es mich riesig wenn ich sehe sie sich ein Gustavo hier entwickelt. Solche Spieler muß man holen und nicht irgend welche Wundertüten aus dem Ausland.

    0

  • Das Gesamtpaket zählt nur dann, wenn auch Titel herausspringen. Eine Mannschaft die keine Titel gewinnt wird auf Dauer auch für Sponsoren nicht mehr interessant sein. Ergo gehen dort Gelder verloren.


    Und dass man jedes Jahr ins Halbfinale kommt ist doch auch nicht gewährleistet, oder sind wir dort Stammgast?

    4

  • Natürlich muss man auch die Profis in die Pflicht nehmen. Für die technisch/taktische Weiterentwicklung ist aber nunmal der Trainer verantwortlich. Ich sehe im spielerischen Bereich überhaupt keine Fortschritte. Im letzten Spielfelddrittel, wo es für den Gegner gefährlich wird, gehen uns jegliche Ideen total ab. Wenn Robben und Ribery ausgeschaltet werden, läuft in der Offensive nichts mehr zusammen. Das Zusammenspiel wird kaum gesucht, klare und strukturierte Angriffszüge sind nicht erkennbar. Von dieser Mannschaft darf man erwarten, dass sie ein Powerplay aufziehen kann. Für die optische Überlegenheit, den hohen Ballbesitzanteil, kann man sich nichts kaufen, wenn es an Präzession im Passspiel mangelt und kein Zug zum Tor vorhanden ist.


    Der FC Bayern braucht ein schnelleres und flexibleres Angriffspiel. Im Moment sind wir für jede halbwegs organisierte Defensive ziemlich leicht ausrechenbar. Seit Jahren sind die Probleme gegen pressende Teams erkennbar, allein es ändert sich kaum etwas. Man hat den Eindruck, als wüsste die sportliche Führung selbst nicht so genau, wohin der Weg führen soll. Über die ''Konzepttrainer'' wurde gerne mal gelacht, aber wenn ich unsere Spielweise verfolge, dann fehlt mir genau dieser Plan vom Spiel.


    Nun wird der deutsche Meistertitel erneut nach Dortmund gehen. Spätestens jetzt müssten im ganzen Verein die Alarmglocken läuten. Nach dieser Saison steht noch eine EM an, die traditionellen Startschwierigkeiten sind also vorprogrammiert, wenn der Kader nicht weiter verbessert wird.

    0

  • für mich hat, jh gestern wieder einmal gezeigt, das er keinerlei konzept hat um gegen eine mannschaft die so verteidigt wie gestern dortmund in halbzeit zwei zu bestehen.
    jh ist für mich jedenfalls die trainer fehlbesetzung schlecht hin. man kann wirklich nur hoffen, das nach der saison das kapitel geschlossen wird. auch seine frasen kann ich langsam nicht mehr hören. auch gestern wieder. zwei spitzenteams, dortmund hat die erste halbzeit klar für sich entschieden. ja hallo, wer hat denn unsere mannschaft aufgestellt u. wer war für das spielsystem verantwortlich. wenn ich keinerlei pressing spiele, dann darf ich mich auch nicht wundern, wenn der gegner dominiert.


    auch seine treue zu kroos ist nicht mehr nachvollziehbar. nur alibifußball, keinerlei ideen, kein spirit, keine überraschungsmomente, kein tempo, null kreativität.
    müller ein schatten dessen was er noch letzte saison war, das alles sind für mich gründe, warum unser spiel nicht funktioniert. es wird zeit, das endlich gehandelt wird, nicht nur das man den trainer auswechselt, sondern auch endlich unsere kreativabteilung mit spielern verstärkt, die den namen kreativspieler auch verdienen.


    auch wird es zeit, das man sich verbal mal zurückhält u. nicht wie zuletzt unser so toller sportdirektor vollmundig verkündet, wir werden meister. jetzt hat er den salat. bei uns ist ja alles so toll. toller trainer, toller kader, tolle spiele. alles super herr nerlinger. vielleicht sollten sie sich mal hinterfragen, ob das was sie so von sich geben einer eigentlich ernst nehmen kann.

    0

  • nur nicht aufregen heb dir lieber die kraft für nachstes jahr auf den bei uns ändert sich nichts .
    jupp bleibt trainer .system ändern wieso den auch und dazu ein zwei transfers die nur egänzung sind und gut is es .


    ausreden:


    1-5 spieltag------ em schuld
    6-12 spieltag------- verletzte spieler
    13-24 spieltag------ doppelbelastung
    24--34 spieltag ----- jeder und alles

    3

  • romanroman


    wenn unsere verantwortlichen jetzt immer noch nicht erkannt haben, das jh als trainer des fcb ungeeignet ist, dann spreche ich ihnen jeglichen fußballsachverstand ab.
    warum ist es möglich, in anderen vereinen trainer zu installieren, die wirklich ahnung von dem was sie tun haben. wo man eine handschrift erkennt. wo man sieht, das die mannschaft taktisch geschult wurde, wo mannschaften mehrere systeme spielen können? warum nicht auch endlich bei uns?

    0