Jupp Heynckes

  • Es geht einfach darum, dass dieser Wechsel bislang offensichtlich noch nie seine Wirkung verfehlt hat! Wir haben dank dieses Wechsels kein einziges Spiel nach einer Führung noch verloren und wenn ich es richtig weiß, auch nur 2 nicht gewonnen.


    Trotzdem geilt sich jeder an diesem Wechsel auf! Das ergibt doch einfach keinen Sinn! So bescheuert kann man doch gar nicht sein, diese überragende Statistik zu ignorieren!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Hauptsache mal irgendeinen Quatsch geschrieben um den Trainer wieder zu kritisieren:



    HR 10/11: 33 Punkte RR 10/11: 35 Punkte.
    HR 11/12 37 Punkte RR 11/12: 36 Punkte.


    Einzig auf die Saison 09/10 passt die Aussage.


    Aber klar, bestimmt sind es wieder nicht die Punkte, die ausschlaggebend sind, sondern deine Wahrnehmung...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Hab' ich irgendwas verpasst, oder haben wir ohne Ribery die Dortmunder aber mal so richtig schön hergespielt?


    Wenn ich so einen Schwachsinn lese! Wir haben einen Kader, der in jeder beliebigen Zusammenstellung funktioniert! Gerade die Defensive musste in der Saison schon X mal durcheinandergewirbelt werden, über die Hälfte der HR spielten wir ohne 3 etatmäßige AV, dann verletzte sich Badstuber, jetzt die CL-Sperre von Boa.
    Trotzdem haben wir in der Liga bislang 10 (in Worten zehn!!!!!!!!!!) Gegentore kassiert!
    Wenn das kein Zeichen von gutem Teamfußball und hervorragender Trainerarbeit ist, dann verstehe ich die Welt nicht mehr!


    Offensiv lebt man immer auch von individueller Klasse, keine Frage. Aber wenige Gegentore sind immer AUCH auf die Arbeit des Trainers zurückzuführen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • der jupp ist wieder mal an allem schuld. robben war sensationell, alle waren sensationell, nur der blöde jupp könnte ja auch mal ne chance verwerten oder wenigstens von anfang an konzentriert spielen. raus mit dem jupp. so eine niete

    0

  • ich denke jupp kann man höchstens die schuld geben, nicht intensiv genug darauf hingewiesen zu haben, dass man alles geben muss.vielleicht hat er es ja aber sogar getan. ein vorredner schrieb schon, in der cl gibt es keine leichten spiele mehr in der ko-runde. aber bring das mal in die köpfe, wenn dir die gesamte europäische presse sagt, wie toll du bist. da ist´s sauschwer, die 100 % zu bringen die es braucht. und dann dazu das frühe 0:1. dann hat man versucht den schalter umzulegen, aber im spiel gelingt das oft nicht mehr. man war bemüht, aber das war´s dann auch. dazu offensiv die totalausfälle, allen voran mandzukic ( gestern war sein platz, die MITTE oft völlig verwaist), dazu robben offensiv grottig, weil viel zu eigensinnig usw. man bekam gestern rechtzeitig eins vor den bug. ist vielleicht auch gar nicht schlecht, manche glaubten wohl schon (spieler wie fans), das wird ein selbstläufer.

    0

  • Das Spiel hake ich mal Ausnahme ab, weil die Spielweise eine ganz andere war als in der restlichen Saison. Was mir aber schon seit Wochen auffälllt ist dass wir die meisten/viele Kontergelegenheiten absolut amateurhaft ausspielen.

    0

  • Auswechslung fand ich vollkommen in Ordnung. Ich hätte eher nen Problem damit gehabt, wenn auf einmal Shaqiri, Müller, Robben und Gomez auf dem Platz gestanden hätten. 15 oder 20min vor Ende völlig naiv. Das wären 4 Spieler, die nur nach vorne spielen. Nach der Auswechslung von Mandzukic gab´s ja schon das Zeichen, dass man auf einen Pass in die Spitze spekuliert, wenn Arsenal aufmacht. Gomez ist hervorragend dafür geeignet. Gleichzeitig noch einen Shaqiri zubringen, wäre unverantwortlich. Wenn man sieht, dass 70min spielerisch wenig läuft, dann sichere ich wenigstens ab. Ein Martinez und ein Tymoschuk können den Pass in die Tiefe auch spielen...zusätzlich gibts dann eben noch die Zweikampfstärke. Alles andere wäre purer Unsinn gewesen, weil´s nur noch darum ging, den Abend einigermaßen zu retten.
    Ansonsten wurde gewarnt und alles 10mal betont. Nach 3min war´s dann schon vorbei und dann zieht sich das eben durch´s Spiel. All das Gerede bringt dann nichts, weil´s nach 3min schon verpufft war. Die Gedanken sind nachzuempfinden...du willst es nicht, aber es passiert eben. Da kann der Trainer Heynckes heissen....das passierte auch unter OH, LvG und wird auch unter Pep passieren. Unter Sammer passiert´s ja auch;-)

    0

  • man kann nur hoffen er findet die richtigen worte, was die spieler gestern abgeliefert haben, war eigentlich eine zumutung!!


    @ralph, jupp war genauso wenig schuld wie robben, der es zusammen mit lahm wenigstens versucht hat und auch wollte

    0

  • Genau so sehe ich das auch. Im Fußball auf diesem Niveau sind es Kleinigkeiten die Spiele entscheiden. Und wenn man 1000 mal darauf hingewiesen hat, dass es nicht leicht wird, so hat jeder Spieler ein Unterbewusstsein, das ihm immer wieder sagt: Hinspiel 3:1 auswärts. Da fehlen dann einfach ein paar %. Aber mal ehrlich, bis auf die beiden Tore war doch von London nix zu sehen. Das Spiel hätte auch ohne weiteres wieder 3:1 für uns enden können. Wenn die Bayern eines können, dann ist es zum richtigen Zeitpunkt voll da zu sein. Das Hinspiel im 4telfinale werden wir ganz anders bestreiten.

    0

  • Das stimmt und das hat mE auch durex zurecht angemahnt.
    Da sollte mal wieder ein wenig an den Feinheiten gefeilt werden.


    Da waren mE 2 richtig schlechte Konter dabei, einer, bei dem sich Robben und Müller gegenseitig über den Haufen rennen und einer, bei dem wir in Überzahl waren und alles, was ihnen einfällt, war ein Schuss aus spitzem Winkel von Robben.


    Offensiv waren 2 der letzten 3 Spiele schwach, da sollte man - sprich JH - dann schon mal ansetzen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • hahaha...


    ja, klar... guck dir mal die punkteausbeute vor 3 jahren in der rr an... die sah doch auch ganz gut aus... da waren wir und ich wiederhole es gerne für dich, tabellenführer der rr...
    war es denn spielerisch gut genug?...


    aber is schon klar, jarlaxle... wir spielen in dieser rr absolut auf topniveau, was man ja auch an einigen spielern sieht... mindestens so gut wie in der hr, wenn nicht, sogar eher besser, oder?...


    augen auf, beim eierkauf...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wir haben in der RR das mE beste Spiel unter JH gesehen. Im Pokal gegen Dortmund mit einer sehr, sehr starken Leistung, haben sie komplett dominiert.


    Haben auch gegen Arsenal (im Hinspiel) eine Leistung geboten, die durchaus aufhorchen ließ.


    Ansonsten die Pflichtaufgaben mehr oder weniger souverän erfüllt.
    Ist das wirklich sooo schlecht?



    Und jetzt war also die HR dolle?
    Ich erinnere mich noch gut an dein Permanentgemaule an unserem Spielstil damals, wo ja nur die Ergebnisse gut waren und Leute wie ich ja nur auf die Ergebnisse achteten und alles andere schaiße war.
    Jetzt ist es also noch schlechter?
    Wow! Müssen wir mittlerweile einen Kackfußball spielen...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Leute, die das Fell des Bären gerne verteilen, bevor er erlegt ist haben immer Probleme mit der Realität.


    Wenn ich schon lese oder höre, dass wir dieses Jahr drei Titel gewinnen, dann frage ich mich, in welcher Welt die Leute manchmal leben.


    Natürlich ist das möglich, aber eben sehr unwahrscheinlich - ober der Trainer nun JH oder PG oder LvG oder FM heißt ist in diesem Zusammenhang unerheblich.


    Und es ist immer gut die Mannschaft mit Vorschlußlorbeeren zu überhäufen um dann am Ende des Tages leichter draufhauen zu können.;-)

    0

  • wir haben insgesamt in 2 spielen dieser rr richtig überzeugen können und zwar genau mit dem potential, was die mannschaft auch mindestens abrufen kann, weil sie einfach stark ist...
    das ist auch die einzige hoffnung, die ich für die schlußphase dieser saison habe...
    die frage ist nur, wie punktuell abrufbar ist diese geschichte?...
    der rhythmus ist in der rr einfach nicht mehr so vorhanden, da kannst du statistiken, vereinzelte spiele etc. rauskramen... das sollte einem schon noch auffallen... vor allem auch der formabbau einiger spieler in unserer mannschaft, oder bist du wirklich der ansicht, dass man nach wie vor auf dem level der hinrunde spielt?...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich gehe aber auch soweit mit, dass wir bislang in der Rückrunde spielerisch nicht mehr die Leistung der Hinrunde konstant bestätigen konnten, wenn überhaupt. Vor allem das Spiel gegen Dortmund, aber auch die Spiele gegen Bremen und die zweite Hälfte gegen Mainz, sind die Ausnahmen. Ansonsten lebten wir in der Rückrunde von unseren brutalen Effeziens, also aus 2 Chancen 3 Tore zu machen. Ich habe bereits zu Beginn der Rückrunde gesagt, dass man spielerisch im Moment schwach agiert (relativ auf unser normals Niveau bezogen), aber dann kamen Spiele, die einen positiven Trend zeigten, was letztlich im Pokalspiel gegen Dortmund gipfelte. Ich sah die Mannschaft wieder auf dem richtigen Weg. Jetzt zuletzt war allerdings ein Bruch im gesamtem Spiel zu sehen. Torchancen erspielen wir uns im Moment kaum noch (gestern hatten wir eig. nur eine 100%ige) und die Effektivität ging auch flöten. Was mich allerdings mehr beunruhigt und die Defensive. Wir kassieren momentan in fast jedem Spiel ein Tor. Jetzt kann man sagen, dass wir nachwievor wenig Chancen zulassen, das mag richtig sein, aber insgesamt spielen wir auch nicht mehr so souverän da hinten. Jetzt kann man natürlich auch mal Neuer hinterfragen, ob er nur dazu da ist, mitzuspielen, oder ob er auch mal den einen oder anderen Ball (wie gestern das 0:2, aber da scheiden sich die Geister) mal halten darf. Das Umschaltspiel kränkelt, wie oben bereits gesagt, gewaltig im Moment.


    Daher hoffe ich, dass man die richtigen Schlüsse zieht und wieder mit höchster Konzentration und Motivation zu Werke geht! Warnungen seitens der sportlichen Führung gab es bereits. Noch werde ich nicht unruhig, auch wenn mir die Situation natürlich nicht unbekannt vorkommt.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Eine Zusammenfassung kann ich dir jetzt schon geben: alle sind schuld, die Medien, der Pep, die Spieler, Sammer, Ulle und Rummenigge sowieso. Definitiv keine Schuld tragen er und Toni Kroos.

    0

  • Und defensiv war alles Sahne? Graupen wie Hoffenheim und Düsseldorf konnten sich hochkarätige Chancen erarbeiten bzw. wir haben sie ihnen noch aufgelegt, und mit ein bisschen mehr Fortune haut uns Arsenal noch 2 rein.

    0

  • im übrigen möchte ich auch noch daran erinnern, dass wir sowohl gegen arsenal, als auch gegen dortmund, die ja immer als DIE SPIELE der spiele genannt werden, in der zweiten halbzeit den faden durchaus verloren haben... da waren jeweils die ersten 45 minuten obersahne... dagegen die restlichen 45 eher schattig und kühl...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-