26. Spieltag: FC BAYERN - Borussia Mönchengladbach 0:2

  • Vielleicht hat der gute Mario einfach zu viel davor Angst das man ihm vorwirft er würde sich immer nur festlaufen und nun traut er sich nicht mehr. ;)

    Er sollte sich ruhig trauen und kann sich auch mal festlaufen, das gehört einfach dazu, aber mit seiner Technik und körperlichen Voraussetzungen bringt er doch eigentlich alles mit um anderen Knoten in die Beine zu spielen. Das mit dem Festlaufen wird sich auch positiv verändern wenn erst einmal das Selbstvertrauen steigt. In Spielen wie am Sonntag braucht man das und Götze darf sich da ruhig einmal gefordert fühlen.
    „Let's Play a Game“
  • mein fazit zum spiel

    die schlechteste Saisonleistung bis dato, wenn nicht in der gesamten Pep-"Ära".... verdienter kann man nicht verlieren

    kein Feuer, keine Leidenschaft, keine Inspiration, keine Bewegung, rein gar nix....

    Neuer hat gepatzt, kann passieren, war halt zum ungünstigen Zeitpunkt. Trotzdem glaub ich nicht dass wir ohne diesen Patzer überhaupt ein Remis erspielt hätten gestern...

    die Punktverluste können wir verkraften, aber der Ausfall Robbens wird schwierig zu kompensieren, vor allem wenn auch Ribery nicht konstant fit bleiben kann... das tut wirklich weh... so muss Pep sein System eigentlich überdenken und der Situation anpassen, eigentlich...

    jetzt ist mal Pause, dann fahren wird zu den Doofmundern um wahrscheinlich auch dieses Spiel zu vergeigen, traditionell nach der LS-Woche, und dann gehts wieder richtig los...
  • hey, da komm ich gerade von der arbeit heim und stelle überrascht fest, das der fcb den spielbetrieb doch noch nicht eingestellt hat.
    ich habe nach den ganzen wir-werden-alle-sterben-beiträgen hier eigentlich fest damit gerechnet.

    meister werden wir jetzt eh nicht mehr und wir sind sowohl in der cl als auch im pokal in der nächsten runde sowas von chancenlos.

    wundert mich schon, das wir den laden nicht endlich dicht machen, nachdem wir ja die einzige europäische spitzenmannschaft sind, die in der liga probleme hat.
    glückliches real madrid, die hauen in der meisterschaft alles weg und kommen nebenbei in der cl souverän gegen spitzenclubs weiter.

    nur bei uns klemmts und kracht es ständig.

    mal im ernst: das gestern nach der robben verletzung alles nur noch mist war, was wir abgeliefert haben dürfte wohl keiner bestreiten. das hier aber nach einer niederlage der totale weltuntergang ausgerufen wird...
    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel
  • mannschaft hat guten fussball gespielt zu beginn.
    durch den ausfall von arjen gabs einen sichtbaren bruch im spiel ...

    so ein ärger diese verletzung!
    und ich hatte mich vor dem spiel noch so gefreut, als ich lahm und thiago im kader gesehen habe ...

    hoffe der doc und seine heilenden hände können da schnell und rasch was beheben!


    alles gute arjen!
    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
    (Lorin Maazel)
  • dann hast du bis zur verletzung von robben wohl mit dem verschluss der bierflasche gekämpft :P

    sorry, aber die ersten 15-20 minuten war das sahenfußball und mit etwas mehr konsequenz hätten sich die fohlen nicht über 2-3 dinger beschweren dürfen. klar unterm strich ist das zu wenig. aber jetzt alles schlecht zu reden wird dem spiel nicht gerecht.

    und was favres "taktik" betrifft: natürlich ist das legitim aus deren sicht. der wird für punkte bezahlt, nicht für die schönen künste. aber augenkrebs kriegt man trotzdem davon. erinnerte teilweise an die für mich nach wie vor unübertroffene fußballverweigerung von deren besten freunde aus köln.
    Irgendwas ist ja immer

    Reload: 4
  • mE waren beide Spiele sehr ähnlich. Taktisch gute Teams mit ordentlicher individueller Klasse vermochten es, unserer Offensive komplett den Stecker zu ziehen und konnten aus einer passstarken Defensive heraus unser Pressing ins Leere laufen lassen und dann die Konter starten.

    Der einzige Unterschied war, dass Gladbach nicht ganz die Qualität/Tagesform von WOB hatte. Mit ein wenig besserer Form schießen sie uns sogar noch höher ab als WOB.
    Aber das war ja auch schon im Hinspiel die Krux als sie uns taktisch klar überlegen waren und dennoch nur 0:0 spielten.
    Weil Kruse halt einfach kein Format hat.
    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life
  • gladbach im hinspiel taktisch kalr überlegen. mal wieder die so ganz eigene welt des laxen.

    die beiden spiele sind insofern überhaupt nicht vergleichbar als es in wob zu einem im vergleich zu gladbach offenen schlagabtausch kam weil beide manschaften fußball spielen wollten und konnten. sonntag spielten nur wir, aber eben erfolglos. gladbach machte nur räume eng, spelerisch war das teilweise entsetzlich. sie hatten drei gute szenen, 2 davon wurden zu toren. wolfsburg hingegen hatten an dem tag einfach eine sahneform. muss man neidlos anerkennen, daher konte ich mit dieser niederlage auch wesentlich besser leben weil anerkennen.
    Irgendwas ist ja immer

    Reload: 4
  • Gegen Wolfsburg hatten wir zwar auch keinen guten Tag, aber trotzdem eine Menge Torchancen rausgespielt die Benaglio zum Teil sensationell entschärfte.
    Das Spiel hätte auch 4:4 ausgehen können.

    Gegen Gladbach hatten wir eigentlich keine 100%ige. Wir hätten noch eine Stunde spielen können und trotzdem wäre nix passiert.
  • das, was man die ersten 15-20 minuten sah, war typisches heimspiel gekicke...
    viel bewegung, die ein oder andere schönere kombination, ohne aber viel daraus gemacht zu haben...
    das, was danach kam, war aber nur noch schlimm...

    es kann und darf auch nicht sein, dass nach einem ausfall von robben, plötzlich alle in schockstarre verfallen...

    gut... die ersten minuten schenke ich dir... :)

    aber danach war das gar nix... ich rede hier die ganze saison über mehr positiv, als negativ, weil eben auch viel positives dabei ist, aber das spiel am sonntag war der reinste schrott und das darf man ausnahmsweise auch mal so deutlich sagen... :P

    ist aber auch nicht so, dass ich deswegen jetzt in die kissen heule... ich sagte ja, dass dieser dämpfer zu einem noch günstigen zeitpunkt kommt...
    man sollte aber auch nicht die augen davor verschließen, dass unsere rückrunde noch immer welten von der form aus der hinrunde entfernt ist und das macht mir schon ein wenig sorgen...
    irgendwie hat man den eindruck, pep experimentiert noch immer herum, dabei sollte in dieser saisonphase das experimentieren eigentlich in den hintergrund gerückt sein...
    insbesondere im mittelfeld... keine ahnung, wie oft wir diese saison noch das "dynamische duo" schweinsteiger & alonso erleben werden, das uns immer stets mit standfußball "bereichert" und weniger angenehmen ergebnissen...

    momentan wird´s jedenfalls auch gegen leverkusen keine leichte aufgabe mehr, wenn einige nicht bei der sache sind...
    ich hake dieses spiel jetzt einfach mal unter war sportlich eh uninteressant ab...
    wir sollten allerdings zusehen, schnellstens wieder in die spur zu kommen...
    die form der hinrunde ist jedenfalls noch lange nicht zu sehen...
    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-
  • In Anbetracht dessen, das ab Platz 4 bis zu den Zecken jeder gepatzt hat, die Zecken aber gewonnen haben, war es doch Logisch das wir verlieren MÜSSEN um denen die Tür zur Championsleague zuzumachen.
    Hätten die Zecken verloren, hätten wir selbstverständlich gewonnen. Aber wir wollen doch nicht für die den Dosenöffner spielen.

    Damit tröste ich mich jedenfalls,
    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich