CL 1/8 Finale: Schachtar Donezk - FC BAYERN 0:0

  • Wir hatten beileibe schon schlechtere Spiele. Ich kann den Pessimismus vieler hier nicht so ganz teilen, auch wenns natürlich keine Glanzstunde war. -4°C, auswärts, nickliges Spiel, da hat wieder mal alles gepasst. Wir haben uns einfach zunehmend das ekelhafte Spiel aufdrängen lassen und eben zurückgeschlagen.


    Die Schiedsrichterleistung war - mal wieder, wir sind es ja mittlerweile gewohnt - eine Katastrophe. Auch wenn die gelb-rote Karte gegen Alonso vollkommen richtig war, Boateng etwa hätte da auch keine gelbe Karte sehen dürfen, der Elfer war mindestens diskussionswürdig und die rote Karte für Costa zwingend. Und das sogar zweimal!! Der Schlag in Alabas Gesicht wurde ja nicht mal bewertet...


    Auch die Ausbremserei des Duos Schweinsteiger/Alonso, bzw. die Ausbremsung von Alonso durch Schweinsteiger, konnte man doch heute gar nicht sehen, weil Schweinsteiger sich viel weiter vorne aufgehalten hat. Alonso steckt seit November in einem Formtief und wird mit zunehmender Dauer immer noch unsicherer als umgekehrt. Die gelb-rote Karte war heute mit Ansage, das muss man auch Pep anlasten. Überraschend war sie jedoch nicht, schließlich geht Alonso immer mit Vollgas zu Werke, das sollte er in dem Alter anders handhaben können.


    Insgesamt haben wir richtig gut angefangen und nach 20 Minuten dann selbst angefangen, nur noch kampfbetont zu spielen. Defensiv war's gut, die Konter hatten wir im Griff und eine Torchance haben sie sich nicht erspielt. So eine klassische Thekenmannschaft sind sie ja nun auch nicht.


    Das Spiel kannst du in die Tonne treten, einzelne Spieler rauszugreifen und zum Ex-Verein zurück zu wünschen, ist aber mal wieder unterste Schublade. Aber das sind halt wieder die allseits bekannten User...


    Einen gilt es aber besonders hervorzuheben: Boateng! Als einziger nomineller Innenverteidiger aufgeboten und hinten alles abgeräumt, absolute Granatenleistung!

  • Wäre wünschenswert, wenn man Beiträge zuerst einmal genau liest, bevor man sie abqualifiziert. Ich habe geschrieben: "Wir haben gegen eine der letzten 16 Mannschaften in der CL gespielt, die einen Kader hat, mit der sie je nach Gegner auch im VF landen kann. Um vielversprechende Chancen gehabt zu haben, müssen nicht 20 Bälle auf das Tor gekommen sein." Damit trage ich sehr wohl zur Diskussion bei und wollte damit äussern, dass man nicht alles so schlecht reden soll.
    Wenn ein Forumsmitglied so viel Unfug schreibt, dann muss er mit Reaktionen rechnen und eine Diskussion entsteht bekanntlich durch Reaktionen. Diese erübrigt sich in diesem Fall sowieso.

    0

  • Nicht die vergebenen Chancen sind das Problem, sondern die nicht vorhandenen! Und das hatte heute genauso wie gegen Wolfsburg und Schalke weniger mit dem Gegner zu tun als mit der eigenen Auf- und Einstellung!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Stimmt schon.


    Leider hat man heute wieder gesehen das XA und BS einfach nicht zusammen passen.
    Einer nimmt den anderen den Ball und den Raum weg..



    Was das Ding mit Müller als MS soll, das weiss nur Pep.

    0

  • Du weißt aber schon dass wir gegen Schalke und auch heute mit einem Mann weniger gespielt hatten oder? Dafür waren es gute Spiele unseres Teams und auch durchaus Chancen da zum Sieg.
    Der Mannschaft fehlende Einstellung in beiden Spielen vorzuwerfen ist absoluter Schmarrn.

    0

  • Die Defensive war heute wirklich beeindruckend. Gerade beim Kon...ähh pardon...schnellen Umschaltspiel (tm) ist Donezk normalerweise richtig stark und da war oft schon am Mittelkreis wieder Feierabend weil alle mit nach hinten gearbeitet haben. In unserem letzten Drittel ging für Donezk überhaupt nix. Es geht also schon das man hoch steht und trotzdem nicht ständig überrannt wird, da darf Pep sich absolut bestätigt sehen.


    Die ersten 20-30 Minuten waren stark, auch offensiv, es fehlte halt nur das Tor. Danach haben wir uns dann leider aus dem Konzept treten lassen und sind auf die Provokationen eingestiegen statt weiter Fußball zu spielen. Der Schiri hat passend seinen Beitrag geleistet und so ging es dann dahin. Bedenklich, denn es waren mehr als genug Führungsspieler auf dem Platz, die da die Szenerie hätten beruhigen müssen.


    Das Schlimmste an dem Abend ist das Ergebnis. 0:0 auswärts ist verdammt gefährlich, ein dämliches Eiertor im Rückspiel und plötzlich rennst du hinterher, wirst nervös und bist auf einmal draussen. Da braucht es volle Konzentration zum Weiterkommen.

  • Ich meinte auch eher die taktische Einstellung! Einsatz und Laufbereitschaft stimmen eigentlich immer!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Warum nicht Müller? Ich sehe bisher nicht, welchen Mehrwert Lewandowski für unser Spiel hat. Der hält sich nicht häufiger im Strafraum auf, kann sich noch weniger gegen die Innenverteidiger in unserm System durchsetzen, ist nicht kopfballstärker und hat weniger Synergien mit allen anderen Spielern.


    Wenn du möchtest, kann ich dir gerne zeigen, dass Lewa bisher nur bei einem Tor für uns Vorlagen von Ribery, Robben oder Götze hatte... - bei Müller sind es 5 durch Robben und Ribery und 2 durch Götze (wobei die 2 m.E. Elfer waren). Andersrum hat Müller bisher die meisten Vorlagen auch an die 3 genannten.

    0

  • Lewandowski muss zusammen mit Müller vors Tor um die geballten Abwehrriegel aufzuknacken! Der Raum dort ist so eng, dass einer alleine immer schlecht aussehen muss! Nur mit 2 Mann da vorne drin ergeben sich die Räume zum Kombinieren oder für Einzelaktionen wie die von Robben!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Maniac: wieso Erfolgsfan? Ich denke eher analytisch und bin pragmatisch:


    Unsere große Zeit in der CL neigt sich in diesem Jahr dem Ende zu. Das war bei allen großen Teams so:
    Man United, Barca, Real Madrid, der spanischen Nationalelf und dem AC Mailand.


    Außer Robben haben wir keinen Unterschiedsmacher mehr im Team. Selbst Ribbery ist nicht mehr der, der vor 2 Jahren alle beim Dribbling auf den Hosenboden gesetzt hat.


    Das 7:1 in Rom hat M.E. viele geblendet. Dabei hat Rom ohne Torwart gespielt.


    Ich stelle mich auf 10 Jahre Aufbauarbeit ein. Man kann nicht davon ausgehen, dass wir in der CL ohne gravierende personelle Änderungen stets das Halbfnale erreichen werden. PSG, Chelsea, Barca, Real sind M.E. stärker. Mein Geheimfavourit ist aber Atlético. Die meisten der genannten Teams haben wesentlich mehr Geld, als wir. Hinzu kommt Man City mit einer großen Jugendakademie, über die man in den nächsten Jahren die Früchte ernten wird. In diesem Bereich haben wir erheblich geschlafen.


    Ich habe erlebt, dass wir unter Hitzfeld 0 Punkte in der Vorrunde erzielt haben. Diese Zeit wird irgendwann einmal wiederkommen. Wir hatten Glück mit Ribbery und Robben, dass wir sie verpflichten konnten. Ihre Nachfolger haben nicht mehr dieses Weltklasse-Niveau. Das hat man auch heute wieder gesehen. Robben macht noch immer den Unterschied aus. Der Rest bestand heute m.E. aus besseren Mitläufern. Jeder hat sich bemüht. Mehr nicht!


    Hier meine Analyse zur heutigen Partie und Leistung:


    Wir haben immer mehr Schwierigkeiten, gegen defensiv starke Teams Tore zu erzielen. Es fehlt Genialität und Explosivität im Mittelfeld und ein Stürmer, der in der CL stetig trifft. Mandzukic zu verkaufen, war ein Kardinalfehler. Seit 2012 waren wir nicht mehr so harmlos. Es zeigt sich, dass Guardiola eine Mannschaft nicht stärker machen kann, als Heynkes es konnte. Er ist nicht schlechter, hat aber wichtige Spieler vergrault. Dadurch fehlen die Alternativen. Vor allem ein kopfballstarker Spieler.


    Prognose:


    Guardiola ist nicht blöd, oder blind. Er ist ein Erfolgsmensch. Und er kann sehen, dass man mit unserer aktuellen Elf nicht mehr die CL gewinnen kann. Deshalb sage ich voraus:
    Er wird nach dieser Saison gehen, da er den größten möglichen Erfolg haben will.
    Den kann er bei uns aber kurzfristig nicht mehr erreichen. 3X Deutscher Meister? Das interessiert ihn nur am Rand. 2x reicht ihm auch. Dafür war bisher die Bundesliga auch zu schwach. Abonnement-Meister zu werden, stellt für ihn keine Herausforderung mehr dar.


    International ist der FCB längst über seinen Zenit hinaus. Wir haben nur noch einen Pizzaro auf der Bank, der auf Grund seiner fehlenden Explossivität keine Alternative mehr ist. Hinzu kommt: Ohne Martínez und Lahm fehlen die wahren Häuptlinge in unserem Team. Dazu fehlt ein Spieler, wie Kroos, als Taktgeber.


    Alonso ist nicht mehr Pressingresistent und viel zu langsam. Ebenso sehe ich diese Schwäche bei Schweinsteiger.


    Wer wird CL-Sieger ?


    Atlético Madrid hat sich fantastisch verstärkt. Daher setze ich auf Atlético als CL-Sieger. Bei Ihnen stimmt die Mischung und: Sie sind hungrig!


    Ich wage darüber hinaus die Prognose, dass Guardiola 2015/2016 Man United trainieren wird. Dann kann er sich die Spieler holen, die er für sein Spiel braucht. Für den Umbruch beim FCB hat er nicht mehr die Geduld.


    Unsere Mannschaft und die laufende Saison wird daher nach dem CL-Aus nur noch abgewickelt werden. Es droht sogar noch der Verlust der 8 Punkte-Führung in der Liga, da das Ausscheiden in der CL zu einer massiven Motivations-Krise bei uns führen wird.

    Als Nachfolger von Guardiola vermute ich Effenberg. Ihm traue ich den Umbruch zu.


    Warum ich das hier schreibe? Weil ich 44 Jahre FCB-Erfahrung habe. Alles habe ich schon erlebt.
    Deswegen bin ich pragmatisch und kein Erfolgsfan. Das Leben geht auch ohne Titel weiter.


    Einmal FCB-Fan, immer FCB-Fan.

    0

  • Ich glaube noch nicht mal, dass die spieler über ihren Zenit sind.


    Wenn man mal zurück blickt.


    2012 Finale dahoam verloren
    2013 Triple gewonnen
    2014 Supercup, Club wm , meister, dfb Pokalsieger und als Bonus noch die wm in Brasilien gewonnen.


    Ich denke, dass die letzten drei Jahren , mental den Spielern ziemlich zu schaffen gemacht haben.

    0

  • vengo30 : Alter Schwede...weinst du gerade auf deine Tastatur? Einer der schlimmsten Jammerbeiträge die ich hier jemals gelesen habe und das nach einem Auswärts-Unentschieden in der CL :D:D


    Der Umbruch kommt so sicher wie das Amen in der Kirche, darauf wurde schon am Tag nach dem Triple hingewiesen und natürlich wird die Leistungskurve dann ein Stück absacken weil man die Kombination Schweinsteiger, Lahm, Ribéry, Robben für kein Geld der Welt mal eben so ersetzen kann. Ihre Nachfolger werden da erst wieder reinwachsen müssen, so wie die vier auch in ihre Rollen gewachsen sind und wir alle wissen das war mitunter ein steiniger Weg. Die Kaderschwerpunkte werden sich wohl verändern, weg von der Weltklasse-Flügelzange, hin zur Weltklasse-Mittelachse mit Neuer, Martinez, Thiago, Götze, Lewandowski oder ganz was anderes.


    Zehn Jahre Neuaufbau? Eine Null-Punkte-Runde wie damals unter Hitzfeld? Ach komm...schau dir doch bitte mal den Kader von damals und den jetzigen an, selbst wenn du die vier oben genannten schon abziehst ist da so unfassbar mehr Qualität drin das du nur punktuell nachkaufen musst um vorübergehend vielleicht nicht mehr Top4, aber auf jeden Fall weiter Top8 zu sein. Allein schon die völlig veränderten finanziellen Möglichkeiten und die internationale Reputation ergeben ganz andere Möglichkeiten als damals. Die anderen haben mehr Geld? So what, das hatten sie immer schon und die wenigsten haben damit was vernünftiges angefangen.


    Aber soweit sind wir auch noch nicht. Die Mannschaft ist in dieser Konstellation aktuell auf ihrem Zenit, wir haben nach dieser Saison noch einen, vielleicht zwei Versuche einen weiteren CL-Titel zu ernten bevor der Schnitt kommt. Genau das ist Guardiolas Aufgabe und man muss ihm zugestehen das er dafür die Spieler nimmt die in seine Vorstellungen passen, deshalb ist es sinnlos Mandzu oder Kroos (dem sowieso nicht) nachzuweinen. Das erste Ziel, die zu großen Teilen auf Wut und Willen basierende Klasse der Triple-Saison in einem echten System so gut wie möglich zu konservieren ist Pep gut gelungen, jetzt gilt es die optimale Form auf den Punkt genau in den entscheidenen Spielen abzurufen, daran wird er sich letztlich messen lassen müssen.


    Das Pep hier keine Ära wie Ferguson oder Wenger prägen wird war eh immer klar und das ist auch gut so. Nichts ist schlimmer als ein Trainer der sich längst abgenutzt hat und trotzdem an seinem Stuhl klebt, gell Herr Klopp? Drei, vier, allerhöchstens fünf Jahre, je nachdem ob und wenn ja, wann er den CL-Titel holt und dann zieht er weiter. Seinem Nachfolger wird er einen immer noch hervorragenden Kader und einen Pool an guten Nachwuchsspielern für den Umbruch hinterlassen.


    Die totale Dominanz in der Liga werden wir sicher in absehbarer Zeit einbüssen, zunächst weil der Fokus mehr auf die CL rücken wird, dann weil der Umbruch naht, aber in Depressionen wird man als Bayern-Fan kaum verfallen müssen.

  • Insgesamt über 90 Minuten lang das Spiel dominiert, aber keine wirklichen Torchancen heraus gearbeitet, was soll man dazu noch weiter sagen? Dieses Ergebnis ist zwar nicht das Erhoffte, aber wir haben ja noch das Rückspiel Dahoam und dies wird hoffentlich unsere wirkliche Stärke unter Beweis stellen und ein deutlicher Sieg dabei herauskommen.:8

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • Wir haben einen Kader der zu den besten in Europa gehört und sind in der CL durch die Vorrunde marschiert mit der frühesten Qualifikation aller Zeiten obwohl unsere Gruppe mit am stärksten besetzt war. Von daher mache ich mir um die Zukunft keine Sorgen.
    Das 0:0 ist kein schlechtes Ergebnis aber dennoch gefährlich, denn in nur einem Spiel kann man dann auch mal ausscheiden. Ist halt CL, da gibt es viele gute Mannschaften die alle den Titel gewinnen können.

    0

  • Wir müssen das Spiel Zuhause gewinnen und das werden wir. Fertig aus ;-)
    Gutes Spiel eigentlich gestern. Totale kontrolle, keinerlei Konter zugelassen, leider aber vorne noch relativ Ideenlos. Da bedarf es technisch Starke Spieler. Da muss mehr von Götze und Ribery komen im Rückspiel. Die langsame doppel 6 wird zwangsläufig im Rückspiel gesprengt. Vielleicht sehen wir ja die Kombi Lahm/Schweinsteiger. Das wäre für das Rückspiel am besten, solange Thiago noch fehlt.. Wir packen das!

    0

  • Erinnert mich an das Spiel in Manchester (United) letztes Jahr. Entweder ich setze auf einen Mittelstürmer mit Lewa (damals Mandzu) oder ich wähle die spielerische Variante mit Götze.
    Müller im Zentrum ist irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch! Abgesehen davon gehört er da einfach nicht hin weil es ihn seiner Stärken beraubt.
    Ribery nach so langer Pause direkt von Beginn im CL Achtelfinale zu bringen halte ich für übertrieben. Götze hat auf seiner "Lieblingsposition" in der Zentrale auch nich Luft nach oben. Hier hat er einfach nicht den Platz wie bei seinem Ex-Verein.

    Man fasst es nicht!

  • Bayern stand einer Mannschaft gegenüber, die mit Wut im Bauch nach Lemberg gekommen ist, weil sie nicht zu Hause spielen konnte. Einer Mannschaft, die trotz der Brasilianer besser auf die bissige Kälte eingestellt war, vom Schiri gnädiger behandelt wurde und zuletzt auch gegen zehn Bayern kein Tor erzielt hat.
    Was ist also passiert, um hier schon Umbruch und bayrischen Weltuntergang herauf zu beschwören?
    Ich freue mich auf das Rückspiel und bin froh, dass sich keiner verletzt hat!;-)

    0

  • weißt schon, dass heute Aschermittwoch ist und keine Büttenreden mehr erlaubt sind?


    Nein, im Ernst, hast du das 2013 nach dem 0:2 gegen Arsenal nicht auch schon mal so ähnlich gesehen?

  • Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber unser Mittelfeld fehlt die Genialität mit öffnenden Pässen, außerdem sind XA und BS einfach zu langsam, da merkt man wohl doch das Alter...

    0