Mario Mandzukic

  • Schade das was als Märchen begonnen hat wohl nun als Tragödie endet. Was da jetzt wieder vorgefallen ist oder ob Pep einfach einen Spieler weghaben wollte-was ich nicht glaube- weiß ich nicht. Am Ende hat aber der Trainer die Verantwortung für die Mannschaft und wenn er so entscheidet dann ist es so, Punkt. Ob es dann die richtige Entscheidung ist, wird sich zeigen. Wenn wir dann aber nächste Saison nur mit Lewa und Piza in die Saison gehen dann hab ich doch ein etwas mulmiges Gefühl, und fände es sehr schade, wenn Mandzu jetzt geht. Zumal ich mit ihn und Lewa auch zusammen vorstellen hätte können, wobei dass sicher keine Pep-Pläne wären. Nun gut, am Ende ist der Verein größer als jeder Spieler, auch wenn ich es persönlich sehr traurig finde ihn abzuschieben.

    We have a big breast.

  • Ich mag den Spielertyp Mandzukic auch, aber es ist nun mal so, der Trainer hat entschieden und wird dafür einfach seine Gründe haben, ohne Grund bastelt sich auch der Pep keine unnötigen Brandherde, die hat er auch so schon genug beim FCB falls es mal nicht so läuft wie viele sich das wünschen.


    Klar hat das vermutlich mit Mandzukic menschlich unter Jupp besser funktioniert, aber das waren auch ganz andere Umstände. Manni war da gesetzt, hatte Gomez eindeutig ausgestochen und konnte sich so sicher sein seinen Namen sehr oft in der Startaufstellung zu finden...da fällt es dann auch leichter nett zu Jupp und ein Teamplayer zu sein.


    Unter Pep hat sich der Status von Mandzukic eben wieder verändert, sicher in den letzten Wochen auch noch durch den Namen Lewandowski forciert, aber eben vor allem weil Pep etwas anders Fußball spielen lassen möchte als Jupp es tat und da passt das halt nicht immer so optimal mit Mandzukic wie noch unter Jupp.
    Mandzukic ist ehrgeizig und wohl kein leichter Charakter wenn es mal nicht so läuft wie er es erwartet, einige Male gab es ja schon mal den einen oder anderen Indiz durch sein Verhalten. Klar, man kann als Außenstehender nur spekulieren, aber es wird wohl in Richtung disziplinarische Entscheidung gehen die Pep da beschlossen hat...denn hallo, wer läßt für ein Finale ohne Grund einen Mandzukic zu Hause...da muß etwas ernstes passiert sein.


    Für mich scheint klar, die Trennung von Mandzukic ist damit eingeläutet, sehr schade finde ich das aus sportlicher Sicht. Aber Pep ist der Trainer und entscheidet und er KANN NUR für diese Entscheidung triftige Gründe haben, nur so aus der Laune raus oder weil er Mandzukic vielleicht gar nicht mag?....nein, dafür ist Guardiola zu professionell und es würde nicht zu ihm passen.


    Wie auch immer, dann holen wir eben den Pott ohne Mandzukic. Auf Kurz oder lang wird es sowieso ans Licht kommen was für Gründe maßgeblich waren, jetzt zählt erst einmal der Samstagabend und da kann Pep nur Spieler brauchen die richtig mitziehen und hätte Mandzukic das getan, dann wäre er auch mit nach Berlin gefahren, da bin ich mir absolut sicher.

    „Let's Play A Game“

  • Man muss ja von der Zecke die ab nächster Saison unser Trikot tragen darf außerordentlich überzeugt sein. Lewy (ich finde es im übrigen ultramegageil, dass man diese süßen Verniedlichungen der Spielernamen nun auch hier lesen darf), wird mit Sicherheit von der ersten Minute an einschlagen, einen Hattrick nach dem anderen schießen und in über 40 Spielen kein einziges mal verletzt sein.


    Da ist es nur logisch, dass man Mandzukic noch vor Saisonende und dem Pokalfinale vom Hof jagt.


    Aber egal, in einem System, welches kaum Chancen generiert, braucht es wohl auch keinen Vollblutstürmer.

    0

  • Was auch der Grund ist, was vorgefallen sein mag, MM nicht mit nach Berlin zu nehmen, ist schlechter Stil und nicht FC Bayern gemäß!
    Außerdem nicht der Stil eines souveränen Trainers, sondern der eines nervösen.
    Und hier, mögt ihr mich auch zerfetzen, fehlt schon unser Uli!

    0

  • wieso schlechter stil vom FCB, er hätte doch heute oder morgen nachfliegen können, wenn er eher nach Kroatien fliegt und nicht selbst das Bedürfnis hat bei seinen teamkollegen zu sein....


    solange es Ulis ribery nicht trifft, würde auch ein Uli nicht reagieren

    0

  • Ich möchte meinen Beitrag dahingehend ergänzen, dass es wohl auch gänzlich unnötig ist, so eine Grube zum hineinfallen einen Tag vor diesem letzten entscheidenden Spiel zu öffnen.


    Ich hääte von Pep mehr Souveränität erwartet.

    0

  • airlion@


    Du weißt offensichtlich mehr, als ich mir hier aus all den Beiträgen herausfischen konnte.
    Ich will nur meinen Eindruck aus dem Ganzen einbringen. Lasse mich gerne bejehren.
    Ist das OK für Dich?

    0

  • Glaubst Du ernsthaft, er wollte nach Berlin (als Zuschauer), aber durfte nicht?


    Schon ziemlich weit her geholt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Zu so einem Streit gehören immer mindestens zwei. Und sollte sich MM gravierend daneben benommen haben, dann muss man ihn vor einem wichtigen Spiel auch nicht im Kader haben, geschweige denn in der Spielermaschine mitnehmen. Sollte der Anlass nichtig sein, dann stimme ich dir zu.


    Vorstellungen haben hier manche. Wahnsinn.

    0

  • wieso er ist souverän und konsequent


    niemand weiß doch was im Vorfeld passiert ist und wenn pep ihn noch als stark bezeichnet, dann muss es ja was geben, was dem Team nicht gut tun würde, um das ein Trainer so handelt

    0

  • nein ich weiß nicht mehr, aber man kann doch 1 und 1 zusammenzählen!


    mir ist es nur zueinfach nur pep den fehler zu zuschieben, man sollte auch manni hinterfragen
    und wenn man so eine Entscheidung einen tag vor dem Endspiel trifft, dann muss mehr vorgefallen sein und ich finde es klasse, wenn jemand den mut hat und sagt, das war meine Entscheidung, egal wie sie jetzt in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird!

    0

  • Da wir überhaupt keine Hintergrundinfos haben - was ist wann vorgefallen? - können wir nur wild rumspekulieren oder aber die Entscheidung des Trainers akzeptieren.


    Bringt nichts sich da jetzt einen Kopf zu machen, ob es richtig oder falsch war.

    0

  • Ich mir schon, weil der Spieler, der seit Saisonbeginn rummeckert, jetzt mal dafür bestraft wird, weil er sich dem Team nicht unterordnet. So zeigt Pep, dass jeder für den anderen da sein muss.


    Mandzukic hat eine lange Akte:
    1. Gestiken Richtung Bank nach Toren
    2. Über locker 10 Spiele Abwinken nach schlechten Pässen von Mitspielern und anschließendes Nicht-Teilnehmen am Spiel für kurze Zeit.
    3. Lustlos nach Einwechslungen.
    4. Aus dem Kader geflogen weil schlecht trainiert (Wann ist so etwas zuletzt passiert? Muss sehr schlecht gewesen sein.)


    --------------------------------------------------------------------


    Dazu kommt, dass ich glaube, dass er unbedingt die höchste Wertschätzung haben und ständig spielen möchte. Er möchte der wichtigste im Sturm sein, denke ich. Und das wird mit Lewandowski nicht gehen. Da ich Lewa und Pizarro ohnehin für die etwas besseren Stürmer halte, obwohl letzterer nicht als Stammstürmer durchspielen kann, ist ein Wechsel nachvollziehbar. 30 Mio. oder mehr und weg kann er.



    Ich glaube, dass er geht. Wegen den heutigen Ereignissen und deshalb, weil er erst kürzlich auf Transferfragen geantwortet hat, dass man in Kürze alles erfahren werde. Das spricht nicht gerade für eine Verlängerung, sondern eher für einen Abschied.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich trauer schon um ihn. Wenn er so spielt wie die letzte Saison. Dieses Jahr hat er nach Müller die meisten Bundesliga Spiele gemacht, wenn ihm das halt nicht reicht möge er wechseln. Dass er bei einem der besten Vereine der Welt spielt, ist ihm offenbar nicht bewusst. Man muss sich halt unterordnen in einem Verein dieser Größenordnung. Die ganze Sache ist sowieso schwierig zu bewerten weil man halt nicht weiß, was wirklich vorgefallen ist. Ein einfacher Typ ist Mandzukic nun wirklich nicht..

  • also ganz ehrlich was Gomez für unseren Verein geleistet hat und wie er von Jupp behandelt wurde (Einwechslung in der 88 Minute, kaum Spielzeiten) war zu 99,99 % der Grund warum Gomez das weite gesucht hat. Es war ja nicht nur Jupp, es war der ganze Verein. Da habe ich nicht die geringste Rückendeckung für Gomez erlebt. Und das obwohl er sich brav auf die Bank setzte als "1.Stümer" ohne sich zu beschweren und für die Manschaft da zu sein.


    Und ich glaube auch wenn Gomez geblieben wäre, wäre unser aktueller Stürmer Gomez und nicht MM.


    Viele hatten auch einem Robben keine Chance unter Pep gegeben. Mittlerweile ist er unser bester Spieler.

    0