Mario Mandzukic

  • Ich habe da keine Quellen für und es nur aus dem EM-Buschfunk. Doch zu Beginn des Dzeko-Flirts hieß es bei den ÖR, dass der Berater von Gomez vorstellig wurde. Wie gesagt nur Buschfunk.

    0

  • ich glaub nicht, dass Pizza viele Spiele für uns machen wird....zur Zeit ist er ja erst mal verletzt...schau mer mal, bis wann er wieder fit ist....anscheinend soll es nur 2 Wochen dauern, bis er zusammen mit der Mannschaft trainieren kann. Ich bin mir da nicht so sicher...

    0

  • wenn Dzeko gekommen wäre, dann hätte sich Gomez auf jeden Fall warm anziehen können...vorallem weil Don Tomato nicht dafür bekannt ist sein altbewährtes System mit nur einer Spitze zu ändern.


    Kann mir gut vorstellen, dass der Marktwert für einen Stürmer der nur auf der Ersatzbank sitzt, nicht wirklich steigt. Und von was lebt ein Spielerberater?

    0

  • Was wir immer gesagt haben - Konkurrenzkampf ist beim FCB nicht erwünscht!
    Nicht auszudenken wenn man wirklich "die Qual der Wahl" hätte wenn man aufstellen soll.
    So ist das schon mal geklärt und man muss nicht ins grübeln kommen.


    Es ist nur abenteuerlich das so etwas dann auch noch öffentlich breitgetreten wird was sicherlich auch ein Hindernis für künftige Transfers darstellen könnte. Wenn so eine Politik veröffentlicht wird bleiben nicht immer die Argumente beim FCB bei Transferverhandlungen.
    Da überlegt es sich ein Neugzugang schon vorher ob er überhaupt kommen soll. Für mich ist Reus ein fabelhaftes Beispiel - hier wäre er versauert, das weiß der Junge auch, und so war seine Entscheidung absolut richtig. Hier solltest Du nur hin wechseln wenn du mit der Kohle einverstanden bist und dir der Rest egal ist, oder du aber ne Stammplatzgarantie bekommst. Dazwischen hat man nämlich keine Chance.


    Es ist ungeheuerlich das sich ein Trainer nicht der Frage stellen will "wen er spielen lassen soll" weil es gleichwertige Qualität gibt. Da geht man lieber den einfachen weg und erspart sich halt ständige Diskussionen. Im Prinzip ja nichts neues, aber das es jetzt öffentlich vorgetragen wird ist wirklich ein Bärendienst für zukünftige, ernsthafte Transfers.


    Aber das interessiert Jupp eh nicht mehr, das 1 Jahr schafft er auch noch gaaaaanz locker ohne Probleme. Wer will sich da noch Ärger ins Haus holen, also wirklich...

    0

  • Für mich ist Reus ein fabelhaftes Beispiel - hier wäre er versauert, das weiß der Junge auch, und so war seine Entscheidung absolut richtig. Hier solltest Du nur hin wechseln wenn du mit der Kohle einverstanden bist und dir der Rest egal ist, oder du aber ne Stammplatzgarantie bekommst. Dazwischen hat man nämlich keine Chance.


    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Es gibt hunderte von Beispielen von Spielern, die zu uns kamen, ohne eine Stammplatzgarantie und dann kurzzeitig oder sogar langfristig eine große Rolle gespielt haben!


    Und Reus wäre ganz genauso zu uns gekommen wie jeder andere auch, wenn wir ernst gemacht hätten. Aber 17 Mio zu überbieten, nur damit man einen verletzungsanfälligen Perspektivspieler holt, das wäre arg riskant gewesen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • die aussage von jupp ist so sicherlich diskussionswürdig.
    es ist aber auch sicher, dass ihm diese dinger um die ohren fliegen wenn er misserfolg einfährt.


    ich würde die sache etwas entspannter betrachten ;-)


    sowohl mandzukic wie auch pizarro haben doch letzte saison in der bundesliga bewiesen, dass sie durchaus zur besseren garde gehören.
    wenn ich jetzt diesbezüglich lese, dass gomez konkurrenzlos sein soll, dann verstehe ich das offen gesagt nicht ganz.


    nehmen wir doch das beispiel olic!
    der kam und keiner - fast keiner ... ausser unsere kroaten hier ;-) - haben doch tatsächlich damit gerechnet, dass er dem gomez das wasser abgräbt.
    dies hat er leistungstechnisch und statistisch mit zahlen untermauert in einer zugegeben, überragenden saison.


    wieso soll/kann das unseren beiden neuzugängen nicht auch gelingen?


    das dazu ein trainer gehört, der auch den spielern eine reelle chance einräumt, steht ausser frage aber genau hier muss der trainer an sich arbeiten ... seine fehler ausbügeln, aus der vergangenen saison.
    man hat ihm personell noch besseres personal hingestellt, so dass dieses jahr keine ausreden mehr gelten dürfen und hoffentlich auch werden ... sollte es denn so kommen.
    hier steht er sicherlich selbst unter einem gewissen erwartungsdruck, welchem er nachkommen muss!


    aber warten wir der dinge, schauen uns tiefenentspannt die vorbereitungsspiele an und geben jedem hier - betonung auf jedem (!) - eine chance ... auch dem trainer.


    neues spiel, neues glück :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • die aussage von jupp ist so sicherlich diskussionswürdig.
    es ist aber auch sicher, dass ihm diese dinger um die ohren fliegen wenn er misserfolg einfährt.


    ::::::::::::::::::::::::::::::::


    Wenn er Misserfolg einfährt, fliegt ihm eh alles um die Ohren. Egal, ob er jetzt was dazu sagt, oder nicht.


    Ich glaube, Gomez ist ein relativ sensibler Spieler, der das Vertrauen des Trainers braucht um zu funktionieren. Genau das SPRICHT Jupp ihm mit solchen Aussagen aus.


    Dass er dennoch bereit ist, von solchen Lippenbekenntnissen abzurücken, das hat doch zB Petersen gezeigt.
    Wie schon öfter gesagt, mE ist das nicht gut, was Jupp da macht. ME lobt er zu viel und die Spieler verlieren dadurch den Glauben an das Lob. So würde es zumindest mir gehen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das ist eine sehr beunruhigende Entwicklung, die es in dieser Form aber auch erst seit ein paar Jahren gibt.


    Ich hoffe, dass unser neuer Sportdirektor langfristig damit aufräumen wird - wenn, ja wenn, man ihn denn lässt... :|

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Ich finde diese Aussage auch extrem bedenklich, das habe ich schon mehrfach betont.. Allerdings aber eher wenn man sie pauschal nimmt, dh, wenn es für alle Mannschaftsteile geht. Wie hat es Sammer ausgedrückt? "Man kann immer mal verrückte Sachen machen, aber keine unvernünftigen." Ich fand und finde bei einem 1-Stürmer-System wäre es unvernünftig einen weiteren 30Mio-Stürmer zu holen, der sich im Wesentlichen nicht SO sehr von Gomez unterscheidet. Bei einem möglichen 30+ Mio-Deal du Martinez o.Ä. verhält es sich mMn ein wenig anders, da es im MF, bei fünf Plätzen eben weniger Stunkpotenzial gibt.


    Normalerweise ist das meine Haltung zu solchen Einzelaussagen.. Allerdings kann ich das nicht so richtig auf JH beziehen, da er schon immer im Zweifelsfall zu dem größere Namen bzw der größeren Ablösesumme gegriffen hat. Nun gut, er hat nun jetzt noch einmal ein Jahr die Gelegenheit es besser zu machen, mit einem relativ stark verbesserten (jetzt schon) Kader. Ich persönlich hoffe, dass er es gut schafft, die Oberen aber bloß nicht auf die Idee kommen, mit ihm zu verlängern.

    0

  • Hm kann es sein, da er immer noch nicht im Kader auf der HP aufgelistet ist das sein Vertrag erst ab dem 15.7. gilt ?
    Da sein neuer Job kaum mit Urlaub anfangen kann

    0