Pepe Reina

  • Die Benders fallen mir als Bayern ein, aber nicht als solche in denen ich das Potential sehe uns noch zu verbessern bzw. nochmal wirklich interessant für uns zu werden. Volland traue ich das in den nächsten 2 Jahren zu, bei den Benders habe ich aber eher das Gefühl, dass der Zug abgefahren ist.


    Weigl kann ich nicht beurteilen, aber um davon zu sprechen, dass er das Potential für uns hat, hat er sicherlich noch zu wenige Spiele absolviert.

  • Mag sein, ist mE aber Quatsch. Zum einen sind schon andere direkt gewechselt, statt über einen Umweg wie Volland oder die Benders, und zum anderen ändert sich die Einstellung zu solchen Dingen idR je länger die Spieler im Profigeschäft ist.
    Wenn beim FCB ein paar Milliönchen mehr zu verdienen sind und die Perspektive besser als beim aktuellen Verein ist, ist die Impfung doch meistens schnell vergessen.

  • n alla, da haben wir also unseren 3. TW (von der Menge her, von der Position wird er sicherlich 2. TW werden).


    Für mich zwar deutlich sinnvoller als Valdes, aber immer noch ein ziemlich schwachsinniger Transfer.


    Ich halte überhaupt nichts davon, den Kader noch spanischer zu machen. Es ist mir immer ein Graus, wenn ich sehe, dass ausländische Trainer ganz oft viele SPieler aus ihrer Liga/ihrem Land verpflichten.


    Bei Bernat kann ich mit so etwas durchaus leben. Der deutsche AV-Markt ist ja auch nicht gerade berauschend.
    Aber bei den Torhütern hätte es nun wirklich keinen Spanier bedurft.


    Ich hoffe, dass es sich damit dann endlich erledigt hat, was spanisch oder portugiesisch sprechende Spieler angeht.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Enttäuschender Transfer für mich und, wie schon zu Beginn der Gerüchte gesagt, der erste in der Ära Sammer, den ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Für diese (im wahrsten Sinne des Wortes) zweitrangige Position die Spanien-Fraktion weiter zu vergrössern und Geld und Zeit in die Integration eines so unwichtigen Spielers zu stecken, finde ich weit am Ziel vorbei geschossen.


    Zudem finde ich den Umgang mit Tom Starke gelinde gesagt unter aller Sau. Er hat immer abgeliefert wenn er gebraucht wurde, hat nie gemurrt und wird nun auf diese Art und Weise abserviert indem er sich schlimmstenfalls ein Jahr lang als TW3 auf die Tribüne hockt oder sich mit einer unerfahrenen Bubi-Truppe in der Regionalliga die Bude vollkloppen lässt. So ein Ende hat er nicht verdient.

  • Herzlich Willkommen beim FC Bayern!


    Die Kritik der letzten Beiträge kann ich zum Teil verstehen. Trotzdem ist es für mich ein sinnvoller Transfer, den man vielleicht erst dann so sieht, wenn Neuer mal wirklich länger ausfällt. Starke ist ein guter Mann auf der Linie, aber nicht gerade "modern". Nen dufter Typ, der dem FC Bayern jetzt nicht verloren geht. Sein Sitzplatz über 90min wird sich ändern, mehr nicht. Am Ende ist jeder Profi und wird es auch so hinnehmen. Zusätzlich entsteht nen gesunder Konkurenzkampf, was auch nicht so schlecht sein kann.
    Mit der spanischen Fraktion habe ich auch kein Problem. SInd ja gerademal 4. Ob da 4 Polen, 4 Brasilianer oder Argentinier herumlaufen...egal. Deutschland gibt auf dieser Position nicht viel her. In der Breite hinter Neuer ist das eher dürftig, was wir an Torhütern zu bieten haben und ein junger Torwart wird diesen Weg nicht gehen.


    Am Ende macht uns der Transfer nicht stärker, aber sorgenfreier.

    0

  • Und wie viel von denen sind bis jetzt bei einem internationalen Topklub gelandet? Das ist ja schön und gut, dass die da reihenweise Nachwuchsleute aus Bayern in der 1. Elf haben. Die haben aber auch ganz andere Ansprüche, die nicht heißen DM, CL und Pokal.

    0

  • Hola und bienvenidos….


    das wird ja langsam unsere Standardbegrüßung….kann man auch gleich noch für die Maria verwenden…:8


    Als 2. oder 3. Torwart natürlich eine sehr gute Verpflichtung wobei ich mich schon wundere dass sich in den letzten Jahren kein Torwart der 2. Mannschaft oder direkt aus der Jugend hier empfehlen konnte. Im Torwart-Land Deutschland schon seltsam.

    Alles wird gut:saint:

  • Geht mir ähnlich. Ich würde es noch wie folgt ergänzen:
    Einen dritten starken Torwart zu verpflichten ist eigentlich die logische Konsequenz aus dem Vorhaben, einen durchgängig stark besetzten Kader zu haben. Wenn das nun auf der Position bis in Reihe Drei geht, ist es qualitativ sicher nicht verkehrt. Aber es kommt einem schon wie etwas unnötiger Luxus vor irgendwie...immerhin macht ein zweiter Torwart, wenn alles normal läuft, maximal fünf bis sieben Spiele pro Saison- und das auch nur, wenn er in den ersten Pokalrunden und gegen Ende der Saison ran darf. Wenn sich dann noch zwei Torhüter diese paar Spiele teilen sollen...hm...


    Ob der dritte starke Torwart nun Spanier oder Chinese ist, ist mir persönlich wurscht. Händeln müssen es nach wie vor die Verantwortlichen, und ich kann nicht einschätzen, wie sie das tun, weil wir so eine Situation hier noch nie hatten.


    Aber gut, vielleicht ist damit der Weg für Neuer in der zentralen Position der Dreierkette frei...:D

  • Ich finde es durchaus verständlich. Welcher junge, wirklich entwicklungsfähige Torhüter mit richtig viel Potenzial setzt sich denn dauerhaft hinter Neuer auf die Bank? Da bremst Du Dir irgendwie die eigene Karriere aus...

  • Meine erste Reaktion als ich das heute hörte: Wow.



    Da sind wir an Durchschnittstorhütern wie Navas und Co. dran und dann holen wir am Ende einen Reina, der für mich ganz klar über den anderen gehandelten Namen anzusiedeln ist. Hätte ich nicht gedacht, dass wir für die Position so einen Hochkaräter holen.


    Damit dürfte wohl klar sein, dass Starke wirklich nur noch die Nummer drei ist.

    0

  • ich finde die Kosten für Reina (mögliches Gehalt) ganz schön "heftig"!


    oder ist es vielleicht so, daß er möglicherweise doch auf mehr Einsätze kommt als wir uns heute noch vorstellen können?


    will nicht hoffen, daß dahinter eine (wie immer geartete) Verletzung von Neuer steckt, die ihn zu einer längeren Pause zwingt......


    ich weiß - pure Spekultaion....aber mir kommt dieser Transfer irgendwie "spanisch" vor...

  • Deutschland hatte schon immer recht gute Torhüter.
    Da hätte man sicherich auch wieder einen für uns finden können.


    So ist es eben ein Spanier und ich bin gespannt, wie er sich macht.
    Mit den anderen drei Spaniern bin ich bisher sehr zufrieden.
    Ob auch bei Reina, das wird sich noch zeigen.


    Aber nun sollten es aber wirklich genug Spanier sein.:)
    Ach ja, im Sturm würde noch einer fehlen.:D Zumindest als "falsche 9".:)

    0

  • Na ja, an einem Navas war man angeblich doch auch interessiert und der hätte fixe 10 Millionen Euro alleine an Ablöse gekostet.


    Reina hingegen kostet wohl nur um die 3 Millionen Euro. Ok, er wird ein Gehalt bekommen, das recht hoch ist für einen zweiten Torhüter, aber im Großen und Ganzen denke ich das ist es wert, wenn wir uns keine großen Sorgen mehr machen müssen, wenn Neuer mal ausfällt.

    0

  • Ist doch egal, wo er her kommt. So lange sich alle an das halten, was Bernat (unser Neuzugang aus Valencia) bereits sagte (keine Gruppenbildung der spanisch-sprechenden Fraktion)...;-)

    0