14. Spieltag: FC BAYERN - Bayer Leverkusen 1:0

  • So...hab dem DFB jetzt mal ne dicke Mail in Bezug auf Kirchers Freifahrtschein fürs Treten der Pillen geschrieben...
    Wird nix helfen, aber man fühlt sich einfach besser...


    (hier mal der Text :


    Sehr gehrte Damen und Herren,
    ich muss Sie mit allem erdenklichen Nachdruck ersuchen, den Schiedsrichter Knut Kircher vorerst aus Ihrem Bundesliga-Kader zu streichen und nicht mehr auf Partien des FCB anzusetzen.
    In der heutigen Partie des FC Bayern gegen Bayer Leverkusen hat Herr Kircher in skandalösester Art und Weise seine oberste Pflicht als Schiedsrichter mißachtet : Die Gesundheit der Spieler zu schützen !
    Die Spieler von Bayer Leverkusen haben zeitweise richtige Treibjagden auf die Spieler des FCB gemacht, OHNE dass dies von Herrn Kircher in angemessener Art und Weise geahndet worden wäre ! EIne Karten-Bilanz von 28 Fouls auf Seiten von Leverkusen und nur 3 gelben Karten (!!!) spricht Bände und zeugt ohne jeden Zweifel von der skandalösen Art und Weise, wie Her Kircher diese Partie geleitet hat. Dazu hat er die Leverkusener Spieler Jedvaj und Spahic, die beide 8-9 Fouls begangen hatten, nicht mal verwarnt, geschweige denn vom Platz gestellt.
    Und als negativen Höhepunkt hat Kircher das äußerst brutale Foul des Spielers Bellarabi gegen den Spieler Rode, welches NUR gegen den Mann ging, und nichts mit dem Ball zu tun hatte, nicht mit der zwingend vorgeschriebenen roten Karte, sondern lediglich mit einer Verwarnung bedacht !
    Ich weise Sie nochmals darauf hin, dass es eines Schiedsrichters oberste Pflicht ist, die Gesundheit der Spieler zu schützen !
    Mit seiner sehr parteiischen Spielleitung hat es Herr Kircher jedoch alleine zu verantworten, dass die Spieler des FCB teilweise als Freiwild galten, und ihre Gesundheit nicht im Mindesten geschützt war.
    Man könnte hier durchaus den Eindruck bekommen, als wäre die Gesundheit der Spieler des FCB nicht so schützenswert wie die von Spielern anderer Vereine.
    Es kann und darf nicht sein, dass Spieler ungestraft die schlimmsten und übelsten Fouls begehen dürfen, und der "Unparteiische" dabei nur tatenlos zusieht !
    Sicherlich wollen Sie nicht in den Ruf geraten, dass Sie Schiedrichter in Schutz nehmen, die ihre obersten Pflichten aufs Schwerste mißachten, und die Gesundheit der Spieler eines bestimmten Vereins auf diese Weise grob fahrlässig gefährden...
    Daher ersuche ich Sie, den Schiedsrichter Kircher zu seiner heutigen skandalösen Spielleitung zu befragen, und ihn zu einer nachvollziehbaren Argumentation hierfür aufzufordern. Kann er diese nicht geben, muss ich Sie nachdrücklich ersuchen, Herrn Kircher aus Ihrem Bundesliga-Kader zu streichen, und ihn nicht mehr auf Spiele des FCB anzusetzen, da der Schutz der Gesundheit von dessen Spielern bei einer Spielleitung durch Herrn Kircher nicht mehr gewährleistet werden kann !
    Hochachtungsvoll


    das musste einfach mal sein...>:| )

  • man darf gespannt sein, ob andere Vereine sich an dem Spiel gestern orientieren, und dieselbe Schiene gegen unsere Spieler weiter fahren!
    Genauso ist es zu beobachten, wie sich die Schiris verhalten, fakt ist es in dieser Saison schon, das man seitens der Schiris und der DFL, Handspiele unserer Gegner, nicht mehr pfeifft.
    Auch wird in dieser Saison, vermehrt gegen die Gesundheit unserer Spieler gepfiffen, dazu zähle ich solche Fouls wie das von gestern gegen Rode, weil es zu deutlich war, nicht einmal dazu.
    Es sind die Fouls, die nachdem der Ball gerade den Fuss eines unseren Spieler verlassen hat, somit aus den Augen des Schiris verschwindet, weil dieser den Ball verfolgt, dann passieren.
    Immer wieder zu beobachten, das unsere Spieler tritte von Gegnern erhalten, ohne eine Konsequenz des Schiris zu befürchten, weil sie genau wissen, das der Schiri mit seinen Augen schon wo anders ist.
    Gestern war nur die Anheufung der Fouls die gepfiffen worden sind neu, die Fouls die zu keinem Pfiff führten werden auch immer mehr.
    Fazit ist das man gegen Bayernspieler mittlerwweile ohne Kosequenz Brutalofouls machen kann, auch Handspiele werden gegen uns gepfiffen, egal ob unsere Spieler den Ball regelgerecht gespielt haben, gegnerische Spieler können Bälle mit der Hand spielen, ohne zu befürchten, das gepfiffen wird.
    Also ich habe reichliche Situation im Kopf, wo in dieser Saison, es so passiert ist!
    Es bleibt also abzuwarten, bis gröbere Fehler seitens der Schiris, bei uns zu Punktverluste führen!
    es wird der Tag kommen, wo dieses eintrifft, ich bin mir auch sicher, das dieser Tag, recht nahe ist!
    Bei den Orks hats es ja schon dieses zu Punktverlust geführt, gegen Hamburg war es die Gangart unseres Gegners, die zu Punktverlust geführt haben.
    Die schlechte Chancenauswärtung, ist in dieser Saison, ist natürlich auch zu erwähnen.

    immer weiter, niemals aufgeben

  • noch zu meinen vorherigen Beitrag, da diese Fouls oder die regelwidrigen Handlungen von unseren Gegner getätigt wurden, fällt der mediale Aufschrei auch realtiv leise aus!
    Selbst wenn sich einer unserer Spieler schwer verletzen würde, und dadurch mehre Monate ausfällt, wird es nicht an die große Glocke gehängt, ein deutliches Zeichen für gegnerische Spieler, diesen Spielraum zu weiter auszutesten.
    Ich bin äußerst besorgt, um die Gesundheit unserer Spieler, wie weit will hier die DFL und DFB gehen, bis etwa unsere Spieler mit der Trage vom Platz gehen?, bis wir nur noch, wie es der Hecking gesagt hat, nur noch zu sieben auf dem Platz sind?
    es sind deutliche Tendenzen zu sehen, das dieses zu Punktverluste führen wird, um wieder "Spannung" in die Liga zu bringen!
    Wir haben auch kein ungegrenzten Kader, irgendwann wird es auch für uns schwierig Elf Spieler auf dem Platz zu bringen, da man uns micht mit spielerischen Mittel herr wird, versucht man halt mal diese Schiene.
    Bis jetzt gewinnen wir noch, aber man sieht auch, das es schwieriger wird, zu gewinnen!
    Vergleicht doch nurmal die letzten beide Partien gegen die Pillen mit einander, es ist schon ein recht
    deutlicher Unterschied zu sehen!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Ich seh mir eben noch einmal die Highlights an, nachdem ich gestern im Stadion war und muss sagen, das schwächste am Spiel war nicht unsere erste Halbzeit, sondern der Schiedsrichter.


    Ihr ganzes Hawk Eye können sie sich an Hut stecken, solange solche Nullpen wie Kircher das ganze Spiel verpfeifen.


    Alleine der komische 5er von Leprakusen hätte 5 gelbe Karten im Spiel bekommen müssen, Son muss normal in der 1. HZ runter und Bellarabis Aktion ist in meinen Augen glatt ROT! >:-|

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Erstmals seit 1992 hat Kusen in einer Halbzeit keinen Torschuss abgegeben. Auch nicht schlecht.

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します

  • Das Hinterhältige an Bellarabis Foul, das sieht man ja auch bei dem GIF auf der letzten Seite, ist ja, dass Rode ihn vorher hart, aber fair vom Ball trennt und dann mit den Händen nach oben winkt, ihm also bedeutet, wieder aufzustehen und nicht zu lamentieren. Dann hat Bellarabi es nur noch auf Rodes Beine abgesehen und holzt ihn komplett weg. Allein für dieses Revanchefoul hätte er sich die rote verdient, von der vollkommen maßlosen Härte mal abgesehen.

  • Waaaaahahahahahahahaha! Bei Sky will grad einer erklären, dass das KEINE rote Karte war! Warum? Festhalten!


    Keine große Verletzungsgefahr, weil der Fuß ja von vorne geschwungen wird und das Sprunggelenk nicht seitlich trifft. Dazu noch in der 89. Minute, wo ja echt nicht mehr viel passiert. Außerdem ist die Verletzungsgefahr gleich null bei dem Ablauf, sieht halt wild aus.


    Ja, leck mich doch am @rsch! Säuft der!?

  • Was mich auch noch aufregt, daß bei unseren Spielen nie eine Nachspielzeit angehängt wird.
    Die 2 Minuten gestern waren ja noch das höchste in dieser Saison, aufgrund der Fouls und Unterbrechungen gestern aber ein absoluter Witz, so wie die gesamte Vorstellung von Kircher!


    Oder habe ich die Regeländerung verpaßt, daß bei Spielen von Bayern München keine Nachspielzeit anzuordnen ist und die eingesparten Minuten dafür dem BVB bei eigenem Rückstand draufgepackt werden?

    #KovacOUT

  • Hä? Sonst beschwert man sich doch hier eigentlich immer, dass unseren Gegnern bei einem knappen Rückstand eine ewig lange Nachspielzeit eingeräumt wird, während bei einer klaren Führung unsererseits sofort abgepfiffen wird... ;-)

  • Konnte gestern nur die Zusammenfassung im Sportstudio sehen.
    Selbst Rethy sieht Bellarabis Einsteigen als Rot und betont auch, dass Son sich über Gelb-Rot hätte nicht beschweren können.


    Irgendwo habe ich gestern gelesen, dass wir ein reguläres Tor aberkannt bekommen haben weil Leno angeblich behindert wurde. Stimmt das? Die Szene wurde merkwürdigerweise nicht im ASS gezeigt...

  • Ich denke, es war Lewandowski, der Leno im Fünfer etwas behindert hat. Trotzdem hat Leno den Ball wegfausten können und wir haben daraufhin ein Tor erzielt. In meinen Augen eine saubere Aktion, schließlich hatte der Torwart Zugriff auf den Ball und ist in der Ausführung seiner Aktion nicht behindert worden...

  • Was erwartest du von den deutschen Medien? Im Sport1-Spielbericht wird diese Szene nicht mal erwähnt!!!
    Dieses Foul war 1000 mal schlimmer als das gegen Reus, bei Reus war es im Kampf um den Ball, hier war es ein mieses Revanchefoul wo Rode nur Riesenglück hatte hier ohne schwere Verletzung davon zu kommen.Hat sich der "Superstar" von Bayer wenigstens nach dem Spiel mal entschuldigt?


    Für diese Aktion wünsche ich dem Bellarabi wirklich mal die gleiche Situation wo er auch so umgemäht wird, anders kann man solche Idioten wohl nicht kurieren. Und eh einige hier um die Ecke kommen von wegen Unsportlichkeit von mir-schei§§ drauf, dann bin ich eben unsportlich!
    Und was machen die Medien und die Dortmunder Offiziellen aus den 2 Szenen? Bakalorz zur Jagd freigeben was bis zu Morddrohungen führte! Und bei Rode wird noch diskutiert ob Gelb oder Rot.

    #KovacOUT