4. Spieltag: Hamburger SV - FC BAYERN 0:0

  • Dave: Du hattest Recht, als Du Dich über mich aufgeregt hast.
    Ich merke jetzt auch, wie nervig die ganzen Nörgler sind.
    Geht es nach denen, müssen wir jedes Spiel mit Bravour gewinnen.
    WM, USA-Reise, schlechte Vorbereitung, zentrale Spieler verletzt,
    CL-Spiel in der Woche .....
    Anscheinend gilt dies für einige hier im Forum nicht.
    Der Mensch muss immer funktionieren.
    M.E. War das gar nicht so schlecht heute, wie einige hier im Forum
    schreiben. 80 % Passquote, 79 % Ballbesitz, nur keine Tore.
    Ich habe schon schlechtere Spiele von uns gesehen - unter Heynkes,
    Hitzfeld, Beckenbauer, Cramer, Magath ....
    Aber: Hier wird Guardiola kritisiert. Da bleibt mir nur noch: Kopfschütteln.

    0

  • sorry, pep zu kritisieren, wenn es angebracht ist, ist nicht verboten. und für so eine leistung von heute, auch die taktik.aufstellung,positionen, lasse ich keine ausreden ala wm ( mehr ) gelten

  • Sorry, heute hat sich Pep total verzockt. Anstatt mit der bestmöglichen Elf zu beginnen hat man leichtfertig 2 Punkte verschenkt, und das nervt mich tierisch.
    Hoffentlich zieht er seine Lehren daraus, das war heute eine sehr peinliche Vorstellung.
    Zum Glück war Dortmund noch eine Nummer stärker heute.

    #KovacOUT

  • Pep muss doch rotieren bei 6 Spielen innerhalb weniger Tage. Da kann er nicht nur mit der selben Elf beginnen. Dass der eine oder andere dann heute weit unter seinen Möglichkeiten spielt ist nicht die Schuld des Trainers.
    Er hatte ja versucht es zu korrigieren in der 2. Halbzeit aber leider kam nur 1 Punkt raus aber mit dem kann ich leben. Wir müssen halt jetzt am Dienstag gewinnen.

    0

  • nobi 888 @


    sehr richtig, wir müssen zu Hause am Dienstag gewinnen.
    Der Trainer ist in dieser Situation nicht zu beneiden. Rotieren soll er er nicht, trainieren lassen kann er kaum . Und nur immer nach Robbery zu schreien, ist auch nicht das heil der Welt;-)

    0

  • also wirklich überrascht war ich nicht. Mir war völlig klar, dass durch diese Truppe jetzt ein gewaltiger Ruck geht bei diesem Hype um Zinnbauer und wenn gerade wir auswärts irgendwo antreten, dann spielen alle Mannschaften auf einem höherem Level. Selbst Sammer fand vor dem Spiel eher für ihn ungewohnte Worte, denn auch er war sehr nervös und ahnte auch schon so etwas. Aber davon sollten wir uns schnell erholen und die nächsten drei Punkte am Dienstag einfahren.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • ist ja richtig, nur sehe ich das Problem darin, dass Pep auf die falsche Taktik und Spieler auf falsche Positionen setzt.


    zB Alaba, der kann seine Schnelligkeit nur auf den Außen richtig zur Geltung bringen, in der Mitte stehen sich zu viele Spieler auf den Füßen. Ein anderer ist Lahm, er mag ja intelligent sein und Spielverständnis haben, aber er ist der beste RV der Welt und nicht bester def. MF-Spieler!
    Warum lässt er gg. Stuttgart mit 7 def. Spielern zun Hause spielen? Erst als Ribery kam, wurden die Aktionen besser. Gestern wieder 7 Defensive. Es ist zwar eine andere takt. Ausrichtung, aber mit der Auftstellung in der Mitte kommt diese nicht zur Geltung.

    0

  • Wir habe bis Anfang Oktober noch 6 Spiele und du willst mit der bestmöglichen Mannschaft auflaufen.


    Wenn es einen Beweis brauchte, wie wenig Ahnung du vom Fussball und der aktuellen Situation hast, in der sich unsere Mannschaft befindet, dann haben wir den jetzt.


    Es gab schon mal einen Trainer, der immer positionsgetreu wechselte und ansonsten immer mit der besten 11 auflief. Der erreichte das Triple-Vize, da uns zum Schluss überall der Dampf ausging.

    0

  • schwieriges spiel gestern.
    normalerweise entscheiden im fussball oft kleinigkeiten darüber, wer am ende als sieger vom platz geht. so geht es im spitzensport im allgemeinen darum aber beim hsv war das im gegensatz zu den vorangegangen beiden spieltagen eine ganze menge mehr ...
    darüberhinaus hat wohl das spiel unter der woche dem derzeit zur verfügung stehenden rumpfkader den rest gegeben.
    die jungs wirkten platt und der kurzzeitige ausfall von arjen vor dem spiel dürfte den psychischen und physischen zustand zusätzlich nochmal eine stufe tiefer in den keller befördert haben ...
    so gings halt fast ne stunde bis man sich diese müdigkeit aus den beinen gelaufen hatte und es benötigte zudem einen motivationsschub in persona xabi alonso, bis das team endlich den fussball spielte, welcher notwendig ist um spiele gewinnen zu können und sich auch die dafür notwenigen chancen ergeben.
    gereicht hat es trotzdem nicht mehr, was aber auch und das muss man anerkennen, an einem nicht wieder zu erkenneden hsv lag.


    toller einstand für den neuen trainer ... tolles konzept, 1a taktik, prima coaching *lob*


    die einzelkritik nach diesem spiel zu unseren jungs erspare ich mir nach diesem kick ;-)


    so richtig sauer bin ich nicht mehr ... dienstag auf ein neues! :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • ...man sollte jetzt nicht herum jammern weil einige Spieler nicht dabei waren oder verletzt sind!
    Ist ja nicht so das bei uns jetzt irgend wer herum läuft!
    Wenn wir gut spielen und nicht gewinnen passiert es eben...aber ich glaub was alle gestört hat war einfach das bei uns eben nichts weiter ging!
    Hatten wir in der ersten Halbzeit 1 Tor Schuss?


    Auch das Team was gestern spielte...da sollte es möglich sein mehr raus zu holen an Leistung!
    Es wird immer wieder vorkommen das wichtige Spieler fehlen..wir können uns nicht verlassen drauf das Rib&Rob immer alles raus hauen...
    Ich finde es nicht schlecht von Pep das er so umstellt ... auch das Team gestern müsste auf jeden fall ausreichen denn HSV zu schlagen... was die frage ist...schafft es Pep die Spieler richtig zu Motivieren?
    Das nicht jeder 100% Motiviert ist ...ist meist auch klar... aber das bei keinem irgend was geht? ...naja das verstehe ich nicht so ganz... (bis auf Boa...der spielt zurzeit einfach Weltklasse!)

    0

  • Genau dave - nur ja den Heynckes nicht vergessen.
    Der hat übrigens nicht nur das Triple-Vize erreicht....;-)


    Ich könnte als Antwort auch folgendes Schreiben:


    "Es ist in meinen Augen ein Blödsinn, wenn man nicht mit den besten Spielern beginnt und diese dann notgedrungen in der zweiten Halbzeit einwechseln muss. Soviel Einschätzung der Leistungsfähigkeit der eigenen Spieler und des Gegners sollte ein international nicht unerfahrener Trainer schon haben. Wenn man führt kann man immer noch Spieler auswechseln und rotieren. Für eine Rotation hätte sich auch ein Heimspiel eher angeboten, als ein Spiel gegen einen HSV, der gerade einen Trainerwechsel hinter sich hat und bei dem jeder Spieler bis ans Limit gehen würde."


    Aber lassen wir das.
    Ich bin eher bei Vengo. Das Spiel war so schlecht nicht und wenn man die Mannschaftsaufstellung berücksichtigt, dann können wir mit dem 0:0 durchaus leben. Ein paar Chancen gab es ja.....

    0

  • danke für das Bild der gestrigen Auftsellung, jetzt kann man es auch bildliche nachvollziehen und ich muss mir wieder und wieder die Frage stellen, wer sollte gestern das Spiel dirigieren, dasTempo bestimmen, dem Spiel die Ideen geben? Alaba, Lahm oder Højbjerg?

    0

  • gerade wenn ich das weiß, schick ich die derzeit besten vorhandenen Spieler auf den Platz und tausche/rotiere anschließend, wenn das Ding im sicheren Hafen ist.

    0

  • wir müssen mit dem Ergebnis leben und zufrieden war ich nicht, weil ich das wie die Spieler gesehen habe. Die hatten sich nach dem Spiel auch geärgert, weil der Gegner nach vorne kaum was hinbekam und nur defensiv vorhanden war. Wenn man dann so eine angeschlagene Mannschaft nicht hinspielt, ist das in meinen Augen ärgerlich.

    0

  • was das ding ja auch aus macht ... sonst könnten wir den krümpel hier in die ecke schmeissen! ;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)