Jupp Heynckes

  • Da war Rooney im Rückspiel und ansonsten? Wer war denn angeschlagen oder gar komplett verletzt? Beim Blick auf die Aufstellung und die Einwechslungen sieht das gar nicht so schlecht aus. Oder versucht da ein gewisser jarlaxle wie so oft unter dem Vorwand der Objektivität alles von vor zwei Jahren madig zu machen? Das ist ganz großer Stil!


    :::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Was soll denn dieser Tonfall? Und nein, ich versuche beim besten Willen nicht alles vor 2 Jahren madig zu machen! Ich habe damals vG sehr unterstützt und sage auch heute noch, dass das eine richtig gute Saison war. Weil mir eben die Liga auch sehr wichtig ist und ich damit sehr zufrieden war, diese souverän zu gewinnen!


    Aber wer vor 2 Jahren Uniteds Saison verfolgt hat, der weiß, dass praktisch alle wichtigen Spieler außer Rooney sehr lange Verletzungspausen hatten. Im Prinzip hat sie nur Rooney über Wasser gehalten, der bis zur Verletzung die Saison seines Lebens spielte.
    Der fiel dann gegen uns auch noch aus und das war's dann. Der Rest der Truppe mag zwar mehr oder weniger zur Verfügung gestanden haben, aber genau wie BS gegen Real waren diese Spieler bei weitem nicht bei 100%!


    PS nur in der CL war das mE eben bei weitem nicht so gut wie aktuell und dadurch war die extrem deutliche Finalniederlage einfach nur logisch!
    Das wird - da bin ich mir völlig sicher - am 19.Mai weit weniger deutlich! Auch wenn ich sehr großen Respekt vor Chelski habe!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • "Aber wer vor 2 Jahren Uniteds Saison verfolgt hat, der weiß, dass praktisch alle wichtigen Spieler außer Rooney sehr lange Verletzungspausen hatten. Im Prinzip hat sie nur Rooney über Wasser gehalten, der bis zur Verletzung die Saison seines Lebens spielte.
    Der fiel dann gegen uns auch noch aus und das war's dann. Der Rest der Truppe mag zwar mehr oder weniger zur Verfügung gestanden haben, aber genau wie BS gegen Real waren diese Spieler bei weitem nicht bei 100%! "


    ____


    Ronney fehlte denen "nur" im Rückspiel in der zweiten HZ. Im Hinspiel war er im Vollbesitzt seiner Kräfte und sonst waren auch alle Spieler an Board. Die damalige Mannschaft von ManU galt auf jeden Fall als Mit-Favorit auf den Titel - neben Barca, Real und Inter!


    Außerdem muss mann dann so ehrlich sein, dieses Argument der verletzten Spieler allgemein gelten zu lassen. Damit meine ich, dass dieses Argument für die Hinrunde der Saison 10/11 gerne niedergeredet wird. Hier solls es aber auf einmal gelten, wobei deren Verletzungsprobleme deutlich geringer waren als eben unsere? Ist mir zu inkonsequent!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Was der Tonfall soll? Das fragst du dann noch um im nächsten Satz nachzulegen, wie du van Gaal "unterstützt" hast. Das ist jetzt schon wieder lustig! Ich sags mal einfach so: dein großes Talent ist es identische Sachverhalte bei bestimmten Personen völlig unterschiedlich zu bewerten und das dann als objektive bzw. neutrale Meinung darzustellen. Du machst das wirklich stark! Kompliment! Nur leider fällt es, wenn man über Jahre hier dabei ist und auch ständig zumindest mitliest auf, dass du von Herzen gern gegen van Gaal schießt. In Hochzeiten kannst du dir die Seitenhiebe in keinem Post verkneifen...


    Achja, wo wir bei Verletzungen sind. Ich kann mich gerade nicht daran erinnern, dass dieser Faktor für dich in der Vorrunde der vergangenen Saison irgendeine Rolle gespielt hätte.

    0

  • Das geht doch seit Hitzfelds erstem Abschied bei jedem Trainer so, dass dessen Hobbykritiker genau dieses Argument anwenden bzw ihm nur die negativen aber nicht die positiven Dinge zuschreiben...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Van Gaal konnte man durchaus loben vor zwei Jahren - denn damals war der Einzug ins CL-Finale durchaus sein Verdienst: Er holte BS ins zentrale Mittelfeld, er holte einen Müller ins Team, genau wie einen Badstuber. Er hat einen Olic stark gemacht und noch ein paar andere Leute.


    Was aber JH angeht...er hat nichts dazu beigetragen, dass sich diese Mannschaft weiter entwickelt hat. Das Potential bei dieser Truppe hat man schon vor zwei Jahren gesehen - und es war nur eine Frage der Zeit, bis man erneut in dieses Finale vorstoßen würde.


    Freilich hat JH auch vieles richtig gemacht, keine Frage. Aber wenn wir die CL gewinnen, ist das nicht sein Verdienst.

    0

  • pacman , leck mich einfach am Aasch!
    Diskutier normal oder lass es sein, diese blöden Sprüche braucht es nicht!




    Außerdem muss mann dann so ehrlich sein, dieses Argument der verletzten Spieler allgemein gelten zu lassen. Damit meine ich, dass dieses Argument für die Hinrunde der Saison 10/11 gerne niedergeredet wird. Hier solls es aber auf einmal gelten, wobei deren Verletzungsprobleme deutlich geringer waren als eben unsere? Ist mir zu inkonsequent!


    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::.


    durex , habe ich das wirklich getan? Ich finde, da übertreibst du, ich habe immer gesagt, ich wäre damals mit 30 Punkten zufrieden gewesen! Das trägt Verletzungen und der WM mE durchaus Rechnung. Nur als selbst dieses aus meiner Sicht absolute Minimalziel verfehlt wurde, habe ich gefordert, vG rauszuwerfen! Weil man aus meiner Sicht eben gar nicht so viele Verletzte haben kann, dass man in der Liga von 17 Spielen keine 30 Punkte holt. Dafür ist einfach genug Fallobst dabei!


    Glaubst du ernsthaft, ich hätte JH in der aktuellen Saison mit 30 Punkten zur WP (oder in der RR) noch unterstützt?


    Davon mal völlig abgesehen, dass es schon etwas anderes ist, auf absolutem Topniveau wie dem CL-VF wichtige Spieler ersetzen zu müssen, bzw. mit nicht ganz fitten Spielern auflaufen zu können als es gegen Köln, Cottbus und Co ist.
    In der Liga muss mE ein Team wie der FcB (oder auch ManUtd) in der Lage sein, bis zu einem gewissen Grad (wie gesagt, 30 Punkte..., das sind hochgerechnet lächerliche 60!) Verletzungen/Ausfälle zu kompensieren. Dass wir für einen wirklich großen Wurf in der CL die erste 11 brauchen, das dürfte jedem klar sein, das gilt mittlerweile aber auch für ManUtd.
    Den Kader, tatsächlich eine Menge wichtiger Spieler zu ersetzen, haben so wirklich nur noch die 2 Spanier und selbst die würden ohne bestimmte Spieler einen herben Qualitätsverlust erleiden.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • ist sicher nur spaß. denn wir haben es nur jupp zu verdanken,vorallem aufrund seiner taktischen flexibilität. van gaal dagegen hatte damals keinen anteil,das war noch der verdienst von jupp selber.wie er die letzten 5 spieltage agiert hat,das hat den grundstein für alles gelegt.

    0

  • mag sein. wäre aber dennoch doll, wenn du deine meinung begründen könntest.
    geht aus deinen posts nicht hervor und fürchte, du hast selber keine begründungen parat.
    von daher.
    wer hat denn nun den verdienst? ich habe da immer noch keine antwort darauf ?
    robben,ribery, breno, weil er nicht spielt, pal csernai, der die raumdeckung beim fcbayern eingeführt hat,oder gar gyula lorant ( gott hab ihn seelig ) ?

    4

  • Ähm doch kleiner hobbit, das ging aus meinem Beitrag hervor...wobei ich mich bei einem Punkt dank jarlaxe korrigiert habe...
    Immerhin hat er Kontra gebracht und nicht nur 5 Fragezeichen, was aus deinen posts rauskam...und wenn wir schon dabei sind, dann erklähre du mir doch bitte, weshalb du in dem Punkt für JH bist.

  • @ jarlaxle


    Ich meine, ich hätte da den ein oder anderen Kommentar noch in Erinnerung;-) Aber daran sollten wir uns nicht aufhängen. Generell sollte man einfach Van Gaal Van Gaal sein lassen! Ich denke, zu diesem Thema haben wir uns genug die Köpfe eingeschlagen ;-)


    Viel wichtiger ist doch, dass man die momentane Situation analysiert. Stand jetzt stehen wir im CL-Finale, Pokal-Finale und sind (nur) zweiter in der Liga. Es gab Probleme aber auch Höhen in dieser Saison.
    Entscheidend wird sein, wie man die Abgänge ausgleicht und vorallem den Kader hinsichtlich der Nach-EM-Saison auch in der Breite verstärkt- vorausgesetzt man nutz dieses Potential dann auch besser als in dieser!
    Zumindest die bisherigen Transfers als auch die aktuellen Gerüchte stimmen mich optimistisch. Aber man soll den Tag bekanntlich nicht vor dem Abend loben

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Viel wichtiger ist doch, dass man die momentane Situation analysiert. Stand jetzt stehen wir im CL-Finale, Pokal-Finale und sind (nur) zweiter in der Liga. Es gab Probleme aber auch Höhen in dieser Saison.
    Entscheidend wird sein, wie man die Abgänge ausgleicht und vorallem den Kader hinsichtlich der Nach-EM-Saison auch in der Breite verstärkt- vorausgesetzt man nutz dieses Potential dann auch besser als in dieser!
    Zumindest die bisherigen Transfers als auch die aktuellen Gerüchte stimmen mich optimistisch. Aber man soll den Tag bekanntlich nicht vor dem Abend loben


    :::::::::::::::::::::::::::
    Da bekommst du von mir 100% Zustimmung!
    Wobei: Genau genommen 99, denn mE müssen die Abgänge nicht nur ausgeglichen, sondern verbessert werden, weil nur dann mE überhaupt Potenzial da ist, das man nutzen kann.
    Auch für mich gehen die Transfers von Dante und Shaq beide genau in die richtige Richtung.
    Jetzt noch ein MS-Backup und idealerweise Ulis Bombe, also ein Spieler, der sowohl HS als auch MS spielen kann und ich wäre komplett zufrieden!
    Dann muss Jupp nur was vernünftiges draus machen, trotz EM!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Mann sollte sich mal davon verabschieden von der "Bank" zu sprechen/schreiben sondern viel mehr über den "Kader", denn wenn man 22 sehr gute Spieler im Team hat, dann sollte man diese Situationsbedingt nutzen und nicht nur 11 Stück dauerhaft. Ich denke da werden wir uns garantiert weiter entwickeln wenn 4-5 Plätze im Team Qualitativ besser bestzt werden.

    0

  • Ich glaube, man kann sagen, dass wir in dieser Saison souveräner gespielt haben. Ein bisschen Glück gehört immer dazu. Real Madrid wartet nun schon seit 10 Jahren auf einen Finaleinzug. Der CL-Titel ist eben nicht planbar, höchstens für Barca in Topform, aber selbst die haben ab und zu ihre Probleme.;-)


    Ein internationaler Titel kann immer nur das Sahnehäubchen sein. Ok, seit 2001 wurden wir nicht gerade verwöhnt und der ganze Verein + Fans dürstet nach diesem Triumph. Für das Prestige unheimlich wichtig, denn die Bayern definieren sich auch über den Erfolg in Europa. Vielleicht gibt es die nächsten Jahre eine neue Ära, wobei ich nochmal betonen möchte, dass da viele Faktoren eine Rolle spielen.


    Über eine Saison gesehen ist der Meisterschaft der ehrlichste Titel. Von dieser Mannschaft darf man mal wieder einen souveränen Meistertitel erwarten. Ein Topclub muss beide Wettbewerbe unter einen Hut bekommen. Außerdem brauchen die Dortmunder einen kleinen Dämpfer.*fg*. Und die Art und Weise, wie wir Fussball spielen, ist natürlich auch entscheidend. Jupp soll diese Chance mit einem besseren Kader gerne bekommen.

    0

  • aurelion , da stimme ich dir auch zu!
    Auch für mich war schon immer der Meistertitel das Entscheidende, weil eben - wie du sagst - der ehrlichste und aussagekräftigste.


    Aber diese Saison hat für mich - ganz ähnlich wie die 2001er, die national wirklich alles andere als gut war, obwohl doch tatsächlich der Meistertitel rumkam - besondere Vorzeichen.


    Ich denke einfach, dass das Finale "dahoam" auf der einen Seite (also CL) gewisse Kräfte freigesetzt hat, aber auf der anderen Seite (also BL) auch ein wenig lähmend wirkte.
    Sind wir ehrlich, mit Leistungen wie gegen Real hätten wir gegen Dortmund und die guten Teams besser ausgesehen!
    Und wenn man gesehen hat, wie wir in der Lage waren, Basel und Marseille abzuschießen, dann hätte das auch mit dem Fallobst der Liga klappen müssen, wenn man da mit 100% Fokus an die Sache rangegangen wäre.


    Nächstes Jahr wird es - wie immer ;) - spannend! Denn drei in Folge muss man den Dortmundern jetzt wirklich nicht zugestehen, irgendwann isses ja auchmal gut ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life