CL 1/8 Finale: FC BAYERN - Schachtar Donezk 7:0

  • Gleich von der ersten Minute an großen Druck aufbauen und seriöse Defensivarbeit leisten.
    Ich hoffe auf ein frühes Tor von uns, dann müssen die kommen und genau das spielt uns in die Karten.
    Wenn wir das Heft in der Hand haben und z.B. 2:0 führen, dann Rode rein und dicht machen.
    Trotz allem ist die Ausgangslage brisant und würde noch brisanter wenn die uns einen einschenken.
    Aber das wird nicht passieren, hier vertraue ich Pep und unserer Truppe!

  • Ich gehe zwar von einem zähen Spiel, aber von einem verdienten und souveränen Weiterkommen aus.


    Vllt haben wir auch Glück und nutzen unsere ersten Chancen, dann könnte es ein Schützenfest wie beim erwähnten Spiel gg Basel geben.
    Besser ist Donezk auch nicht.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das schludrige 0-0 im Hinspiel ist jetzt der notwendige Hallo-Wach-Effekt, um zur Form der Hinrunde zu finden. Wir sind "endlich" gefordert. Jeder weiß, worum `s geht. Gibt einen Sieg mit mindestens 3 Toren Unterschied am Mittwoch.


    Punkt. Aus. Amen. :x

    0

  • mal kein spanier! wunder gibt es immer wieder:)


    Schiri-Update: William Collum aus Schottland leitet #FCBSHK. Er pfiff bereits den Sieg gegen ZSKA Moskau im September 2014

  • Das 0 : 0 aus dem Hinspiel werden unsere Roten mit einem Heimsieg wieder wegmachen. Donezk ist weitgekommen, München ist Endstation die brasilianisch-ukrainische Elf.:x

    0

  • ...wenn dann nur den Vornamen und die Mannschaft. Keven-Prince hat gegen Real im Hinspiel die dritte Karte bekommen und ist fürs Rückspiel wohl gesperrt.

    0

  • Es ist gut, dass man jetzt mal ein wenig gefordert ist. Hätten wir das Hinspiel gegen Schachtor gewonnen, wäre schon wieder die Luft raus. So muss man sich auch in diesem Spiel steigern, weil uns nur ein Sieg weiterbringt - den Gegner aber bereits ein Unentschieden (mit mindestens einem Tor).


    Aber mal ehrlich: Wieviele Chancen hatte Schachtor in Hinspiel? Und die letzten 25 Minuten haben wir doch nur zu Zehnt gespielt. Und zwar besser als die. Unter "normalen" Umständen müssen wir weiterkommen. Wenn uns die ein Remis abtrotzen, dann haben wir den Titel in der CL auch nicht verdient. Selbst wenn dabei die Tagesform entscheidet.


    Nein, wer den Anspruch auf den Titel hat, der muss Schachtor zuhause schlagen. Ich habe durchaus Respekt. Das ist ein taktisch gut eingestelltes Team mit brillanten Individualisten. Die werden insgesamt unterschätzt. Aber wir sind doch klar das bessere Team. Deshalb: Ein 2:0 halte ich für möglich.

  • pk zum spiel.


    h. badstuber / f. ribery:
    Wie groß ist die Anspannung vor dem entscheidenden Spiel morgen gegen Donezk? "Es ist wichtig, dass eine gewisse Anspannung da ist. Es steht ein wichtiges Spiel an. Hop oder Top. Die Champions League ist etwas besonderes. Wir wollen das Spiel gewinnen. Das wird nicht einfach gegen eine sehr starke Mannschaft." -


    Auf was muss man morgen besonders aufpassen, was ist aus dem Hinspiel im Gedächtnis geblieben? Badstuber: "Eine Mannschaft mit vielen guten Spielern, gerade in der Offensive. Wir werden unseren Matchplan zurechtlegen. Wir wollen sie mit unseren Ideen und unserer Art Fußball zu spielen schlagen


    Jetzt betritt auch Franck Ribéry den Raum und nimmt auf dem Podium Platz. "Wir müssen mit freiem Kopf spielen morgen", sagt er: "wir sind voll konzentriert und wollen das Spiel gewinnen." -


    Wie wichtig ist es, das Viertelfinale zu erreichen? "Wir sind der Favorit gegen Schachtjor. Aber Donezk hat auch eine gute Mannschaft. Wir dürfen nicht denken, dass wir einfach 3:0 zu Hause gewinnen. Das ist nicht so. Wir müssen voll konzentriert sein.


    Es freut mich, dass ich bei so einem wichtigen Spiel dabei sein und die Mannschaft unterstützen kann", sagt Badstuber: "Für solche Spiele lebt man. Das ist immer etwas Besonderes. Man geht mit einer gewissen Anspannung in ein solches Spiel, aber die braucht man."


    Nochmal Badstuber: "Unser Trainer versucht, jeden Spieler individuell vorzubereiten. Das hat er auch jetzt gemacht. Schachtjor hat große Spieler mit individueller Qualität. Du musst die Spieler auch kennen, wenn du in so ein Spiel gehst." -


    Frage an Ribéry zu Lewandoski: "Lewandowski ist glücklich bei uns. Bei Dortmund war es komplett anders. Er braucht vielleicht noch ein bisschen mehr Vertrauen in sich selbst. Er ist aber ein großer Stürmer."


    : "Es ist ein offenes Ergebnis, das alle Möglichkeiten offen lässt", sagt Badstuber: "Wir haben das Heimrecht, das ist sehr wichtig. Wir kennen die Atmosphäre, das tut uns gut. Wir haben viele Tore geschossen zuletzt und brauchen auch morgen die Offensive. Wir müssen aber auch die Gegenstöße unter Kontrolle halten." -


    Jedes Gegentor morgen kann tödlich sein, oder? "Ja, so ist es", sagt Badstuber: "Es ist sehr gefährlich. Wir versuchen gute Anspiele nach vorne zu bringen. Unsere Offensive hat in den letzten Wochen viele Tore erzielt und Selbstvertrauen gesammelt. Wir wollen aber auch unseren Job machen und die Null halten." -


    Ribery wird auf seine eigene Leistung im Hinspiel angesprochen. "Es war ein komisches Spiel dort. Wir haben es in der ersten Halbzeit gut gemacht. In der zweiten Halbzeit mussten wir eine halbe Stunde in Unterzahl spielen. Jetzt spielen wir zu Hause. Das wird komplett anders."

    rot und weiß bis in den Tod

  • pk zum spiel von pep:


    alles sind fit ( thiago, lahm , martinez natürlich nicht)


    "Ich bin grundsätzlich zwar pessimistisch", sagt Guardiola: "Ich kenne Lucescu und Donezk sehr gut - eine gute Mannschaft. Für das Spiel morgen bin ich optimischtisch, weil ich Vertrauen in meine Spieler habe.


    Auch Guardiola wird auf Lewandowski angesprochen: "Ich bin sehr zufrieden und glücklich mit ihm und seiner Leistung. Er hat unsere Offensive verbessert." -


    "Donezk hat die Qualität von großen Mannschaften aus Deutschland. Ihre Spielweise ist sehr aggressiv und sehr schnell bei den Kontern. Wenn Schachtjor in der Bundesliga spielen würde, würden sie um den Titel kämpfen. Da bin ich mir sicher", sagt Guardiola. -


    Guardiola kennt Donezk schon aus den Duellen mit dem FC Barcelona. "Fünf oder sechs Mal haben wir mit Barcelona gegen Donezk gespielt. Es war immer knapp, nur einmal haben wir deutlich gewonnen. Es war immer schwer für uns, zu gewinnen. Deshalb war ich sehr zufrieden mit unserer Leistung im Hinspiel. Sie haben große Qualität. Wir haben sie sehr gut kontrolliert und nur eine Torchance zugelassen. Morgen müssen wir natürlich mehr Torchancen kreieren. Aber ich habe großen Respekt vor Schachtjor und vor allem vor ihrem Trainer." -



    "Morgen kann Phillip Lahm den Ball nicht zu Lewandowski passen", sagt Guardiola über den verletzten Kapitän als möglichen Passgeber für den Stürmer: "Es ist auch nicht so, dass er automatisch mehr Pässe bekommt, wenn Phillipp wieder da ist. Ich hoffe natürlich, dass er und Thiago bald wieder zurückkommen." -


    Was ist für sie morgen wichtiger? Ein Tor zu schießen oder keinen Gegentreffer zu kassieren? Guardiola: "Ein Tor zu schießen." -



    "Ich weiß, was passiert, wenn wir es nicht in die nächste Runde der Champions League schaffen. Ich denke normalerweise immer, dass wir es in die nächste Runde schaffen. Ich bin Trainer bei einem großen Verein, wei in meiner Vergangenheit beim FC Barcelona. Ich weiß, in welcher Situation wir jetzt sind. Ich weiß, dass es ein großes Problem für mich wird, wenn wir es nicht ins Viertelfinale schaffen." -


    "Wir brauchen Ribérys Emotionalität und seinen Charakter. Das habe ich zuletzt schon gesagt", erinnert Guardiola: "Er muss sich ein bisschen kontrollieren, das weiß er." -



    "Wenn wir Donezk spielen und laufen lassen, sind wir kaputt", sagt Guardiola, der sich, wie er sagt, das letzte Ligaspiel von Schachtjor im Fernsehen angeschaut hat. -


    "Wir müssen morgen auf alles vorbereitet sein. Es ist wie ein Playoff-Spiel im Basketball", sagt Guardiola: "Wir kennen uns gegenseitig im zweiten Spiel jetzt besser. Ich glaube aber, dass Donezk grundsätzlich ähnlich wie im Hinspiel spielen wird."


    Abschließendes Statement von Guardiola: "In der Champions League bin ich etwas ruhiger, weil meine Spieler besser als ich wissen, wie wichtig das Spiel ist. Wenn es gegen die besten Vereine und besten Spieler der Welt geht. Es ist einfach morgen: Wir müssen gewinnen. Donezk reicht ein Unentschieden. Auf diesem Niveau kann alles passieren, auch Donezk kann das Viertelfinale erreichen." -

    rot und weiß bis in den Tod