Mario Mandzukic

  • du verwechselst da etwas, auch in bosnien hat man sich gefreut darüber, in serbien aber eher nicht..
    diese ganze sache ist viel zu komplex um sie hier zu erklären, das ist aber auch ein fussball- und kein geschichtsforum..


    mandzukic hat sich einfach darüber gefreut, er hat niemanden angegriffen oder provoziert. darum finde ich es absolut überzogen wie in den medien reagiert wird, wo vermutlich 99% der zeitungsfutzis überhaupt gar nichts über den balkankrieg und die ganzen geschehnisse wissen..absoluter mist was da geschrieben wird

    0

  • Ach. Lahms grenzdebiles Geschwurbel zum Thema "Pussy Riot" schon vergessen? Ulis neuerdings ständig stattfindende Darmkriecherei bei Merkel und ihrem Gnom? Ach, das ist ja politisch korrekt, also zählt es wohl nicht.


    Dieses Land verreckt noch an seiner aufgesetzten, übertriebenen Political Correctness.

    0

  • Mit ersterem dürftest du wohl recht haben.


    Nun - das Einzige, was ich eben nicht glaube, ist das Dementi. Ich glaube eben schon, dass Mandzukic mit der Geste darauf Bezug genommen hat. Gesinnungsurteile, wie Vorposter, mag ich aber eben hier nicht vornehmen, weil es erstens schwierig ist, in Grauzonen wie Krieg wirklich die Schuldigen oder Unschuldigen bzw. die Grenzen für Schuld oder Unschuld zu bestimmen - zumal dazu sicherlich auch eine größere Kenntnis der Vorfälle gehört. Das Gericht in Den Haag hat diese eben freigesprochen - und für viele Kroaten waren sie vorher schon Volkshelden. Andererseits ist es auch schwierig sich in Menschen anderer Völker hineinzudenken.


    M.E. gehört sowas aber in kein Spiel. Wenn er möchte, kann er sich privat eben dazu auch äußern - nicht aber während der Jobausübung. Ein Fußballspieler muss privat ja nicht unpolitisch sein - solange er nicht mit dem Verein unterwegs ist, kann er sich eben wie jeder andere auch politisch betätigen.

    0

  • Kleine Berichtigung. Lahm äusserte sich zur "politisch verfolgten Oppositionsführerin" (war das jetzt politisch korrekt?) Tymoschenko, kurz nachdem die in ihrer Einzelzelle ihr Makeup,... meinte natürlich, die Spuren ihrer Folterung präsentierte. Zum Thema Fotzenaufstand fiel dann selbst dem Phil nix mehr ein. Und das ist auch gut so.

    0

  • Das einer wie du nach der Beitragszahl und nicht nach Qualität geht, wundert mich nicht. Wer weiß, wieviele weitere Accounts du hast, um deinen Schwachsinn zu verbreiten aber ist im Grunde auch egal. Du hast die Tage bereits den größten Vogel abgeschossen, den ich hier lesen durfte. Da ist bis jetzt niemand rangekommen. Irgendwie schade, dass die Mods das gelöscht haben. Es hätten noch andere Leute das lesen sollen. Also kannst du dein Kasper für dich behalten, denn der Titel ist schon auf Ewig an deinen Nick gebunden. Schade, dass der Trainer in deinem Avatar darunter leiden muss.

  • Was weisst du denn von "Qualität"?


    Ach ja. Sowas wie "Ist dir wieder langweilig" verdient natürlich das Prädikat "besonders wertvoll".


    Übrigens, den Glatzkopf in deinem Avatar kenne ich nichtmal. Muss aber dennoch feststellen, das die Frisur alles andere als politisch korrekt ist. Vielleicht wäre ein Foto von Claudia Roth passender.

    0

  • Ist es denn wirklich sicher, wie er diesen Gruß gemeint hat?


    Ich habe auch schon nach gelungen Aktionen "salutiert" (wenn auch nicht beim Fußball, mangels Gelegenheit), obwohl ich noch nichtmal beim Bund war.
    Ist halt einfach nur eine Jubelgeste.


    Die geballte Faust droht ja auch keinem Schläge an...


    Wenn's natürlich tatsächlich einen Gruß an das Militär war, dann ist das mE zu kritisieren, denn sowas hat in einem Fußballstadion nix verloren!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • schaut euch mal bei spox in den blitzlichtern an was in italien passiert ist.
    da hat ein spieler beim jubeln einen verurteilten mann(jugendlichen) als unschuldig bezeichnet, auf dem t-shirt unterm trikot..dass dieser ein verurteilter totschläger ist dem mehr oder weniger egal.

    0

  • Nachdem der MM-Jubel nun geschichtlich und journalistisch aufgearbeitet wurde freue ich mich schon auf den Moment, in dem Mario Gomez sein erstes Tor nach Comeback schiessen und wieder den Torero machen wird...
    Tags darauf ketten sich hunderte von Tierschützen in der Säbener Strasse an die Einfahrt um gegen das sinnlose Morden in spanischen Stierkampfarenen zu protestieren...
    Deutschland eben...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Also: laut Deno sollten wir alle locker bleiben und uns mit ganz Kroatien freuen. Super! Darf es beim nächsten mal dann auch der Ustascha-Gruß sein?
    ...oder falls mal einer der serbischen Kriegsverbrecher aus Mangel an Beweisen freigesprochen wird: der Tschetnik-Gruß? Dafür müsste man aber wieder mal einen serbischen Spieler holen - sozusagen aus Quotengründen!
    Alles Super, i gfrei mi...!!! :x

    0

  • Gibt es in Deutschland, in dem Fall die Nuernberger Staatsanwaltschaft, nichts anderes zu tun?


    Klar, war es eine Reaktion auf die Nachrichten um die Generaele und sowas hat nichts im Stadion zu tun, aber er wurde darueber benachrichtigt und der DFB hat das oeffentlich klar gestellt.


    Jetzt sollte aber wieder Ruhe sein...mein Gott.

    0

  • Wahnsinn...die schaun sich das Standbild von der Bild an und beurteilen das..im Spiel war das einfach nur ein salutieren...und dafür zahlt man Steuern.
    Als Dynamo Dresden beim vorletzen Spiel im Grünwalder gegen unsere Amateure 90 min lang Antisemitische Hasstiraden abließen, vor den Augen der Polizei passierte nicht...

    0

  • Sie werden diese Prüfung sowieso einstellen, alles andere wäre ziemlicher Quark. Man kann es jetzt auch übertreiben. Das war ganz sicher kein *itler-Gruß. Er wurde vom DFB ermahnt, damit sollte die Geschichte endlich beendet sein.

    0