Sinan Kurt

  • Aus dem Interview auf der Hertha HP:


    herthabsc.de: Was ist Dir als Allererstes schon aufgefallen?


    Kurt: Dass es hier bei Hertha viel familiärer zugeht als bei den Bayern – ist ja vielleicht auch kein Wunder. Jeder kümmert sich, jeder will dir sofort helfen. Ob das der Manager ist, der Trainer, die Leute aus der Medienabteilung, der Zeugwart. Der Ton ist locker, freundlich, einfach richtig nett. Das fühlt sich gut an. Und ist genauso, wie es mir mein Freund Mitch geschildert hat.


    :D:D:D

    0

  • Einer von 100, der sich so äußert. Kirchhoff beispielsweise sagt, dass er den Schritt zu uns keineswegs bereut. Wird also für den Verein sprechen...

    0

  • Mich würde mal interessieren, wieso das "kein Wunder" ist, dass es bei Hertha angeblich familiärer zugeht als bei uns. Normalerweise hört man von so gut wie allen Spielern, die in den letzten Jahren unser Trikot getragen haben, genau das Gegenteil. Liegt es nun an uns oder am kleinen Sinan?

  • mal sehen ob der kleine sinan es bei hertha immer noch so familiär findet wenn nach 3 niederlagen am stück die jungs vom fanclub harlekins oder den hertha-frösche mal wieder die ausfahrt blockieren und den spielern prügel anbieten..... wäre ja nicht das erste mal;-)

    rot und weiß bis in den Tod

  • Jungs legt doch nicht alles auf die Goldwaage, was ein junger Spieler von sich gibt wenn er jedem Reporter etwas sagen soll. Bayern hat sicher eine Rückkaufoption und ein Schlechter ist er nicht. Warten wir es einmal ab.


    +++ 11.48 Uhr: Alonso über Kimmich +++


    "Er hat eine enorme Qualität und wird ein wichtiger Spieler in der Zukunft des FC Bayern sein

    0

  • das ist keine Erziehungsanstalt, sondern Profifußball.
    Im übrigen ist es völlig weltfremd, zu erwarten, dass ein Spieler , der seinen Heimatverein, bei dem er sicher näner an der ersten Mannschaft gewesen wäre, verläßt um in München 4. Liga zu spielen.
    Er hat gedacht, er schafft es hier. Und offensichtlich haben das einige Verantwortliche bei uns auch, sonst hätte man ihn ja nicht geholt für ne Million.
    Nun hat es für die erste eben nicht gereicht und dann trennt man sich. Alles andere und insbesondere irgendwelche Strafaktionen wäre für den Spieler reiner Zeit- und für den Verein reiner Geldverlust, also völliger Unsinn.

    0

  • Kimmich hat ja auch erst betont, wie sehr ihm hier geholfen wird und dass sich die älteren Spieler toll um ihn kümmern.
    Aber das passiert halt nur, wenn man was kann und vor allem auch Leistung bringen will, statt zu warten, dass einem die gebratenen Tauben in den Mund flattern. Herr Kurt wird hoffentlich auch noch irgendwann das Prinzip von Ursache und Wirkung lernen und dass er in diesem Fall die Ursache sein muss...:)

  • War bei Alaba, Badstuber, Müller usw. ja auch so. Spieler wie Ribery und van Buyten, mittlerweile eben andere kümmern sich bei uns um die jungen Spieler.


    Vogel hat doch letztens erst erzählt, dass z.B. Badstuber noch kürzlich beim Training bei den Amas der Einzige war, der einfach so richtig Vollgas gab und z.B. bei den Schussübungen nach den Schüssen als glaub Einziger sofort im Vollsprint zurücklief. Und der hat das gerade dort echt nicht nötig. Aber wenn du dich so anstellst, NUR wenn du dich so anstellst, als Amateur, kannst du es jemals schaffen und nur dann werden dich die älteren auch immer unterstützen, egal wie es läuft. Davon gehe ich aus.

  • Mei, für den Mitch und den Sinan ist halt der Lifestyle das wichtigste. T-Shirts bis zu den Knien und Käppi tragend hipstern sie jetzt in Berlin. Für die Hertha reicht ihr Talent und ihre Einstellung, für mehr aber nicht.

    0

  • Ob Weiser nicht für mehr als die Hertha geeignet ist, würde ich durchaus mal abwarten. Und zutrauen würde ich es ihm. Das hat am Ende gar nicht schlecht ausgeschaut hier, was er so zeigte.


    Zu Kurt kann ich schlicht gar nichts sagen . Man hat ihn ja praktisch nie spielen gesehen. Mal sehen, wie er sich präsentiert dort. Im übrigen ist sein Interview- wenn man es ganz liest - alles andere als auch nur irgendwie unfreundlich gegenüber dem FCB oder irgendwelchen Personen dort. Eher im Gegenteil....
    Dass Hertha für ihn "familiärer" rüberkommt, dürfte wohl mit den Dimensionen der Vereinsstrukturen und des Profi-Umfelds zusammenhängen - ich vermute mal, dass selbst die Zeugwart-Position beim FCB quantitativ dreimal so besetzt ist wie bei Hertha,..
    Und natürlich hatte Kurt hier nen komplett anderen Status unter den Alonsos, Schweinsteigers, Lahms, Robbens etc etc ec als er ihn in Berlin haben wird. Da ist er zwar Neuling, aber schon mal eher in Reichweite der Elf, die auf dem Platz stehen könnte.. Hier war er doch nicht mal in der dritten Reihe....

    0

  • Laut Insiderinformationen hat er beim Rondo am meisten von allen durch die Beine bekommen.


    Packt halt nicht jeder bei uns, ist ein hartes Geschäft.


    ;-)

  • Einen Spieler indem Alter, muß noch was erziehen. Wäre er 22 oder 23 würde ich dir Recht geben. Das mit der 2 Manschaft ist halt eine Charakter Sache, ich kann nur sagen, dass ich in der Situation versucht hätte, es den Leuten zu zeigen, das es ein Fehler ist mich in die 4 Liga zu schicken. Aber so ist eben jeder anders.


    Schon sein Wechsel zum FC Bayern zeigte, dass er an ziemlicher Selbstüberschätzung leidet, denke die wenigstens haben erwartet das er Stammspieler wird. Selbst ein Platz auf der Bank, ist bei nahezu vollem Kader kaum zu erwarten gewesen. Dann noch der helikopter tripp, was liegt da näher, als ihm mal zu zeigen, Junge du bist noch kein lewandowski oder Ribery, zeige erstmal was und arbeite an Dir. Alle bemängeln immer wieder das sich eine junge Spieler direkt für Superstars halten, zeigst du ihnen dann mal, das es nicht so ist, um sie auf dem boden zu halten. Dann soll so ein Maßnahme nun auf einmal falsch sein.


    Er ist in einem Alter wo er sicherlich Spielpraxis braucht und wo er noch hart an sich arbeiten muß,Das Trainingsneveau ist hier bei uns sicherlich nicht schlecht. Mal ein Jahr 4 Liga ist auch Spielpraxis. Aber dann auf bockig zu schalten und zu sagen, nee 4 Liga will ich nicht ist kindisch.

    0

  • Dafür ist er nun mal nicht hierher gewechselt, das hätte er in Gladbach auch haben können, und genau deshalb gab es ja auch schon in Gladbach Probleme mit ihm. Es bleibt abzuwarten, ob es nun bei Hertha besser wird, bzw. er sich da in die erste Mannschaft kämpfen kann.

  • Wenn sich ein jugendlicher Spieler nicht auf Anhieb bei uns durchsetzen kann liegt es nicht nur an dem jungen Mann. Unser Kader ist excellent besetzt, da ist es für jeden sehr schwer seinen Platz zu finden und vor allem einen etablierten zu verdrängen.
    Bei Weiser waren die ersten Jahre bei uns auch verschenkt und erst im vergangenen Jahr konnte er gute Spiele zeigen als er Chancen bekam. Bei Hertha gerhört er jetzt regelmässig zu den Besten.

    0

  • wünsche dem jungen viel glück und erfolg bei seinem weiteren verlauf seiner karriere.
    und wer weiss, vielleicht kreuzen sich die wege ja nochmal bzw. er kommt zurück ...


    viel glück! @sinan

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)