• Meines Wissens ist der DFB sogar der größte nationale Sportverband der Welt.
    Das ist meines Erachtens ein Skandal sondersgleichen. Wäre das dem BVB passiert, würden wieder alle Journalisten tagelang darauf eingehen. Beim FCB wird das mal wieder hingenommen.

    0

  • Eigentlich müsste man es wirklich mal darauf ankommen lassen. Wenn dann der brasilianische Verband eine Klage bei der FIFA einreichen würde, war zur Folge hätte, dass unser Pokalfinale 2:0 für den VFB gewertet wird, dann möchte ich nicht in deren Haut stecken.


    Das alles ist ein Skandal, den es so auch noch nicht gegeben hat. Jetzt möchte ich die Medien aber auch mal kotzen hören, oder haben wir dafür die falschen Vereinsfarben?


    Ich fasse das gerade echt nicht. Da wird zwei Spielern die Möglichkeiten genommen, an einem historischen Triple-Gewinn teilhaben zu dürfen, nur um bei so einer Witzveranstaltung dabei zu sein. Wäre die Konsequenz nur die Nicht-Teilnahme am Konfetti-Cup für die beiden, wäre das verkraftbar. Nein, hier wird ja gleich mit dem Ende der NM-Karriere gedroht. Da wäre ich als Spieler doch gleich doppelt motiviert.....


    Danke DFB-Mafia und Danke Brasilianischer Deppenverband!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Was sollte das an deren Haut ändern?
    Dadurch ändert sich für den bras. Verband exakt 0, wenn sie uns das Pokalfinale kaputtmachen würden.


    Im Endeffekt ist das Ganze einfach ein Riesenbock vom DfB. Wozu haben die eigentlich so viele Mitarbeiter? Ich weiß bis heute nicht, was die Funktion von Oli Bierhoff ist (außer mir ganz persönlich auf den Sack zu gehen, aber dafür werden sie ihm hoffentlich keine 3 Mio ins geföhnte Haupthaar schmieren). So einen Rahmenkalender checken sollte er aber eigentlich auch können...


    Zum zweiten Teil: Ja, da bin ich auch Mega-gespannt darauf. Wobei... Eigentlich ist klar, dass das nur in einem Nebensatz mal kurz erwähnt wird. Da ist doch viel wichtiger, dass wir eine Kirmestruppe wie Ecuador besiegten und HeySuperPoldi mal wieder was getroffen hat außer dem Tribünendach...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ganz klar verkackt vom DFB.


    Mag Bierhoff auch nicht, aber der hat damit wohl am wenigsten zu tun. Der Rahmenkalender wird vom DFB Präsidium verabschiedet. Also diese Herrschaften hier:


    http://www.dfb.de/?id=11016


    Da ist zwar auch Bierhoff dabei, aber die Nationalmannschaft ist doch am meisten angepisst, dass sie jetzt so einer Witzreise machen müssen, ohne die ganzen Nationalspieler. Sportlicher Wert geht gegen null. Sowas braucht keiner ein Jahr vor der WM.


    Natürlich auch lächerlich vom brasilianischen Verband, dass sie den Spielern nicht noch diese drei Tage geben können. Die verpassen ja nicht nur das Pokalfinale sondern auch noch die Feier am Sonntag.

    0

  • Mein Tip an Dante und Gustavo,legt euch die Deutsche Staatsbürgerschafft zu und spielt für Deutschland.Bei uns wird man nicht so unter Druck gesetzt.


    So toll ist die Seleção auch nicht mehr und solche Aussagen sind aller unterste Schublade.
    Ich hoffe das sie den Cup verlieren und am Sonntag von England einen auf'n Sack bekommen.


    Zur den Diktatoren in Brasilien kann man nur sagen:Schämt euch so einen Druck auf die Spieler aus zu üben.
    Eure WM nächstes Jahr soll zur Farce werden und ihr solltet nie wieder eine WM ausrichten dürfen.
    Mal sehen welches Stadion zuerst zusammen bricht.


    Zur FIFA und dem DFB braucht man eigentlich nichts zu sagen.

  • Spielt der Javier nicht auch beim Confed. Cup für Spanien und muss nicht am 1. Juni, so wie es angeblich die FIFA Regeln vorschreiben, erscheinen? Neymar darf übrigens am Montag mit Erlaubnis des Verbandes nach Barcelona und wird da vorgestellt.

    0

  • Unfassbar. Da werden Spieler von ihrem Nationalverband unter Druck gesetzt. Am Triple ihres Vereines nicht teilzunehmen. Zugunsten irgendeines vollkommen unwichtigen Vorvortrainings.



    Brasilien.

    0

  • Wobei sie nur Freundschaftsspiele gespielt haben,oder? Solange sie kein Pflichtspiel gemacht haben ist ein Wechsel theoretisch noch möglich. Gestern hat das zumindest der Kommentator vom Länderspiel gesagt bezüglich Sidney Sam und Nigeria.

    0

  • Denke rein sportlich ist das zu verkraften. Dante hatte ja in den letzten Spielen nicht immer den souveränsten Eindruck hinterlassen. Aber menschlich ist das unglaublich bitter und absolut unnötig.


    Wieso man sich da so querstellt ist die Frage die man sich stellen sollte, denn eine Einigung wäre möglich gewesen.

    0