Xherdan Shaqiri

  • Außer ein paar Ansätzen hat Shaquiri in 2 Jahren Bayern München nie die Leistung gebracht um das Prädikat wertvoll zu erhalten.


    Wenn ein Verein 10-15 Millionen bietet, sollte man ihn verkaufen. Da wird auch in diesem Jahr nicht mehr von ihm kommen. Der Junge ist am Limit.

    0

  • Genau das ist der Punkt, er hat in seiner bisherigen Zeit nie überzeugen können. Er hat das ein oder andere gute Spiel gemacht aber das war es auch schon. Insgesamt war und ist das zu wenig und wie du schon richtig bemerkt hast ist er am Limit. Ich glaube auch nicht das da noch mehr kommt und das was vorhanden ist reicht nicht für den FCB. Wenn man dann auch noch Ansprüche stellt und seine eigene Leistung überbewertet klingt das nicht nach Zukunft beim FCB.
    Wenn der Bursche nicht anfängt in der Realität anzukommen und weiter solche " Leistungen " abliefert wird seine Zeit beim FCB schneller vorbei sein wie er denkt. Schade eigentlich denn Potential ist eigentlich vorhanden.

    0

  • Sehr, sehr enttäuschend was Shaquiri auf und neben dem Platz abliefert. Er hat/hatte genügend Möglichkeiten sich zu empfehlen aufgrund der vielen Verletzten-und dann kommen solche Leistungen wie gestern raus.
    Ballverluste und Null-Defensivarbeit in einem Spiel wo die letzten 20 Minuten nur noch Fight angesagt war. Der Verein sollte sich nach Alternativen umschauen spätestens für nächste Saison.
    Mir scheint auch, daß sein Berater (sein hochintelligenter Bruder) nicht gerade einen positiven Einfluß auf ihn hat.
    Shaq`s Interviews und Forderungen und dazu seine Leistungen-da klafft doch eine Riesenlücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit!

  • wer spielen will, muss eben auch mal Leistung zeigen. Ich will die Hoffnung was ihn betrifft eigentlich ja noch nicht aufgeben, aber man sieht einfach: FCB ist nicht gleich FCB, oder Bayern ein paar Nummern größer als Basel

    We have a big breast.

  • Er kam ja 2012 als ganz junger Spieler zu uns. Da hatte einige Stars vor der Nase und man erwartete nichts. Ich denke, jetzt in seiner dritten Saison muss er zeigen, dass er in Zukunft Stammpieler sein kann. Wenn Reus nächstes Jahr kommt, ist er defeinitiv weg.

    Man fasst es nicht!

  • Er hat sich definitiv zurück entwickelt.


    Erstaunt mich auch, weil ich weiterhin glaube, dass er viel mehr kann.


    Aber wenn er es nicht zeigt, müssen Konsequenzen gezogen werden.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Geht mir genauso! Ich wollte Shaqiri immer spielen sehen. Wollte auch mit ihm nicht zu hart sein, nach schlechten Leistungen. Aber so langsam denke ich auch das man ihm abgeben sollte, wenn er jetzt nicht langsam mal Leistung zeigt.


    Aber ich befürchte diese Leistung wird er bei uns nicht mehr zeigen. Aber ich lass mich gerne überraschen (was ich hoffe).

    0

  • Er hat sich mit seinen lauten Wechselgedanken hinsichtlich seiner öffentlichen Wahrnehmung und Beurteilung definitiv keinen Gefallen getan. Das steht fest.


    Ob er dabei jetzt stagniert oder sich gar zurück entwickelt hat, spielt dabei keine Rolle, Stand jetzt: Ansprüche und Leistung liegen weit auseinander. Also steht auch fest, dass wenn es so bleibt, er nächstes Jahr 100%ig weg ist.


    Dann kommt Reus/Draxler/Meyer/Brandt oder wer auch immer, genug zur Auswahl gibt es ja - je nach Geldbeutel und Entwicklungsstand.

    0

  • Würde ihn, so zum nachdenken, mal 2-3 Spiele nicht bringen.
    Die letzten Spiele von ihm waren schlecht und ich denke, die eine gute Leistung bei der WM schwirrt ihm immer noch durch den Kopf.
    Er muss wohl erst wieder realisieren, dass er momentan weit weiiiiiiiiit davon entfernt ist, einen Robben, Ribery oder Müller zu verdrängen.

    0

  • Ich denke auch, er will zuviel und das kann evtl. auch sehr blockieren. Öfters auch mal an die Mannschaft denken, kleiner Kraftwürfel. Assits sind auch schöne Geschenke und dann klingelt es auch im gegnerischen Tor. ;-)

    0

  • ach ja...die italienischen Glaskugelleser...calciomercato und Genossen schreiben 5 mal täglich einfach vogelwildes Zeug, das sie sich aus den Fingern saugen...


    wie auch immer: wer sollte denn bitte für Shaquiri derzeit 20 oder gar mehr Mio hinlegen ???
    Juve hat das Geld gar nicht, Vereine, die das locker zahlen könnten, sind wohl kaum an nem Bankdrücker aus München interessiert.


    So unglaublich schlecht wie er sich am Freitag präsentiert hat, ist er nun wirklich nicht. 2013 sah es so aus, als ob er den Sprung machen würde, weil er schon viele überzeugende EInsätze hatte. Seitdem ging es nur noch bergab. In der Form unbegreiflich. Am Freitag hat ja noch nicht mal der EInsatz gestimmt. Ich weiß nicht, ob er überhaupt einen Defensivzweikampf geführt hat...gefühlt nein.


    Das wäre doch mal ne Aufgabe für Sammer, den zumindest mental wieder auf Kurs zu bringen...

    0