25. Spieltag: Werder Bremen - FC BAYERN 0:4

  • Du Lügner, Kinhöfer war laut TuT und Sport1 bester Mann!


    Der überzeugend leitende Schiedsrichter Thorsten Kienhöfer aus Herne pfiff die Partie mit fünf Minuten Verspätung an. Der ehemalige FIFA-Referee hatte ein Problem am Netz des Bayern-Tores gesehen und Abhilfe schaffen lassen.

    #KovacOUT

  • Genau die richtige Antwort gegeben. Ich bin froh, dass wir noch nachgelegt haben.


    Die Mannschaft hat trotz prominenter Ausfälle gezeigt, dass sie auch ohne Robbery gewinnen und schönen Fußball zeigen kann. Das 1:0 wurde richtig fein herausgespielt, Tor 3 und 4 ebenso. Man sieht, welchen Wert Lewy im Kobinationsspiel hat, wenn er Pässe genau in den Lauf spielt. Rode war heute auch als Antreiber unterwegs, mit einer Zweikampfquote von 85%. Alaba und Müller auch sehr stark.


    Das Comeback von Lahm hat einen schönen Nachmittag perfekt abgerundet.

    0

  • Da hab ich mich wohl mal mächtig geirrt. Klasse Leistung heute und das ohne Ribery und Robben, ohne die normalerweise relativ wenig zusammenpasst. Sicher war es nicht perfekt, aber das muss es ja auch nicht. Bin stolz auf unsere Jungs!!:)

    - Der FCB ist nicht mein ganzes Leben, aber er macht mein Leben zu etwas Ganzem! -

  • Insgesamt ein super Spiel von uns!


    Zwischendrin haben wir und der Schiri bei der Treterei in Hz. ein wenig die Ruhe und Übersicht verloren.


    Hätte Rot für Werder geben müssen und einen Elfer für Werder. Hat Boa aber auch clever gemacht, war für den Schri nicht zu sehen.


    Bester Mann natürlich Müller in einer starken Mannschaft.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Man hat auch wieder gesehen (gerade beim 4. Tor), dass man mit ihm eigentlich gute Konter spielen könnte, aber das können wir leider gar nicht. Robben hätte das eigentlich auch drauf, aber der liegt immer gleich auf der Nase wenn er Feindkontakt hat.

    0

  • Ich gehe da nicht ganz mit. Und die Kritik an Eichin ist mir teilweise zu heftig...


    Klar, was Eichin gesagt hat, war absolut nicht in Ordnung, respektlos, unterste Schublade, da muss man nicht drüber reden. Seine Aussage war deppert und Sammer hat vollkommen richtig reagiert!


    Aber "am Ende des Tages" ist nur der Schiri dafür Verantwortlich, was auf dem Platz passiert. Er ganz alleine entscheidet, ob Fußball gespielt wird oder der Wilde Westen herrscht. Wenn sich Kinhöfer wirklich von Eichin reinquatschen lassen hat und dadurch die Karten stecken lassen hat, dann hat er im Stadion nichts verloren. Wenn jeder Depp damit beim Schiri Erfolg hat, dann gute Nacht Fußball! Dann hörst du vor jedem Spiel solche Aussagen...


    Ich gebe ganz alleine Kinhöfer die Schuld, da er das Spiel nicht im Griff hatte und es ist mir auch vollkommen egal, warum das so war. Ob wegen Eichin, dem Wetter, er schlecht geschlafen hat oder sonst was.


    Außerdem ist es ja nicht nur seit Eichins Aussagen so. Die letzten 9-10 nationalen Spiele waren doch einfach nur eine Katastrophe, wenn es um Schiri-Entscheidungen ging.

  • ... ja nee is klar...
    wenn du so einen Druck von aussen mal eben wegstecken kannst wenn 40/50.000 Menschen "Gerechtigkeit" fordern weil ein Hetzer angezündet hat - alle Achtung.
    Ursache und Wirkung...
    kapiere deine Meinung dazu nicht.

  • So sieht`s aus. Wochenlang wird in den Medien schon von Bayern-Bonus gesprochen, immer wieder wird in den Expertensendungen solch ein Müll populistisch verbreitet, wird Druck in den Medien erzeugt. Und sowas setzt sich nicht nur bei Fans in den Köpfen fest, die Schiedsrichter schauen ja auch fern und lesen Zeitung.
    Wirst schon sehen wie oft morgen der vermeintliche Elfer für Bremen im DoPa thematisiert und diskutiert wird, nur daß Prödl zu diesem Zeitpunkt schon längst hätte Rot haben müssen oder ein Junuzovic ebenfalls unberechtigt nicht vom Platz geflogen ist wird unter den Tisch gekehrt.

    #KovacOUT

  • Alles Bestens. Klasse Leistung heute. Lewandowski wird immer stärker, Müller auch wieder in Form. Pepe Reina ein guter Keeper der auch Ruhe ausstrahlt.


    Sie sollten sich aber nicht so von der Hektik anstecken lassen. Boateng war wieder wie aufgedreht und Benatia sollte das mit der Sohle nach vorne auch lassen.


    Trotzdem muss Prödl für mich runter und man sieht dass die mittlerweile Allgemeine Hetze (Auslöser war Eichin für mich) der Bevorzugung die Schiri`s schon zögern lässt.


    So jetzt noch den Fohlen ordentlich einschenken und dann ist Länderspiel-Pause. Hoffe da verletzt sich keiner und danach stehen (fast) alle wieder zur Verfügung wenn es mit CL und Pokal Viertelfinale weitergeht.

    Alles wird gut:saint:

  • spiel hatte immer wieder phasen wo es schwierig bis giftig wurde ...
    mannschaft hat sich aber nicht aus dem konzept bringen lassen und weitestgehend ihr ding durchgezogen.


    4:0 für das, dass man einiges umstellen musste ... alle achtung *respekt*


    fritz von turn und taxis hatte bei mir nach 1:53 min feierabend!
    feiner zug meinerseits *findundschulterklopf*


    highlight für mich die spielminuten von philipp :8
    und das ist nur der erste von den granaten die wir die nächsten wochen - ja nunmehr tage -zurückerwarten können *freu*

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Das System fängt an richtig zu greifen! Mit Müller und Götze auf für sie "bequemen" Positionen! Das Ganze in den nächsten 6 Wochen noch ein bissel verfeinern und die ganz grossen Spiele können kommen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Weil ich schon in den falschen Thread gepostet hat, schreib ich doch gleich was zum Thema:


    Tolles Spiel usw.


    Aber das was Eichin da gesagt hat, kann man nicht einfach so stehen lassen. Der hat das explizit unter dem Vorwand getan, Kinhöfer unter Druck zu setzen. Einen Schiri vor einem Spiel so unter Druck zu setzen und ins Rampenlicht zu stellen, ist verantwortungslos.


    Was wäre, wenn er wirklich eine gravierende Fehlentscheidung gegen Werder gepfiffen und dies über Sieg oder Niederlage entschieden hätte? Kinhöfer wäre in der Luft zerfetzt worden.


    Schiedsrichter sind auch nur Menschen und machen Fehler.


    Man hat aus dem Fall Babak Rafati mal wieder nichts gelernt. Immer nur druff druff druff ohne auf die Folgen zu achten, sowas geht nicht gut.