Jupp Heynckes

  • Löw weiß genau, daß er mit der Art Fußball des FCB nicht über die Vorrunde hinauskommen würde! Stattdessen wird mancher Bayern-Spieler, allen voran Thomas Müller, zeigen können, was er mit den richtigen taktischen Maßnahmen des Trainers zu leisten imstande ist! Und viele, viele Fußballfans werden sich fragen, warum das so nicht auch beim FCB möglich ist!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Wenn Klose fit wird, dann wird er auch dieses Turnier Tore machen.


    Bin überigens der Meinung, dass es mental für unsere Jungs nichts besseres gibt, als jetzt zur NatElf zu stoßen. Ich freue mich auch auf das Turnier und auf geile Spiele.


    Und ich hoffe sehr, dass der Schal mit dem Fussball, den er spielen läßt, jetzt den Titel holt.

    0

  • Naja aber lassen wir mal nicht außer Acht, dass unsere Jungs auch bei der Nationalelf in wichtigen Spielen immer versagt haben und grottig gespielt haben. Wenn wir im Semi- oder gar im Finale wieder unterliegen, wäre das für Schweini und co auch ein Nackenschlag. Das gute ist nur, dass wir mit Fronck und Arjen noch andere Eisen im Feuer haben. Wenigstens einen Europameister werden wir schon haben. Was aber passiert, wenn wir auch da wieder nichts reißen... ich glaube, dann kann man die kommende Saison komplett abhaken. Ich zweifle ja jetzt schon daran, dass wir nächste Saison was mit dem Titel zu tun haben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • @schulz [Blocked Image: http://www.smilie-harvester.de/smilies/Gluecklich/52.gif], ja nen Argument zum Wegwerfen, wenn man den Anspruch hätte voranzugehen und immer Ideengeber für erfolgreiche Innovationen zu sein, PunkteRekorde zu brechen mit denen man auch wirklich Nr. 1 ist und mit einem attraktiven Fussball zu begeistern.




    Zitat dreydel
    Naja aber lassen wir mal nicht außer Acht, dass unsere Jungs auch bei der Nationalelf in wichtigen Spielen immer versagt haben und grottig gespielt haben. Wenn wir im Semi- oder gar im Finale wieder unterliegen, wäre das für Schweini und co auch ein Nackenschlag.
    =====================================
    Gut, dann muss man sich aber langsam wirklich die Frage stellen, ob die Typen das Problem sind...

    0

  • Genau! Heynckes denkt wie immer an den FCB und will die höheren Tintekosten für den größeren Briefkopf sparen! Ein echter Fuchs...

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • @ Riel


    Gut, dann muss man sich aber langsam wirklich die Frage stellen, ob die Typen das Problem sind.
    ____________________________________________________________________


    Sicher muss man das. Ich schrieb es vor einigen Tagen bereits. Halbfinale WM06, Halbfinale UEFA Cup 08, Finale EM08, Finale CL10, Halbfinale WM10, Pokalfinale 12, CL12.


    Sieben verlorene Endspiele, oder Halbfinalspiele in den letzten 6 Jahren... darüber sollte man mal nachdenken. Speziell bei uns stelle ich mir die Frage bei Gomez, Ribery und Robben. Angebliche Weltklassespieler, aber in wichtigen Spielen haben sie bisher die Nerven nicht gehabt. Wirkliche Topspieler stechen da heraus. Selbst Lahm, der nicht gerade mein Lieblingsspieler ist, hat in diesem Finale Größe gezeigt. Nichts desto trotz... sieben verlorene Endspiele in sechs Jahren... Verlieren kann man auch solche Spiele. Aber hier und da gewinnt man auch mal. Verliert man sie hingegen alle, dann muss man fragen, woran das liegt. Nicht nur am Trainer und nicht nur an den Gegnern. Seit 2001, vielleicht sogar noch bis 2006, aber definitiv seit 2006 hat der FCB keinen Dusel mehr. Mia san mia ist nur noch eine hohle Phrase.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bevor man über verlorene Endspiele diskutiert - eigentlich war es teilweise ein Wunder, dass wir die Endspiele erreicht haben. Wenn man unseren gesamten Kader (und nicht nur die erste Elf) anschaut ist es mehr als aller Ehren wert, dass usnere Jungs in so vielen Endspielen vertreten waren.

    0

  • Das mit dieser angeblich fehlenden Siegermentalität ist aber schwer zu korriegieren. Fast jeder Spieler, der für den FC Bayern zu haben ist, dürfte noch nicht wahnsinnig viele internationale Endspiele gewonnen haben. Woher will man wissen, ob ein Spieler in so einer Situation die Mentalität hat? Früher hieß es immer die Spieler, die zu uns wechseln bekommen automatisch das Bayern-Gen übertragen, was im Grunde sicherlich Quatsch war. Aber ich denke man muss schon aufpassen, dass man sich nicht wie Leverkusen in die Verlierer-Ecke drängen lässt. Denn wenn man selbst nicht mehr daran glaubt, dass man Dortmund schlagen kann oder internationale Titel holen kann, wird es auch nichts mehr.

    0

  • Naja, vor 2001 haben wir in 25 Jahren 3 Finals erreicht und sie alle drei großartig vergeigt. Von daher kann dieses "Gen" wenn überhaupt nur in der 2001er-Mannschaft verortet werden.


    Jetzt 2 Endspiele in 3 Jahren ist schonmal in der Frequenz ein großer Fortschritt, auf 25 Jahre hochgerechnet...:D:D

    0

  • Natürlich ist es schwer diese Siegermentalität zu finden. Wenn das einfach wäre, würde es jeder tun. Aber irgendwas muss man tun und es wird nicht viel nützen nur die Bank besser zu besetzen. An unserer Stammelf muss sich etwas ändern. Und wenn es ein Typ wie van Bommel ist. Das schwierige ist eben, dass solche Typen gerade in Deutschland kaum noch existieren, da man ja seit Jahren auch in der Nationalelf nur noch die weichgespülte Niveau-Fraktion bevorzugt. Es muss ja nicht gleich ein Querulant wie KP Boateng sein, aber irgendjemand wäre schon gut.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das mit dem Bayern Gen ist imo absoluter Quatsch.


    Man kann aber sagen, es gibt Menschen, die den absoluten Siegwillen in sich tragen. Also es ist eine an den Menschen gebundene Eigenschaft, aber nicht an einen Namen gebundene.
    Der Verein Bayern München hat per se kein Mia san Mia oder ein Bayern Gen etc. pp.


    Das kann von heute auf morgen zu Ende sein, wenn man nicht immer wieder Menschen, die diese Eigenschaft haben zum FCB holt.


    Der FCB ist eine leere Hülle, die durch Menschen eine Form bekam und bekommen wird, aber nur durch Menschen, durch nichts anderes....


    Aber eines ist auch klar, der FCB ist vergänglich, wie jeder von uns es auch ist. Der FCB wird eines Tages nicht mehr sein. Irgendwann, wann weiß keiner... für mich ist das unabwendbar...

    0

  • Hier wird andauernd behauptet, 2001 hätte man die Sieger-Mentalität gehabt, die uns heuer fehlt. Das ist in meinen Augen absoluter Quatsch.
    2001 verschossen wir auch im Spiel einen Elfer (Scholl), und auch im Elfmeter-Schießen verschossen wir zwei Stück (Andersson, Sergio), und nur weil es Kahn gelang drei Stück zu halten, konnte man dieses damalige Finale gewinnen. Wirklich besser war das also nicht. Einzig dass sie sich nicht geziert haben muss man ihnen klar zu Gute halten.

  • geb dir absolut recht.
    u. noch eins, 2001 waren wir bei weitem nicht so überlegen während des spiels, wie dieses jahr.
    leider hat nur das happy end gefehlt.

    0

  • Nennen wir es doch genau beim Namen:


    Diese heute glorifizierte Saison 2001 hing an einem seidenen Faden:


    Die Seidenraupe hatte den Namen Kahndersen....


    Ganz leicht hätte man ohne Titel dastehen können...
    Meister wurde man mit 63 Punkten....


    Was wirklich ganz exzellent an der Saison war, das war die Dramaturgie, das Pulverfass für Emotionen...

    0

  • Ob eine Saison gut war oder nicht orientiert sich ja auch nicht an der erreichten Punktzahl, sondern an den Konkurrenten, ob sie vor einem oder hinter einem am Ende sind...


    War so, ist so, wird immer so bleiben...


    Ist natürlich ne rein tabellarische Aussage, keine Aussage über Spielinhalte, attraktive Spielanlage oder nicht und so...

    0