DFB Pokal 1/8 Finale: FC BAYERN - Eintracht Braunschweig 2:0

  • da rege ich mich schon lange nicht mehr drueber auf - und wenn ich mal in Versuchung kommen sollte, hilft der folgende Satz:


    Neid muss man sich auch erst mal erarbeiten und ist ein Indiz fuer Erfolg.;-)

    0

  • als beispiel kann man auch noch das halbfinale gegen dortmund nennen...


    also alonso kann sicherlich vieles, aber pressingresistent war/ist er in der tat nicht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • zu dem Spiel gegen diesen Gegner muß man nicht viel sagen. Mühsam, uninspiriert - wenn man von den 2 Geistesblitzen von Alaba und Götze absieht- , aber insgesamt natürlich völlig verdienter Sieg. Vor 75000 an nem kalten Mittwoch Abend gg nen 2.-Ligisten....Da wären im Oly keine 20 000 gekommen, das ist schon alles sehr erstaunlich....
    Erstaunlich finde ich allerdings auch, dass Guardiola von der Alonso/Schweinsteiger - Nummer nicht lassen kann. Es paßt nicht. Alonso immer noch in ner Form, die eher erschreckend ist. Schweinsteiger als offensiver Part im MF derzeit völlig überfordert. Er kämpft, ok. Aber spielerisch ist das absolutes Durchschnittsgekicke ohne Tempo und Ideen. Von 4 schwierigeren Pässen landen mindestens 3 beim Gegner. Wenn er sich überhaupt welche traut. Meistens quer, zurück oder 5m nach vorne...Rode hatte in 20 MInúten mehr auffällige Aktionen als Schweinsteiger in 70. Gegen Donezk kann man das dynamische Duo ja zum Glück nicht sehen. Mindestens einer von den beiden gehört derzeit aber immer auf die Bank...wenn es nicht die Idee ist, Zeitlupenfußball im MF zu spielen....man kann nur auf die baldigste Rückkehr von Lahm hoffen...von Thiago wagt man ja eh nicht mal zu träumen.
    Unsere Schaltzenrale knirscht ganz erheblich und das ist etwas, was einem langsam Sorgen machen muß für größere Aufgaben...

    0

  • Mir hat Schweinsteiger gestern besser gefallen als Alonso, trotz seiner falschen Positionierung auf der 8 - er sollte auf der 6 bleiben um wirklich sein Können ausspielen zu können. Rode würde ich gerne auf der 8 sehen, ich glaube da könnte er einiges für Götze und Lewa kredenzen. Alonso ist in seiner derzeitigen Form nicht gerade eine Bereicherung für die Mannschaft, in seinen ersten Spielen bei uns war er da um einiges besser. In der zweiten Halbzeit hatte er einige fiese Fehlpässe drin, die gegen gut konternde Mannschaften richtig böse ins Auge gehen können.


    Fazit: Rode hat sich empfohlen, Alonso und BS31 gemeinsam funktioniert immer noch nicht.


    Bin gespannt auf die nächste Aufstellung.

  • was denn, die gefühlt 1000 fehlpässe oder das er dauern auf links außen stand als würde er den alaba geben? gestern der mit abstand schwächste spieler bei uns.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Das mit den Gegnern denke ich auch.
    Der Vorteil ist, dass die großen Gegner so etwas idR nicht nötig haben, bzw. keine Spieler in ihren Reihen, die sich auf so ein Niveau herablassen.


    Aber auf der Stufe darunter wundert es mich auch, dass nicht viel mehr Gegner gegen ihn so spielen wie Costa von Donezk. Der hat das richtig "gut" gemacht und wenn Srna da nicht einschreitet und Ribs das ein oder andere Mal wegholt, hätte er mit seiner "Taktik" auch Erfolg gehabt. Denn dass Ribs ihm eine knallt, war doch nur eine Frage der Zeit.



    Das mit dem Übermotiviert sehe ich aber nicht ganz so als Problem. Jedenfalls nicht solange Ribs noch die Qualitäten hat, die er derzeit hat. Denn dann werden Gegner immer wieder idR gelbvorbelastet in ein 1:1 mit ihm gezwungen.
    Klar wäre es schön, wenn er da generell einen etwas kühleren Kopf bewahren würde. Aber wie du schreibst, da wird man ihm wohl nicht mehr beigebracht bekommen...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Er hat's ja in den letzten Spielen sein gelassen.
    Ich finde es sinnvoll, so etwas weiter gegen das ganze Kroppzeug, gegen das wir demnächst spielen müssen, zu testen.
    Denn der Ernstfall kann schon eintreten, dass wir im CL-VF oder HF eben außer den Beiden keine Optionen haben. Wen will man sonst austellen? Rode? Der ist nun wirklich nicht gut genug für Fußball auf hohem NIveau.
    Götze und Müller sind als 8er komplett überfordert.


    Bleiben nur unsere Invaliden. Ob und wie die aber zurückkommen, das muss man erstmal sehen.
    Und Alaba. Der aber selbst auch nicht gerade ein optimaler Zentrumsspieler ist (noch nicht, das wird, aber dauert halt) und noch dazu die Hauptalternative als LV.
    Sobald also noch eine Kleinigkeit passiert wird Pep auf das Duo BS/Alonso zurückgreifen müssen. Daher finde ich es ok, dass er die Beiden jetzt auch noch das ein oder andere Mal aufstellt.


    Solange er dann einsieht, dass das gegen stärkere Gegner nur eine Notlösung ist, habe ich damit kein Problem.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Finde ich nicht,
    Dafür waren wir nach vorne viel zu wenig durchschlagskräftig und nach hinten - zumindest in HZ 1 - zu offen.


    Ein typisches Spiel gegen so einen Gegner sieht einige Chancen. Nutzt man die dann nicht, dann gibt es so ein Kackspiel. Aber dass man so gar nichts herausspielt und auf einen geschenkten Freistoß angewiesen ist, damit man mal Torgefahr ausstrahlt, das war schon ein wenig wenig, finde ich.
    Zumal wir nicht mit der B11 antraten, sondern mit dem Besten, was der Kader derzeit hergibt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ergebnis geht ok, leider musste ich wieder Alonso und Schweinsteiger gemeinsam "ertragen", mir gefällt das einfach nicht, unser Spiel ist mir dann eine Spur zu lethargisch.
    Kaum war Rode im Spiel hatte Müller auch gleich 2 gute Chancen, auch wenn es zum Ende hin zuging und die Gegner müder wurden, trotzdem kam sichtlich mehr Schwung ins Spiel.
    Ich verstehe Pep nicht warum er das schon wieder versucht hat.

  • Ich muß sagen das ich von dem Spiel nicht mehr erwartet hatte.


    Dachte mir schon das es kein Leckerbissen werden würde. Aber wir sind sicher weiter und haben Kräfte gespart.


    Sensationell die Fans......75.000 Zuschauer an einem Mittwochabend gegen einen unattraktiven Zweitligisten. Das ist schier unglaublich.


    Einerseits fantastisch - andererseits wird einem bei jedem Heimspiel vor Augen geführt dass das Stadion immer noch viel zu klein ist.

    0

  • Ja, davon gehe ich auch aus das trotzdem immer voll wäre, selbst bei 100.000 Zuschauern Kapazität.


    Und selbst wenn nicht.....wäre auch nicht schlimm. Sagen wir mal es kämen dann 95.000 im Schnitt. Dann hätte man aber wenigstens das gute Gefühl das die Kapazität des Stadions passend ist.


    Dieses Gefühl ist jetzt nicht da. Mit 66.000 haben wir angefangen 2005 - immer ausverkauft. Dann auf 69.000 hoch - immer ausverkauft. Dann auf 72.000 - immer ausverkauft. Jetzt 75.000 - immer ausverkauft.


    Völlig unabhängig vom Gegner - es ist immer ausverkauft und Abertausende bekommen nie eine Karte.


    Damit weiß man das man zu klein gebaut hat und kennt die Grenze nicht.

    0

  • keine ahnung, was pep da sieht bzw. sehen will...


    das einzige spiel, wo sie mal gemeinsam gut agierten war in augsburg...
    das war das erste spiel, wo beide zusammen von beginn an auf dem platz standen und scheinbar hat dieses spiel pep irgendwie geprägt...
    alles, was aber dann danach kam, war durch die bank zum vergessen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wir waren gestern nach hinten überhaupt nicht offen - ich frage mich echt manchmal, was für Spiele Du anschaust. Braunschweig hatte genau eine halbwegs gefährliche Szene, als deren Angreifer den Ball von unserer Torauslinie ans Außennetz geschossen hat. Ansonsten haben wir nichts, aber rein gar nichts zugelassen, auch nicht in der 1. HZ.

  • Stimmt schon. Aber es ist dabei ja auch nicht nur mit dem Stadion getan. Wenn jetzt nochmal 25.000 mehr an- und vor allem abreisen müssten...


    Ich persönlich finde, dass man schon die 3000 mehr, die jetzt dazugekommen sind, spürbar merkt bei der Abreise.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Wobei man schon sagen muss, dass Braunschweig zwei, drei potentielle Konter selbst verhühnert hat.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • bin spät dran und denke das meiste wurde eh schon geschrieben ;-)
    dem alonso/schweinsteiger-thema von katsche119 schliesse ich mich nahezu nahtlos an.


    stimmung gestern laut ... sehr laut :8
    weiss nicht, ob die mikrophone anders positioniert waren im stadion aber das kam gestern abend teilweise mächtig rüber!


    im spiel nach vorne fand ich, wurde gestern gerade im strafraum oft die falsche endscheidung getroffen ... müsste man ins dribbling, wurde geschossen und das ding geblockt, wäre es sinniger gewesen mal draufzuhalten, versuchte man das abspiel, was a.) zu spät und b.) deshalb auch nicht mehr ankam >:|
    es fällt auf, dass bis zum 1:0 wenig wirklich gute torchancen kreiert werden und die mannschaft derzeit offensichtlich probleme damit hat (köln war diesbezüglich eine wohlwollende ausnahme, auch - weil die tore so früh gefallen sind).


    unterm strich sind wir aber eine runde weiter und das ist natürlich das entscheidende :)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)