Claudio Pizarro

  • 11:29 Uhr Pizarro vor Vertragsverlängerung



    In den letzten Spielen nutzte Claudio Pizarro seine Chance bei den Bayern und zeigte seine altbewährten Knipser-Qualitäten. Nun scheint der Peruaner sein Engagement in München noch um ein Jahr verlängern zu können, wie die "SportBild" berichtet. Der Verbleib könnte allerdings auch zugleich das Aus für Mario Mandzukic bedeuten. Mit der Ankunft von Robert Lewandowski wären drei Stürmer zu viel für die eine zu vergebene Position. Was meint ihr, geht der Kroate im Sommer?


    ------------------------------------


    wäre ne super sache

    0

  • Fände es auch klasse, wenn Pizarro bleibt. Aber nicht, wenn Mandzukic uns dafür verlassen würde. Denn wer sagt uns, dass Lewandowski bei uns sofort einschlagen wird? Und bei PIzarro reicht die Luft nicht mehr für jedes Spiel über 90 Minuten.

    0

  • Ich versteh nicht wo das Problem mit Mario sein soll.
    Pizza verlängert seinen Vertrag zu den gleichen Konditionen und macht den Notnagel falls sich einer von beiden verletzt/gesperrt ist oder außer Form und gut ist.
    Wenn alle fit sind, wird er wohl nichts dagegen haben mal nicht im Kader zu stehen.
    Danach kann er ja vieleicht was im Jugend oder Scoutingbereich machen. ;-)

    0

  • Lt. Bild standen Pizza und Höbjerg (oder wie er geschrieben wird) im Geheimtraining in der 1. Elf! :) Wenn Pizza morgen nicht spielt, dann weiß ich auch nicht nach was der Trainer aufstellt.

    0

  • erstmal würde es mich tierisch freuen, wenn man mit ihm verlängert.


    auch kann ich mir durchaus vorstellen das er morgen in der sf steht, er ist einer der spielerisch stark ist u. gegen einen spielstarken Gegner wie den BVB brauchst du solche spieler vorne drin.

    0

  • Da schliesse ich mich gern an. Klasse Einsatz, heute wieder. Lässt andere durch seine Spielintelligenz glänzen. Jederzeit, auf Abruf.

    0

  • Claudio Pizarro (35) wird ein weiteres Jahr für den FC Bayern München auflaufen.
    Nach SPORT1-Informationen steht der Peruaner kurz vor der Unterschrift eines neuen Einjahresvertrag beim Double-Sieger.
    Pizarro wechselte 2012 vom SV Werder Bremen zum FC Bayern und erzielte seither in 37 Ligaspielen 16 Tore.
    Bereits von 2001 bis 2007 war Pizarro für die Münchner aktiv. Mit 176 Toren in 370 Spielen für Bayern München und SV Werder Bremen ist der 35-Jährige der erfolgreichste ausländische Stürmer der Bundesliga-Geschichte.


    Quelle: Sport1

  • Das wäre einfach nur logisch.



    So wahnsinnig viel Gehalt wird er schon nicht kosten und eine solche Alternative in der Hinterhand zu haben ist nie schlecht.


    Dazu macht er keinen Ärger und ist gut fürs Mannschaftsklima....

    0

  • Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat Claudio Pizarro der Reserve sogar seine Dienste angeboten und hätte für den Aufstiegskampf zwei Testspiele mit Peru gegen England und die Schweiz abgesagt. Doch die Verantwortlichen haben sich gegen einen Einsatz des routinierten Schlitzohrs entschieden und wollen stattdessen eher mit dem bisherigen Kader den Sprung nach oben schaffen. Dennoch eine noble Geste des 35-Jährigen Knipsers, der in dieser Saison zehn Bundesliga-Treffer für den Double-Sieger markierte. Es zeigt seine Verbundenheit mit den Roten und unterstreicht die gute Chancen auf eine Vertragsverlängerung.


    Der Typ darf nicht gehen!

  • solange claudio noch einigermaßen ohne gehwagen laufen kann, sollte der vetrag mit ihm jahr um jahr verlangert werden.
    ich mag den kerl einfach:)

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Seh ich auch so. Technik verlernt man nicht, der soll hier so lange spielen, wie er noch zwischendurch mal 50-60 Minuten spielen kann, helfen kann er immer, auch wenn es mal nur 10 Minuten sind. Wenn er weiter Bock auf Fußball hat, sollte man ihm die Tür offen halten..

  • Wurde vorhin auf Twitter gepostet.


    TZ: Pizza wanted to cancel his friendlies for Peru to help #Bayern II in play-offs, but the club just want to let the current team play.

    0

  • Tolle Sache, ich freue mich einfach, dass dieses Schlitzohr noch ein Jahr bei uns bleiben wird. Pizza kann wirklich alles und für 45-60 Min. sollte es immer reichen.

    0