Mario Mandzukic

  • Egal, was nun tatsächlich der Hintergrund für die Form des Jubels ist, blöd rübergekommen ist es allemal.


    Nun dürfte es aber auch wieder gut sein mit der Aufregung!

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Wie ich schon geschrieben habe das ganze ist etwas komplexer, es geht nicht nur um die zwei Generäle.
    Es war eine "Befreiung" in Kroatien und für die Kroaten da die Anklage sich auch gegen den kroatischen Staat und dessen recht auf Selbstverteidigung und teritoale Unversehrtheit gerichtet hat.
    Wahrscheinlich haben alle Kroaten sich gefreut, warum sollte er, der auch vom krieg betroffen war, das nicht auch machen dürfen und die Geste war nun wirklich harmlos schließlich hatte er kein Foto auf seinem T-Shirt oder so.

    0

  • das denke ich auch, er hat ja mit seiner geste niemanden provoziert oder beleidigt, er hat einfach etwas gefeiert was in seinem heimatland gerade passiert ist..


    dass diese ganzen schmierblätter das ganze wieder zu aufblasen war ja klar..

    0

  • Helmes und Naldo aktuell feierten ihre Tore auch mit einem militärischen Gruss... who cares ????
    Schmonzettenkram, nix anderes.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Und Freude oder Emotionen sind also immer politisch ?
    Er selbst hat erklärt das es eine emotionale Geste war weil er
    sich wie alle Kroaten gefreut hat und das nehm ich ihm ab.
    Unverständlich das hier deswegen so ein Fass aufgemacht wird

    0

  • Um möglichen Missverständnissen vorzubeugen, sollte er nicht mehr so jubeln, aber das wird er jetzt auch nicht mehr machen. Man sieht ja, dass der Boulevard sofort nach einem Thema giert.

    0

  • Sowas kann er sich in Zukunft sparen. Politik hat im Stadion nichts zu suchen.


    Kann mich nicht erinnern, dass er schonmal vorher so gejubelt hätte, deswegen ist es vom Timing etwas blöd.

    0

  • das timing ist nicht nur blöd sondern höchst verdächtig. ausgerechnet jetzt jubelt er so? einfach so ohne irgendwelche hintergedanken? das kann er seiner oma erzählen.

    0

  • Offensichtlich ist sich ein Großteil der Spieler nicht bewusst, dass sie in der Öffentlichkeit mittlerweile den Status von Popstars haben und eben so wahrgenommen werden. Darüber sollten sie von ihren Beratern schon instruiert werden, das sollte man bei deren Provisionen voraussetzen dürfen.
    Im Übrigen finde ich beim Torgejubel das Salutieren genauso idiotisch und infantil wie das Herausstrecken der Zunge, früher eine Geste der Herabwürdigung des Kontrahenten. Was das Salutieren betrifft, gibt's für mich nur den einen Schluss, dass keiner der Herrschaften (glücklicherweise?) jemals stillstehen oder Meldung machen musste.

    0

  • Also neulich im Ami-Land wurden ganze Choreos beim American Football für die Armee zelebriert, nach gelungenen Aktionen haben QB und/oder WR etc. salutiert... anscheinend also überwiegend eine Form der Ansicht... Passt aber gut zu Deutschland, so etwas aufzupumpen... steigert ja auch die Verkaufszahlen... für die Political Correctness sollte er das künftig lassen... tangiert mich aber schlussendlich auch nur peripher...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Typisch Deutschland.......................:x Wie kann man nur so dämlich sein und das jetzt wieder aufheizen..................Als ob sich ein solcher Fußballer irgendwas dabei denkt...............Vielleicht sind wir ja in 100 Jahren endlich soweit, dass wir sowas nicht mehr auf die Goldwage legen........aber ich glaube solange noch zu viele Greise was zu sagen haben hört das auch nicht auf.............Nur noch lächerlich, aber es war auch nix anderes zu erwarten............:x

    0

  • Mann sollte den Spielern in Zukunft auch generell verbieten, mit dem Auto an Kreuzungen rechts abzubiegen. Es könnte ja ein falscher Eindruck entstehen.

    0

  • Nun - ich denke mal, dass da schon was dran ist. Schau, wo Mario geboren wurde und das die Familie in den 90ern nach Deutschland geflüchtet ist. Auch dass er z.B. für Kroatien spielt und nicht für Bosnien, wo er geboren wurde und auch als Kind gelebt hat.


    Dann ist der Bezug eben nicht seltsam, sondern es wäre eher komisch, wenn die Geste nicht in dem Zusammenhang gemacht worden wäre... - der Kerl ist kein dummer. Ich denke aber, dass man gerade bei anderen Völkern und deren Empfindungen als Außenstehender Probleme hat, manches nachvollziehen zu können. Das hat alles mit Faschismus nichts zu tun. Für viele Kroaten sind diese beiden Generäle eben Volkshelden - Bosnier denken da wahrscheinlich ganz anders. Das Gericht in Den Haag hat jetzt zugunsten der Generäle entschieden.


    Lt. SZ
    Nach der Entscheidung des UN-Tribunals hatten viele Kroaten gefeiert, darunter auch einige Sportler. Fußballnationaltrainer Igor Stimac beispielsweise hieß "unsere Helden" willkommen. Mittlerweile versuchen die Verantwortlichen, das Thema zu relativieren: Davor Suker, der kroatische Verbandspräsident, tadelte Stimac öffentlich.


    Im Falle von Stimac verständlich - als Nationaltrainer hast du dich politisch nicht zu äußern. Und ähnliches gilt eben auch für Bundesligaspieler des FC Bayern.

    0