Jupp Heynckes

  • Und Jupp feuern??


    wenn sollen sie denn dann holen:-))


    er muss Pressekompatibel sein
    er muss gut mit unseren ganzen Fachleuten verstehen!!
    er muss NETT zur Mannschaft sein!!


    und dann soll er auch noch Erfolg haben!!


    der Klinsi ist doch Bäcker, vielleicht backt er ihnen einen:D:D:D

    0

  • Schaut man sich die letzen Trainerentlassungen und die Umstände an, gab es da nicht immer eine ganz klare Linie.
    Hitzfeld wurde 2004 angeblich gemobbt und bloßgestellt ( sehr interessantes Interview mit Hitzfeld hier).


    Magath wurde schon nach dem 19. Spieltag entlassen. Nach 2 Doublen und nur mit einem Punkt Rückstand auf Platz 3 und 8 auf den 1. und 2. Platz.


    Bei JK und van Gaal war es die Unsicherheit, ob man den Qualiplatz zur CL erreicht.
    Dieses eine Jahr EL nach der Saison mit Magath/ HItzfeld hat da wohl den Vorstand und Präsidenten sehr sensibilisiert, dass man das unbedingt in der Zukunft vermeiden will.

    0

  • Alle Sympathien außen vor gelassen gibt es aktuell aber auch gar keinen Grund unseren Trainer zu wechseln. Der Mann steht mit dem Team im Pokalfinale, wenns gut geht sogar im CL Finale und ist Vizemeister. Wirtschaftlich wird das Jahr sehr erfolgriech abgeschlossen. Wenn man dann noch bedenkt, dass der Kader in der Breite verbessert wird und Heynckes Vertrag sowieso nur noch ein Jahr läuft würde ein Trainerwechsel absolut keinen Sinn ergeben.

    0

  • "Alle Sympathien außen vor gelassen gibt es aktuell aber auch gar keinen Grund unseren Trainer zu wechseln. Der Mann steht mit dem Team im Pokalfinale, wenns gut geht sogar im CL Finale und ist Vizemeister. Wirtschaftlich wird das Jahr sehr erfolgriech abgeschlossen. Wenn man dann noch bedenkt, dass der Kader in der Breite verbessert wird und Heynckes Vertrag sowieso nur noch ein Jahr läuft würde ein Trainerwechsel absolut keinen Sinn ergeben"


    Eben. Rein aus "tabellarischer" Sicht, gibts absolut betrachtet nicht viel zu meckern. Zweiter in der BuLi, CL-HF und Pokalfinale.
    Die Frage ist doch viel eher, wieso man zwischenzeitlich 15 Punkte auf den BVB verloren hat, vorallem zu einer Zeit, in der die Mehrfachbelastung nicht vorhanden war! Da sollte man ansetzen, alles andere wäre schwachsinnig!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Edit: Ist Antwort auf makky:


    Die Gründe, wo es unter Heynckes hapert, wurden oft genug aufgezählt;
    also spar ich mir das.


    Und so toll der letzte Dienstag war, selbst da traten einige der bis zum Erbrechen hier aufgeführten Gründe zu Tage (Standards), ebenso gestern beim Auswärtssieg des FCR (=FCRibery) in Bremen. War doch mal wieder ein Beispiel, vor Ribs wars ganz nett (will es auch nicht zu sehr schlechtmachen, angesichts der Monsterrotation), aber die Post ging erst nachher ab.


    Richtig ist, dass wohl kaum mit einer Änderung auf der Trainerposition derzeit zu rechnen ist. Insofern lehne ich mich derzeit diesbezüglich zurück, und warte gespannt der Nach-EM-Dinge, die da kommen mögen.

    0

  • Jo, weil das hier der Trainer-Diskussions Thread ist und nicht der Spieltag-Thread.


    Dass wir soweit in der CL gekommen sind verdanken wir unseren Individualisten und einem Quäntchen Losglück.


    Die Schwächen von Heynckes wurden ausreichend diskutiert und sind auch an Tatsachen festzumachen.

    0

  • herrlich.
    heynckes ist ne backpfeife und hat natürlich keinerlei anteil am bisher hervorragendem ergebnis cl. aber wehe man äussert sowas über die cl saison 2009/10 mit dem losglück und individualisten, vorranging robben.

    4

  • Zur CL 2009/2010 hatten die Kunstschüsse von Robben maßgeblichen Anteil. Das war genauso Glück, da waren wir mehrmals mausetot.


    Ich habe nicht behauptet dass Heynckes die totale Pfeife ist, aber er hat das bestehende System konserviert und erstarren lassen. Bei all den gegebenen Möglichkeiten hätte er der Mannschaft basierend auf den von van Gaal geschaffenen Strukturen deutlich mehr Spielkultur beibringen müssen. Das ist das erste große Versäumnis. Darüber hinaus reizt er den Kader unzureichend aus, hat eine Lieblingsspieler Attitüde und wechselt vollkommen unverständlich, ähnliches gilt auch für seine Art der Rotation.

    0

  • nur weil das spiel gegen real auch von jupp mal eine klasse leistung war, hat sich an den grundsätzlichen ansichten ja nichts geändert...
    die jungs wissen, dass sie nur noch 2 spiele vom traumfinale dahoam entfernt sind...
    da müssen die ohnehin von den fuß- bis in die haarspitzen glühen vor motivation und ehrgeiz!...


    die gleiche geschichte, wie damals mit dem diver... wm im eigenen land... was willst du den spielern da noch erzählen?...
    die wirkliche meisterprüfung für heynckes lag doch letztlich im spiel gegen dortmund...
    die spieler dort auf den punkt zu motivieren... biss zu verschaffen... das wurde leider gehörig in den sand gesetzt und wer den gesamten spielverlauf gesehen hat, braucht auch am ende nicht wieder mit den parolen des "war ja ein remis-spiel!" zu kommen...
    das, was wir da rund 80 minuten abgeliefert haben war das spiel einer truppe, die bereits mit 10 punkten vorsprung die tabelle anführt, aber nicht 3 punkte hinter dem verein, gegen den man spielte...
    unser kurzpassspiel hat sich verschlechtert... automatismen lassen sich so gut wie gar nicht erkennen...
    alleine wie man konter zu ende spielt mit diesen spielern, die da normalerweise für ausgelegt sind, ist eine katastrophe...
    über standards will ich gar nichts sagen... die scheint hier kein trainer je auf dem trainingsplan gehabt zu haben...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • die gleiche geschichte, wie damals mit dem diver... wm im eigenen land... was willst du den spielern da noch erzählen?...
    die wirkliche meisterprüfung für heynckes lag doch letztlich im spiel gegen dortmund...
    4
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;



    So kann man es sich natürlich einfach machen!
    Wäre es genau anders rum, du würdest wieder davon reden, dass es eben für die MML gereicht hat, weil wir dort mit Millionen um uns warfen, aber international, wo es auf Trainerqualität ankommt, reicht es eben nicht...
    Im Endeffekt hatte JH bei dir nie eine Chance, völlig egal, was er erreicht.


    Natürlich muss man die Jungs für ein HF gegen Real nicht motivieren.
    Musste man sicherlich auch vor 2 Jahren für ein Finale nicht.
    Aber taktisch einstellen muss man sie.


    Und da hat JH gezeigt, dass er mit einem Trainer wie JM mithalten kann, trotz einer individuell unterlegenen Mannschaft.
    Vor 2 Jahren waren wir individuell auf Augenhöhe.
    Taktisch dagegen ca. 17 Klassen unterlegen!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Tatsache ist doch, dass der Trainer in dieser Saison bereits angezählt war. Zwei mal musste der Vorstand zu den Spielern sprechen, einmal wurden sogar Heynckes, Lahm und Schweinsteiger ins Büro zitiert. Gedanken über die nähere Zukunft hat man sich zu diesem Zeitpunkt definitiv gemacht. Hinterfragen muss man an der Stelle aber auch, wer nun wirklich für den Aufwärtstrend nach diesem besagten Gespräch verantwortlich ist. Plötzlich bekommen Pranjic und Petersen Einsatzzeiten, plötzlich läuft man wieder mehr, plötzlich rotieren Robben und Ribery... entweder hat Heynckes eine Eingebung gehabt, oder man hat ihm geraten, etwas zu verändern. Die zeitlichen Zusammenhänge sind jedenfalls jenseits von Zufall anzusiedeln.


    Die große Frage wird aber nicht die sein, ob man ihn nach der verpassten Meisterschaft entlässt, sondern es wird die Frage sein, ob Jupp nicht von sich aus gehen will. Was will er denn in der kommenden Saison noch erreichen? Meister werden? In einer Saison nach einem Turnier? Im CL Finale steht man jetzt schon mit einem Bein... dafür hat er in dieser Saison aber auch erfahren, was für einen Druck man inzwischen in München aushalten muss.


    So oder so, gehe ich davon aus, dass man sich bereits bei diesem Krisengespräch vor X Wochen auf eine Trennung zum Saisonende geeinigt hat und es nicht zuletzt deshalb plötzlich so gut läuft. Man wartet halt nur noch das Saisonende ab, um es den Medien zu verkaufen und um keine Unruhe in den Klub zu bringen. Favre hat doch seine Koffer seit Monaten gepackt, so wie er sich um eine Verlängerung drückt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Also wie man sich ständig die Leistung des Trainers über den grünen Klee schönreden kann ist mir ein Rätsel:


    1) Meisterschaft trotz Rekordkader und Rekordetat (heute online gelesen: 150Mio): vergeigt!
    2) CL-HF 1: Schweinsteiger zu spät ausgewechselt, Gegentor bekommen
    3) CL-HF 2: Dank fehlender Rotation ist nun mehr als die halbe Stammelf gefährdet eine Sperre für das Finale zu erhalten


    Mittwoch wird sich zeigen was unser Taktikfuchs Heynckes abliefern kann.


    Aber gegen halbwegs nüchsterne Dortmunder kann man sich ja dann am DfB-Pokal Gewinn berauschen und diese Saison als "gelungen" abhaken.

    0

  • Im Endeffekt hatte JH bei dir nie eine Chance, völlig egal, was er erreicht.


    -------------------------


    das stimmt nicht und das es nicht stimmt, kannst du sogar auf den anfangsseiten des freds durchlesen, mein lieber...


    da habe ich jupp mit offenen armen empfangen und selbst beim diver war ich anfangs bereit, ihn erstmal arbeiten zu lassen, bevor ich ihn kritisierte...


    fairer kann man es ja wohl kaum machen...


    dennoch war bei jupp auch allen klar, dass das hier keine zukunftstaugliche geschichte wird, oder?...
    mit der zeit hat sich eben auch bewahrheitet, warum das so ist...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Und da hat JH gezeigt, dass er mit einem Trainer wie JM mithalten kann, trotz einer individuell unterlegenen Mannschaft.
    Vor 2 Jahren waren wir individuell auf Augenhöhe.
    Taktisch dagegen ca. 17 Klassen unterlegen!


    ----------------------------------


    sowas machst du an jeweils einem spiel fest... interessant...
    im gegensatz zu dir, bewerte ich allerdings eine reihe an spielen und nicht nur eins...


    mir dann mit dem spruch "der hatte bei mir nie eine chance" zu kommen, ist dann ja schon selbstironie pur, oder meinst du nicht?... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich glaube bei den FCB Trainern ist die Kritik fast immer etwas übertrieben...in beide Rictungen. Genauso wenig wie man einem vG nicht seine hohe Kompetenz absprechen konnte, kann man das bei JH. Beide haben woanders ihre Schwachstellen die leider auch mal negativ zum tragen kamen. Bei vG sein Ego und die Sturheit, bei JH vermutlich sein Mangel an Flexibilität und das fehlende Gespür auf bestimte Spielsitiationen schnell zu reagieren.

    „Let's Play A Game“

  • noch was...


    ich fände es für mich persönlich schlimm, wenn ich nach einem spiel plötzlich behaupten würde, der trainer wäre hier plötzlich wieder das maß der dinge...


    auf diesen zug springe ich nicht auf... das habe ich nie und werde es auch nie tun...
    weiß man aber auch, wenn man meine posts hier stetig verfolgt hat...
    das gilt für alle bereiche... spieler, trainer, unseren club und andere mannschaften...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • das musst du auch nicht, aber man muss bei diesem einen spiel klar sagen, da hat sich bJH von JM nichts vormachen lassen, im gegensstz zum cl-finale. und die bisherigen cl-spiele kann man JH auch nicht viele vorwürfe machen. bis hierher war der auftritt in der cl für mich jedenfalls sehr souverän

    0