24. Spieltag: Hannover 96 – FC BAYERN 1:3

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • Respekt an triplejoergo, dass du es überhaupt geschafft hast, ein Intro zu machen. Mir wäre zu H96 auch nach längerem Überlegen überhaupt nix eingefallen.

    Euphemistisch formuliert: Die scheinen ein ruhiges Umfeld zu haben. Böse formuliert: Hannover ist so interessant wie Fließbandarbeit.

    ;)
  • Wie jetzt? Laut Herrn Kind ist H96 die geilste Nummer nördlich des Äquators und nur 50+1 hindern Hannover an der fußballerischen Weltherrschaft, da Investoren und DAX-Unternehmen Schlange stehen um 96 mit Millionen zu überschütten. Irgendwer lügt hier offensichtlich...
    Wenn ihr keine Antwort wisst. Richtig ist, was richtig ist!
  • fussball, essen, schlafen!


    ... :D>:|:P;-)





    intros sind einfach klasse, sowohl von dir als auch von ihm!
    schön dass ihr beiden damit klarkommt und euch deswegen nicht die augen aushackt >:|:-O

    bayernfans sind halt wie die mannschaft etwas besonderes ... ob im stadion oder hier :8
    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
    (Lorin Maazel)
  • Naja der Kind ist der einzige Windmacher in Hannover... und wenn ich @einroter gut verstanden habe, stehen die Fans auch nicht unbedingt hinter ihm.

    Aber eigentlich ist das auch nicht schlecht: Die Augsburger bspw. kommen sehr gut klar damit, dass der Club nicht polarisiert. Das kann Hannover auch machen; allerdings müssten sie dann ein bisschen besser spielen... so dass sie wieder den Underdog-Status bekommen, wie vor ein paar Jahren (wie Augsburg jetzt).
  • Mit dem Appell unter deinem damaligen Intro hat alles angefangen... wenn ich da geahnt hätte...;-)

    Tja und ansonsten hat kaba nur noch eins vergessen:

    ..i.ken :-O:-O:-O

    trinken natürlich:8
  • pk von pep:

    "Es sind noch 33 Punkte zu vergeben in dieser Saison. Das ist sehr viel. Morgen fokussieren wir uns erstmal auf Hannover. Sie haben eine sehr gute Hinrunde gespielt. Die letzten sieben Spiele haben sie nicht gewonnen. Deshalb sind die Spieler und Trainer dort gewarnt."

    "Benatia hat wieder ohne Schmerzen trainiert. Das ist sehr gut für uns", sagt Guardiola über den zuletzt verletzten Innenverteidiger. -

    Einige Bayern-Spieler haben sich zuletzt kritisch über die eigene Leistung der Mannschaft geäußert. Guadiola gefällt das: "Ich freue mich, wenn meine Spieler die Spiele selbst analysieren können. Sie wissen genau, was unser Niveau aktuell ist. Dazu brauchen sie nicht meine Meinung. Die letzten Spiele waren nicht immer einfach. Wir sind viel gelaufen, aber es war oft sehr eng. Das war kompliziert. Wir hatten ein wenig Probleme. Aber meine Spieler wollen." -

    Guardiola wird nochmal auf die leichte Kritik an Ribery angesprochen, nach dessen ungeahndetem Nachtreten im Spiel gegen Braunschweig: "Ohne seine Emotionalität kann er nicht Fußball spielen. Ich habe ihn nicht kritisiert. Als Spieler habe ich in manchen Momenten manchmal ähnlich reagiert. Wir müssen das natürlich aber kontrollieren. Wir haben schon ein paar mal mit zehn Mann spielen müssen. Das ist nicht einfach. Gegen Donezk haben wir 20, 25 Minuten zu zehnt spielen müssen. Aber ich will diese Emotionalität, wir brauchen das. Ohne das sind wir keine Topmannschaft."

    "Ich kann mich an der Seitenlinie auch nicht immer kontrollieren", sagt Guardiola, "aber ich will das schon

    Denkt Guardiola jetzt auch schon ein wenig an das wichtige Champions-League-Spiel gegen Donezk nächste Woche? "Ich weiß, wie wichtig das Spiel ist. Aber das wichtigste ist die Meisterschaft. Die Bundesliga ist für mich das Schönste. Wir haben noch fünf Tage nach dem Hannover-Spiel, das ist genug Zeit." -


    "Morgen wird wieder die meiner Meinung nach beste Mannschaft spielen", kündigt Guardiola an. Das hatte er auch schon vor dem Braunschweig-Spiel gesagt und nicht rotiert. -

    "Alaba und Ribery haben gute Kombinationen gezeigt", lobt Guardiola die starke linke Seite der Bayern. -

    Meine Spieler sind fit", sagt Guardiola: "Jetzt geht es um Mentalität und Leidenschaft." -

    Wir kämpfen für das, was jetzt kommt", sagt Guardiola und meint die entscheidenden Spiele um die Titel: "Wir wollen den Pokal und die Meisterschaft verteidigen." -

    "Unser Rhythmus ist gut und unsere Fitness auch", sagt Guardiola: "Ich habe nie gedacht, wenn wir mal nicht gut gespielt haben, dass es an den Spielern liegt." -

    Was kann der FC Bayern noch verbessern? Guardiola: "Wir können noch besser angreifen. In der Verteidigung lassen wir sehr wenige Torchancen zu." -

    Die zuletzt 18 Treffer in drei Bundesligaspielen, verbesserungsfähig? Guardiola: "Die Tore haben meine Spieler auch aufgrund ihrer Qualität erzielt. Wir können das Spiel in der Mitte noch besser lesen." -


    rot und weiß bis in den Tod