23. Spieltag: FC BAYERN - 1. FC Köln 4:1

  • Wenn wir 4:1 oder 6:0 führen und das Spiel entschieden ist, sehe ich auch keinen zwingenden Grund lange nachspielen zu lassen. Ich glaube es liegt im Ermessen des Schiris.


    Allerdings wird unser Lieblingsverein aus dem Pott jedesmal wenn sie zurück liegen mit 5 Minuten Nachspielzeit belohnt. Ist schon sehr auffällig diese Bevorzugung.

    0

  • Also was ich gerade auf Radio Arabella zu unserem Spiel gehört habe, da geht mir das Messer in der Hose auf!


    Da brabbelt der Moderator etwas von einem glücklichen Sieg denn die Kölner hätten ja beim Stand von 2:1 den Ausgleich schaffen können. Ein 4:1 ist also heutzutage ein glücklicher Sieg?! Ich glaube es hakt! Dann werden wir noch als FC Hollywood bezeichnet und nach einem Einspieler von Sammer wird uns noch Arroganz unterstellt: "schon etwas arrogant aber die Bayern können sichs ja leisten" (oder so ähnlich, hab den genauen Wortlaut nicht mehr im Kopf)


    Da kommt einem ja die Galle hoch!


    Und dann ratet mal wie auf diesem Sender die 1:2 Niederlage der Zecken gege Juve dargestellt wurde? Da wurde von einem tollen Ergebnis gesprochen und die Zecken noch regelrecht abgefeiert dafür.


    Und sowas von einem bayerischen (!!!) Radiosender!


    Die Zeckenverblödung ist wirklich überall in den Medien.

    0

  • das sie zum Zeitpunkt des möglichen Ausgleich schon mit 6-7 Toren hätten hinten liegen müssen, wird absichtlich verschwiegen, um halt die These vom glücklichen Sieg, nicht sich selber Adabsurdum zu führen.
    auch wird verschwiegen, das man Lewa klar schubst bei seinen Versuch, ein Kopfballtor zu erzielen, was ein klarer elfer war.
    aber man führte ja 2:0, da braucht man den Bayern nicht zusätzlich noch einen Elfer geben!
    viele Kontersituationen, sind dadurch auch entstanden, das der Schiri vorne einfach schlicht und ergreifen, weiterspielen lies, obwohl ein Bayernspieler gefoult wurde, Lewa, BS usw..
    mich kotzt es dermaßen an, wie die Schiris mit der Gesundheit unserer Spieler umgehen!
    das vorsätzliche Körperverletzung, nicht nur vom gegnerischen Spieler, sondern auch von Schiedsrichterseite und der DFL und dem DFB!
    Das kann man nicht allen ernstes ohne weiteres, weiter zulassen.

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Wenn Köln den Ausgleich erzielt hätte, dann wäre bei uns der Hebel wieder umgelegt worden. Als ob ein evtl. Ausgleich zwischendurch gleich das Endergebnis bedeutet hätte. Aktuell wird ein Unsinn in den Medien verbreitet, das ist abartig!!!


    Aber Erfolg zieht speziell in Deutschland einfach Neid nach sich. So sind wir Deutschen halt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • grandioser auftakt und überragende erste 20 spielminuten *fand*
    chancenverwertung ausbaufähig ... nech wahr, herr lewandowski? :D:P;-)
    aussenbahnen haben dann gestern doch einiges zugelassen. da fehlte die kompaktheit und vor allem die nötige unterstützung nach hinten.
    hätte eventuell ins auge gehen können, wenn die kölner auch noch das zweite über die bahn vorbereiten und manuel das ding nicht so super - flach aus der ecke gekratzt bekommt *lob*
    das dritte tor brachte dann die nötige ruhe und auch die taktische umstellung mit der kombi schweinsteiger/alonso war so der richtig schachzug.


    choreo - hab ich im stimmungsthread schon erwähnt - einfach allererste sahne mal wieder.
    tolle menschen da, welche da mitwirken, dass so etwas zustande kommt *allergrösstenrespekthabundlob*


    köln fand ich insgesamt gesehen gut ... überragend, wie sie nochmal in diese spiel gefunden haben.
    tolle und faire aussagen nach dem spiel auch von horn und stöger. schmatke muss da noch bisserl üben >:|

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Also ich komme ja aus der unmittelbaren Umgebung von Köln und habe dementsprechend viele Fc Fans im Freundes- und Kollegenkreis. Dat wird lustig am Montag, wenn die ankommen werden mit "MAN habt ihr Glück, dass ihr den Neuer habt, sonst wäre das anders ausgegangen!!!"


    Oder Sachen wie "endlich mal Stimmung in der Arroganzarena was?"


    Ich finde, dass gestern auch im TV ne super Stimmung rüber kam, die Choero war geil und ich hab lautstark "115 Jahre FCB" mitgesungen :-)


    So machen Geburtstage doch Spaß.


    In diesem Sinne, ich geh weiter feiern. Allen einen schönen, verkaterten Tag :-D

    0

  • War gestern Abend zu faul um in der Hat noch mal reinschauen.
    Wir haben es ja wieder mal unnötig spannend gemacht, völlig unverständlich wurden nach ca. 15 Minuten die Gänge rausgenommen.
    Aber dann das geile Kopfballtor von Robben und endlich wieder ein Tor von Lewa haben alles klar gemacht, verdient war es ja wohl allemal.
    Mir fehlte nach dem 2. Tor die Spielfreude und das Tempo, ich kann mich an Spiele erinnern wo man dann auf das 3. gedrängt hat.
    Müller fand ich sehr schwach, Schweinsteiger hat mir in der Summe sehr gut gefallen und Ribery hat wieder richtig Spaß am Spiel.;-)
    Ich hoffe auch das Rode in den kommenden Spielen mal wieder mehr zum Zug kommt, am besten schon gegen Braunschweig.
    Was schlagen wir eigentlich für Ecken??:D

  • Genau, beim Interview vorm Spiel war er normal verständlich. Auch inhaltlich er hinter her Blödsinn gelabert. Der hat sich mit Kalle den Geburtagsschampus schmecken lassen. :)

  • was ich sehr gut fände war das wir wieder 4 verschiedene Torschützen hatten...und alle tore waren unterschiedlich rausgespielt


    das ist wichtig denn so sind wir schwerer zu verteidigen als wenn alles über robben geht

    0

  • ja, fällt schon auf, dass wir in der Torjägerliste viele Leute sehr weit oben haben


    Robben ist ganz oben, dicht dahinter folgen Lewandowski, Götze und Müller, Ribery kommt auch bald ran...

    0

  • Allein weil wir so viele Spieler haben, die sehr viele Tore erzielen, ist es schon kaum noch möglich, dass Lewandowski in einer Saison 35 Tore schießt, was ja durchaus den utopischen Erwartungen einiger entspricht. Es gibt sicher 5-6 Dinger von Lewa, die er diese Saison hätte machen MÜSSEN aber letztlich sind seine 11 Tore überhaupt kein schlechter Wert, er ist ja schließlich auch an den Tore von Robben, Götze, Müller und co. beteiligt. Unsere Offensive funktioniert als kollektiv, das ist das wichtigste. Gestern, und auch sonst Spiele wo wir viele Tore schießen und dabei verschiedene Schützen haben, zeigt es immer wieder.

  • ...............................................................neuer


    rafinha.................boateng...........................................badstuber......................alaba


    ...robben...........................................götze...............................schweinsteiger


    .....müller.............................................ribery......................lewandowski




    so sah spox die aufstellung von gestern.......,??????:D

    rot und weiß bis in den Tod