SuperCup 2014: Borussia Dortmund - FC BAYERN 2:0

  • Für mich ist Bastian ein Fussballgott, aber auch ich denke mit 30 hat er seinen Zenit erreicht!
    Bin auch kein (so sehr ich es ihm wünschen würde) Befürworter der DFB-Binde an Bastis Arm.


    Er sollte es wie Pippo Lahm machen, Schritt kürzer treten und sich darauf besinnen was ihn zum Star gemacht hat;-)

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • u2_dublin @


    Natürlich warte ich ab, ist ja ganz klar. Eine Befürchtung ist keine Vermutung und eine solche Sorge darf man äußern - auch dann - wenn man hofft, dass sie nicht eintritt.
    Basti ist kein Miro, kein Stürmer, sondern ein Mittelfeldspieler der sich in der Position ganz schön aufgerieben hat.
    Auch die Motivation, das letzte aus sich heraus zu quetschen, wird nie wieder so sein, wie in diesem WM Endspiel und das ist auch verständlich für jeden.
    Es bleibt eine Leistung für die Geschichtsbücher.

    0

  • Oh ja,das war eine harte Saison,da standen wir sogar mal eine Zeitlang auf dem 13.Tabellenplatz.
    Der Sören Lerby wurde dann zum Schluß als Trainer geholt,so verzweifelt war man da.

    0

  • Sooo schlimm war es auch nicht, die nächste Saison war wieder okay.
    Aber was bitte ist denn jetzt eigentlich passiert?
    Wir haben ein besseres Vorbereitungsspiel verloren! Der Großteil unseres Teams ist noch nicht fit, weil ein anstrengendes Turnier in Südamerika in Südamerika gespielt wurde, und nebenbei erwähnt, weil unsere Jungs Weltmeister wurden.
    Die Verletzung von Javi ist sehr bitter, aber er kommt wie selbst angekündigt zurück!

  • Falls es schon jemand gepostet hat, dann sorry.
    Aber ich kann gerade nicht mehr: ROFL+ LOL!!!:D


    http://www.schwatzgelb.de/2014…estfalenstadion.html.html


    Das die sich wirklich auf so einen Kirmespokal (was er ja laut den Doofmundern war, als wir ihn seinerzeit gegen die Zecken gewannen) etwas einbilden ist schon lachhaft.;-)
    Nun gut, wer sonst keine Rekorde aufweisen kann...>:|>:|>:|

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • Lass sie doch, die haben doch nix anderes. Ist eh nicht mehr als eine Momentaufnahme. Mittelfristig werden wir deutlich öfter um den Supercup spielen als die Zecken und dann ist auch dieser Rekord früher oder später wieder bei uns.

  • Eigentlich hast du ja Recht, aber mir persönlich fällt es etwas schwerer, da ich im privaten Umfeld nur so von Zecken (Schwägerin, Nachbarn, Arbeitskollegen, Bekannte) umgeben bin, weil ich so nahe an Doofmund wohne und arbeite (leider will mein Mann nicht hier weg).
    Als ich noch in Essen und später in Oberhausen wohnte, waren die Fans der Orks aus Mordor näher dran, doch die konnte ich etwas besser verkraften.
    Vielleicht, liegt es aber auch am Alter.;-)
    Wie machst du das denn so?

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • Naja ein dickes Fell braucht man hin und wieder schon als Bayern-Fan im Pott, das kenne ich natürlich auch. Bin privat von Orks und beruflich vor allem von Zecken umgeben.


    Hab mir angewöhnt bei eigenen Erfolgen öffentlich nicht zu sehr auf die Trommel zu hauen. Ist ja klar, je mehr man das den anderen unter die Nase reibt, desto härter kriegt man es dann zurück wenn irgendwann mal die unvermeidliche Niederlage kommt. Zudem gebe ich mich bzgl des FC Bayern durchaus auch mal kritisch bzw realistisch, dh ich tippe zB im Normalfall keine Kantersiege und bügel auch nicht jeden Anflug von Kritik mit blinder Fanboy-Glorifizierung ab.


    Was ganz gut funktioniert: Ich bin eigentlich immer einigermassen über das aktuelle Geschehen bei BVB und S04 informiert, deshalb fällt es mir meist recht leicht das Gespräch in diese Richtung zu lenken. Bei den allermeisten ist das aktuelle Negativergebnis der Bayern die einzige Patrone die sie haben, weil die auch wissen das der FCB ihrem Club ansonsten haushoch überlegen ist. Ausserdem redet eh jeder lieber über den eigenen Verein, deshalb nehmen die meisten den Hinweis auf deren nächstes schweres Spiel bei aktueller Form oder den vielen Verletzten gerne an um das Thema zu verlagern.


    Für alle Fälle und bei den totalen Bollerköppen kann man dann immer noch in den Arroganz-Modus schalten und da sind die Pokalvitrine, das Festgeldkonto und der Hinweis auf die Ergebnisse der letzten direkten Duelle nach wie vor unschlagbare Argumente.

  • Danke, für deine Erfahrungen.
    Ich muss wohl wirklich etwas "runterfahren", aber das werde ich leider nicht von heute auf morgen schaffen.
    Nochmals danke!:)

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • DFL-Boss Reinhard Rauball: Absage an Hans-Joachim-Watzkes Supercup-Vorschlag


    Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich von Präsident Reinhard Rauball eine Absage eingehandelt. In seiner Funktion als DFL-Boss lehnte Rauball Watzkes Vorschlag ab, den Supercup an einem festen Spielort auszutragen.


    "Ich warne davor, zu sehr mit dem Supercup zu experimentieren. Zumal wir den Wettbewerb erst vor wenigen Jahren wieder eingefu"hrt haben", sagte Rauball der "Sport Bild" und stellte sich damit gegen Watzke, der dem Beispiel des Pokalfinales folgend einen fixen Austragungsort wie etwa Leipzig ins Spiel gebracht hatte.


    "Der Supercup hat sich bewährt mit ausverkauften Stadien und hohen TV-Einschaltquoten", zeigte sich Rauball wenig beeindruckt von solchen Ideen. "Ich sehe keine Veranlassung, am Austragungsort - im Normalfall das Stadion des Pokalsiegers - etwas zu ändern."


    http://www.sportal.de/dfl-boss…lag-1-2014102243583800000

    0

  • wieso sich aki mit dem thema überhaupt mittelfristig beschäftigt erschließt sich mir nicht :8.


    mir ist es völlig egal wo der kasperpokal ausgespielt wird. dass es "in der regel im stadion des pokalsiegers" ist, hat in den letzten beiden jahren ja schonmal nicht gestimmt. diese regel kennt außer rauball wohl sonst auch niemand.

  • Es gab ja mal den Vorschlag, das Ding im Ausland auszuspielen. Fände ich gar nicht mal so schlecht, da es die Auslandsvermarktung fördert und der Pokal in Deutschland sowieso keinen Stellenwert hat.

    Man fasst es nicht!