18. Spieltag: VfL Wolfsburg – FC BAYERN 4:1

  • Naja, bei Real bringt der mit seinen langen Pässen die schnellen Offensivkräfte in eine Top Position, umsonst hat der nicht 9 Assist bzw. 18 Torbeteiligungen.
    Ich weiß nicht was die dem bei Real geben, aber er ist deutlich dynamischer als noch vor einem Jahr...

    0

  • Gegen Elche und co. is er super drauf. Gegen Atletico beispielsweise sah er blass aus.


    Er ist halt eben noch ganz der Alte.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Weil ich eine ausgesprochene Idiotenallergie besitze und mir bei so viel Unwahrheiten und Schwachsinn das Messer in der Hose aufgeht.


    Eine Schwäche von mir, zugegebenermassen.

    0

  • Ich weine Kross nicht nach. Habe schon Grottenspiele von ihm bei Real gesehen. Wie bei uns, wenns läuft spielt Kroos gut, läuft es nicht dann taucht er unter.

    0

  • Sein bestes Spiel hatte er gegeg Barca und Ausfälle gab es ja wohl kaum wenn man der spanischen Presse glauben darf. Der Jup oder Cruyff müssen in Ihm ja was sehen, was hier viele nicht sehen, umsonst gabe es doch die Lobeshymnen nicht!
    Sei es wie es sei, helfen tut uns das nicht...

    0

  • Dann möchte ich auch mal meinen Senf zu dem Spiel abgeben.


    ME ist noch überhaupt nichts passiert. Man kann beim Tabellenzweiten verlieren, auch mal mit 3 Toren Unterschied. Die WOBler hatten eine überdurchschnittlich gute Chancenverwertung, normalerweise geht das Spiel nicht ganz so deutlich aus. Dass ein Durchschnittsstürmer wie Dost zB einen Ball wie beim 2:0 trifft, das gelingt dem in 10 Jahren nicht mehr und Caliguri spielt so einen Ball wie vor dem 1:0 auch nicht mehr allzu oft.
    Das wird unserem Ligaergebnis keine Delle verpassen, ich bin mir sicher, dass wir dennoch sehr früh sehr souverän und verdient Meister werden und erneut einige Rekorde knacken werden.


    ABER: Taktisch hat man genau das selbe gesehen wie schon in der letzten Saison und in der HR. WENN wir auf Gegner treffen, die ballsichere Defensivspieler haben, dann läuft unser Pressing auch mal ins Leere. Wenn dann die Gegner gute Konterspieler haben, dann wird es hinten immer extrem eng, weil wir komplett ohne Absicherungen spielen. Umgekehrt schaffen es gute Defensivreihen unsere Offensive auch mal auf ein oder zwei hochkarätige Torchancen zu reduzieren.


    So kann man in der Liga spielen. Das ist kein Problem, da gibt es außer WOB und Gladbach - und die auch nur an einem Sahnetag - und Dortmund (in halbwegs Normalform) kein Team, das diese Qualität im Aufbauspiel hätte und dann auch noch die Stürmer, die die 1:1-Situationen konsequent lösen können.


    Daher: Für die Liga ist dieser Fußball wie wir ihn spielen völlig richtig. Nicht umsonst dominieren wir sie nach Belieben. Aber international MUSS Pep mE über eine sehr deutliche Systemänderung nachdenken. Mit so wenig Absicherung gegen Real, Chelsea oder Atletico und die schießen uns gnadenlos ab. Man wird nicht nochmal so extrem viel Glück haben wie in der letzten Saison gegen Real.


    Denn die haben alle in der Abwehr und auf der 6 spielstarke Leute, die kleinste Lücken im Pressing ausnutzen können und dann ihre Offensivspieler auf die Reise schicken können. Und gegen Ronaldo, Bale, Suarez, Messi, Costa, Hazard und Co sieht jeder unserer Defensivspieler im 1:1 ohne Unterstützung ähnlich hilflos aus wie Dante gegen KdB beim 4:1.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • :D:D:D


    Hammer, was hier wieder teilweise abgeht.


    Wolfsburg hat extrem gut gekontert und sich taktisch sehr gut angestellt. Wir haben uns taktisch nicht gerade gut angestellt und haben halt mal einen auf die Mütze bekommen, na und?
    Man wird draus lernen und Schalke wird den Frust zu spüren bekommen.


    Gerade im Hinblick auf die hohen Ziele in der CL, kann so eine verdiente und hohe Niederlage Gold wert sein!!!

    0

  • Moin Jungs, hab gut geschlafen, leb immer noch und die Zecken haben den 18. Platz heroisch verteidigt, was gabs noch? Ach so, von unserer kleinen Tochter ist das männliche Karnickel verstorben. Mußten wir doch glatt ins Tierheim um wieder ein Männchen zu holen, Karnickel sollen nicht allein leben. Das waren für mich die Schlagzeilen vom WE:D:D:D:D

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Haben wir am Freitag verloren? Ach stimmt da war etwas, was ich aber ganz locker genommen habe:D mein Gott, Pep hat halt etwas ausprobiert was in die Hose ging. Das schnelle 1:0 hat Wolfsburg in die Karten gespielt und das 2:0 vor der Pause hatte den Sack eigentlich schon zugemacht. Aber alles halb so wild, Schalke wird morgen dafür bezahlen und schon ist es vergessen.

    0

  • Die Art und Weise, WIE verloren wurde, hat halt viele enttäuscht. Ist doch nachvollziehbar, auch wenn objektiv nicht viel passiert ist: Wir haben nach wie vor einen großen Vorsprung auf den Rest der Liga.


    Allerdings haben wir neben den Punkten auch noch etwas anderes verloren, nämlich den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Das ist das eigentlich Ärgerliche an der Niederlage.

    Uli. Hass weg!

  • die Niederlage in WOB ist kein Beinbruch. Sicher. Und für die Liga muß es natürlich reichen.


    Aber die Fingerzeige für die weitere Saison -insbesondere in der CL- sollte man schon mitnehmen.
    Mit unserer "Standardspielweise" können wir die CL nicht gewinnen. Dazu bräuchte man eine Fehlerquote nahe Null wie einst Barcelona in ihrer größten Zeit. Die werden wir aber gegen gute Gegner nicht erreichen.Und dann auch noch gerne etwas mehr Kreativität im MF gegen gut stehende Defensiven, was das Angriffsspiel angeht. Die fehlt uns auch. Einer der Gründe, warum Lewandowski oft nicht besonders gut aussieht.


    Wie @Jarlaxle geschrieben hat. Auch mit ner vernünftigen Tagesform wird man Fehler machen, die man gegen Mannschaften der obersten Klasse zu teuer bezahlen wird, wenn man weiter so extrem hoch verteidigt...
    Man kann nur hoffen, dass Martinez rechtzeitíg zurück und in Form kommt - und richtig eingesetzt wird. Dass Thiago noch irgendwie eingesetzt werden kann in dieser Saison, wäre schön und extrem hilfreich. Aber rechnen kann man damit leider nicht.
    Das Duo Alonso/Schweinsteiger ist nicht die Lösung . Bei beiden muß man die Formentwicklung abwarten und sehen, wer übrig bleibt. Schweinsteiger ist lang nicht da, wo er sein muß und bei Alonso zeigt die Formkurve schon seit der letzten Phase der HInrunde nicht mehr wirklich nach oben...


    Jetzt bin ich erst mal gespannt, wie der wake up call sich morgen auswirkt. Denn mit ner Leistung wie am Freitag würde man auch gegen Schalke mehr Probleme haben als man möchte...

    0

  • Ach, den verlieren wir jedes Jahr 1-2 mal. Für mich war das Spiel eher der Beweis, dass wir uns nur selber schlagen können. Durch kollektive (geistige) Abwesenheit auf dem Platz.

  • Wolfsburg hat auch einen wirklich guten Tag erwischt und vieles richtig gemacht unsere Fehler eiskalt ausgenutzt, ein richtig gutes Spiel geboten...


    auch wenn wir eine halbwegs gute Form gehabt hätten glaub ich wäre mehr als ein Remis schwer geworden...


    wurst... morgen nächste Runde und die Gelegenheit vieles besser und erfolgreicher zu gestalten

    0

  • jarlaxle hat da schon viel richtiges geschrieben. Eine ärgerliche Niederlage, die am Ende aber nicht wirklich wehtun wird mit Blick auf den Verbleib der Schale. Es hat schon seinen Grund warum es bislang noch nie gelungen ist eine Saison ohne Niederlage zu spielen, denn bei 34 Spielen hat man immer mal ein oder zwei solche Tage wo bei einem selber nix geht und beim Gegner alles gelingt.


    Das frühe WOB-Tor hat bei uns natürlich einiges über den Haufen geworfen, wir kamen nicht dazu unser dominantes Spiel aufzuziehen. Für die WOB'ler nahm das mit dem ganzen Drumherum dann Fahrt auf, die Fans waren voll da und plötzlich geht praktisch jeder Schuss rein. Dumm gelaufen, aber sicher kein Weltuntergang.


    In Sachen Taktik bin ich ebenfalls bei jarlaxle, denn WENN wir hinten so offen gegen die internationalen Topteams stehen, DANN werden wir tatsächlich untergehen und dann würde ich auch am taktischen Genius unseres Trainers ein wenig zweifeln, denn das ist völlig offensichtlich. Es ist schwer zu sagen wie Pep in der Hinsicht tickt, denn natürlich wären die Spiele gegen WOB, BMG und BVB eine gute Gelegenheit diesen Fall mal zu testen. Andererseits würde man Real und Co auch Anschauungsmaterial und Gelegenheit bieten dort Schwachstellen zu suchen und zu finden.


    Wir werden auch Meister wenn wir diese drei Auswärtsspiele nicht gewinnen, deshalb kann man das wohl so machen, wenn man gegen Real und Co entsprechend umstellt und das nur aus dem Trainingsbetrieb heraus funktioniert.

  • Eine Niederlage gegen Wolle ist kein Beinbruch, keine Frage. Die Art und Weise und letztlich auch die Höhe lassen jegliche Arroganz bezüglich des Themas unangebracht. Sicherlich muss man kein Fass aufmachen, aber wenn es einer macht ist das doch verständlich.

  • ...wer nicht gelernt hat und wer's nie kapieren wird, das bist Du! Pep hat bis WOB seit April letzten Jahres kein Bundesligaspiel mehr verloren, sein Team hat in 17 Spielen 4 (!) Gegentore zugelassen, hatte zum Rückrundenstart 11 (!) Punkte Vorsprung auf den Zweiten, und das nach einer WM mit vielen Bayern-Spielern. Er hat mit dem Team die Vorrunde der CL souverän bestanden, ist letztes Jahr ins HF der CL gekommen, hat das Double gewonnen, den Weltpokal, ist zum Rekordzeitpunkt Meister geworden. Und jetzt sagst DU, seine Taktik ist Schrott.


    Mein lieber Mann: Gegen Madrid KANNST Du verlieren, auch gegen Chelsea und Barca. Und auch gegen Wolfsburg. Selbst Madrid oder Barca haben diese Saison schon in der spanischen Provinz verloren, Chelsea in der englischen. Das ist NORMAL!!! Was nicht normal ist, ist eine derart souveräne Vorstellung mit einem Team als Trainer, wie sie Pep bei uns hinlegt. Davor sollte man eigentlich R*E*S*P*E*C*T haben. Aber der Begriff ist jemandem wie Dir, der mal echt keine Ahnung hat, nicht geläufig.

  • Das ist doch totaler Blödsinn! Letzte Saison im Hinspiel gegen ManCity und diese im Hinspiel gegen die Roma haben wir eindrucksvoll gezeigt, wie man mit dieser Taktik dominieren kann. Aber klar - und das weiß auch Pep - kann das extreme Vorschieben nicht nur ein Übergewicht im MF erzeugen, sondern im schlechten Fall Konter zulassen, die gefährlich werden. Das muss durch stark zurück arbeitende OMs eben eingedämmt werden. Und bei diesen Konter muss man dann eben auch richtig stehen. Beides war weder gegen Real Madrid im CL Rückspiel noch gegen WOB am Freitag der Fall. Und dann verliert man eben. Das hat aber auch GAR NICHTS mit der Taktik AN SICH zu tun, die absolut richtig ist.