Mario Mandzukic

  • Sah sehr gut aus mit Müller. Ist Mandzukic auf die Aussen, besetzte Müller die Zentrale und es wurde ebenso gefährlich. Mandzukic war zudem aktiv im Spiel drin. Leitete das 2:0 ein, gab Flanken und war immer anspielbar. Was mit nicht gefiel und auch sehr auffällig war, sind seine Luftduelle, wo er oft unkontrolliert den Ellenbogen einsetzt. Auch wenn es keine Absicht ist, muss er das cleverer lösen.

    0

  • Kann hier riel nur beipflichten. Sowohl zu der Leistungsbewertung von Manni als auch zur Aussage unseres Don`s. Da ändert sich wirklich gar nichts - siehe Einwechselung Shaqiri in der 85. Minute.

    Alles wird gut:saint:

  • Sehr starkes Spiel, ein Stürmer mit Biss, der keinen Zweikampf scheut.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Spielt er so weiter, müsste er Stammspieler sein. Dann passt er besser zu unserem Spiel als Mario Gómez.

    0

  • Dieses eine "unser Spiel" darf es gar nicht geben. Die beiden könnten auch sehr gut zusammen spielen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Gomez ist eine Fehlbesetzung für unser Spielsystem.
    Selbst ein Mandzukic bringt hier schon leute zum überlegen ob er nicht besser für unser Spielsystem geeignet gewesen wäre. Stellt euch jetzt mal einen Top Stürmer vor der spielerisch was kann.

    0

  • Also ich find die Beweihräucherung von Mandzukic und das Schlechtreden einiger von Gomez, echt befremdlich! Man muss sich doch nur mal den Torschnitt von Mandzukic in den letzten 2 Jahren anschauen und sieht sofort das er kein Torungeheuer ist und mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht im Ansatz auf die Quote von Gomez kommen wird! Natürlich hat auch Mandzukic seine Qualitäten und wir können Leute wie ihn und Pizza dringend brauchen. Aber einen Wechsel von Gomez auf Mandzukic in einem 451 würde uns unter dem Strich bestimmt nicht erfolgreicher werden lassen!!! Meiner Einschätzung nach, wird man bei einem 1 Stoßstürmer-System früher oder später immer große Probleme bekommen, da sich der Gegner darauf sehr leicht einstellen kann, sei es durchs Doppeln oder weil man direkt nen "Bluthund" auf den Stürmer ansetzt! Das hier im Forum manch einer nach EINEM Spiel gleich davon ausgeht, dass es für Gomez eng werden würde/könnte, finde ich recht unfair - BESONDERS da Mandzukic noch nie die Quote von Gomez erreicht oder gar überboten hat! Es ist war gänzlich anderes, ob man in einem Spiel überzeugen kann oder dies über 40-50 Pflichtspiel pro Saison!


    Man darf bei aller Freude über den heutigen Gewinn auch nicht vergessen, dass Doofmund die ganzen Spiele in der Vorbereitungsphase nicht auf dem Niveau der letzten 2 Jahre gespielt hat. Gut möglich das wir gegen ein Doofmund in Topform heute abermals als Verlierer vom Platz gegangen wären. Ich warne eindringlich davor, dieses Spiel überzubewerten!

  • Sehe ich anders, ein mitspielender Stürmer macht uns viel weniger leicht ausrechenbar, als jemand, der nur auf den finalen Pass wartet. Und er macht auch seine Nebenspieler stärker und torgeführlicher. Natürlich hat Mario Gomez eine Top-Quote und natürlich benötigen wir ihn. Aber er muß auch an sich weiter arbeiten und versuchen, besser mitzuspielen und auch noch mehr zu ackern. Wie sowas geht, hat Manni heute eindrucksvolll bewiesen.

  • Greg
    Zum ersten Teil:
    Es geht halt einfach nicht um DEN EINEN Spieler, der Drölfzig Tore pro Saison schießt. Es geht darum, wie das ganze Gefüge, System bzw. Spiel am besten funktioniert und mit welchem Spielrtyp man INSGESAMT mehr Tore erzielen und Gegner wie Dortmund oder Gladbach (beide auf die letzte Saison bezogen) knacken kann.


    Allerdings muss ich auch sagen, dass man wohl beide Typen (mitspielend/knipsend) braucht und das Knifflige darin besteht, das richtige Händchen, je nach Gegnertyp, zu haben. Spielerisch geht es nicht immer, manchmal braucht man eben jmd., der das ding einfach rein macht. Allerdings geht auch dieser allein nicht immer, da man bei einigen Spielanlagen des Gegners mit einem lauernden Stürmer auf Granit beißt.


    Das Schwierige bei dieser Aufgabe ist zu entscheiden, wann man Gomez draußen lässt oder nicht. Denn er absolut kein Joker und braucht manchmal 89 Minuten für sein Tor, was dann eben das Entscheidende sein kann. Schwieirig, ich möchte nicht in Jupps Haut stecken.

    Zum zweiten Teil:

    Sehe ich auch so.

    0

  • in genau diesem einen satz steckt soviel wahres.
    gomez wird unweigerlich zurück kommen und dann hat jh nicht etwa die qual der wahl, sondern eine völlig neue möglichkeit.
    diese wäre das 4231 in ein 4132 zu wandeln.
    problem: der 8er der ja eigentlich BS ist, nun TK ist müsste dann quasi weichen. das wird nicht passieren.
    Ergo: es kann nur darauf hinauslaufen das er MM zum HS macht MG als MS einsetzt.
    Damit aber wäre der Platz von Müller und Shak "gefährdet".Jupp kommt um die Rotation in dem F 4 Gebilde nicht drum herum. wenn ihm das zu viel ist...bitte...;-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • ist schon wahnsinn wie gut das aussieht,
    wenn unser stümer auch mit den anderen spielen kann!
    würde sagen ein junger klose, der aber auch im bayerntrikot weiß wo das tor steht!:)
    der wird dem gomez ne menge druck machen...:8

  • Mandzukic ist zwar ein guter, aber ich hoffe dennoch, dass Gomez gesetzt sein wird. Der Vorteil zur letzten Saison ist, dass wir mit Mandzukic (und Pizarro), wenn es nach 60 Minuten noch 0-0 steht, nachlegen können.

    0

  • Tolles Spiel von ihm gestern, nicht nur wegen dem Tor!


    Und die Frage Gomez oder er... Nun ja: Wir weren hoffentlch eine Saison mit sehr, sehr vielen Spielen haben. Da wird jeder Spieler mal ein Formtief haben, sich mal leider verletzen etc.. Da ist es doch gut zu wissen, dass beide top sind. Jeder hat seine Stärken und schwächen.


    Gesetzt solte meiner Meinung nach eh überhaupt niemand sein. Es muß immer nach Leistun gehen, wie fit ist der Spieler gerade etc.. von daher: Abwarten wie sich das weiter entwickelt. Wir brauchen sie beide und mit Pizzaro ist dazu auch immer noch ein guter Spieler verfügbar...Genau so muß es bei einem Verein wie Bayern doch sein.

    0

  • In unserer starken Zeit um das Jahr 2000 rum hatten wir auch mit Elber, Sergio, Jancker, Zickler und Santa Cruz mehrere starke Stürmer im Kader.


    Ich finde es einfach gut, dass wir mit Gomez, Mandzukic und Pizarro jetzt endlich wieder Auswahl haben und nicht so extrem von Gomez' Form abhängig sind....


    Jetzt können wir aus drei starken Stürmern je nach Form und Gegner den passenden auswählen, können während dem Spiel nachlegen und haben sogar die Option mit einer Doppelspitze zu spielen.


    Ich muss sagen, dass ich in diesem Mannschaftsteil mit der Transferpolitik sehr zufrieden bin.

    0

  • Acuh wenn ich von seiner Verpflichtung nicht so viel gehalten habe und grundsätzlich denke, das Gomez der bessere Stürmer ist.


    Wenn Mandzukic so spielt wie gestern, hat er sich seine Einsätze wirklich verdient. Er hat die Bälle sehr gut behauptet, hat gut abgelegt, ist extrem viel gelaufen, hat nach hinten ausgeholfen, ein Tor gemacht. Er hat einfach gut gespielt !!!!


    Weiter so....

    0

  • Also wenn Manni stabil so weiterspielt, dann muss er Stamm sein. Das ist für mich überhaupt keine Frage.

    0

  • Gutes Spiel von ihm.


    Manni KÖNNTE richtig wichtig für unser Spiel werden, wenn Jupp endlich mal lernt, dass man auch VOR der 75. Minute wechseln darf. Gerne mit Gomez beginnen, aber Manni ist ab der 60. gegen einen müderen Gegner Gold wert. Taktisch klug wäre es auch, wenn man mal mit Manni statt Gomez beginnen würde - Don Jupp halt!