CL 1/4 Finale: FC Porto - FC BAYERN 3:1

  • katsche:
    zu 2) ja, ich bleibe dabei. auch gegen donetzk haben wir im hinspiel nicht viel hinbekommen. rückspiel bekannt. auch donetzk stand sehr gut und hat nach vorne viele und schnelle qualität. man kann sich aus den umständen je nach persönlichkeit etwas rausziehen. du suchst immer nur gründe wieso es nicht klappen wird.
    zu4) falsch. gegen dortmund haben wir das oft genug gemacht. die spieler setzen das um was der trainer sagt. insofern war das ein taktischer fehler von pep.

  • Ernsthaft etwas anderes erwartet? Wenigstens stand da zur Abwechslung mal nicht, dass wir nicht Real sind. Wobei deren schwachen Vorstellungen als die Leistungsträger fehlten, selbstverständlich zu entschuldigen waren.
    Dennoch können wir das Ding drehen. Was der Gegner zuhause kann, kann man selbst auch. Ja, es ist sauschwer. Aber wir können natürlich Porto schlagen.

    0

  • Hey sorry, was hast du für ein Problem, Kollege? Ist das dein Ernst, was du hier in die Tastatur haust? Klopp kurzfristig als Co-Trainer? Kann man dich irgendwo abstellen?

    0

  • Klopp als Nachfolger...?


    So ein Quatsch. Wir haben den besten Trainer. Was soll das?


    Meine These ist, dass uns Aufholjagden nicht besonders liegen. Unsere Stärke ist die Souveränität. Allerdings ist es die Quadratur des Kreises, souverän in eine Partie zu gehen, in der man faktisch mit 2:0 hinten liegt.


    In wünschte mir, dass wir am Dienstag (ausnahmsweise) einen anderen FCB sehen. Einen, der von der ersten Minute an den Gegner mit allem, was er hat, bekämpft.

    Uli. Hass weg!

  • Co-Trainer oder Zeugwart, das mit Klopp meinst du wohl nicht ernst.


    "Ausnahmsweise einen anderen FCB"?? Das Spiel gegen Frankfurt hast du wohl verpasst genauso wie die letzten 3 Jahre?

    0

  • "Ausnahmsweise anderer FCB" weil ich die Spielweise meines Vereins im Allgemeinen und in den letzten Jahren im Besonderen überaus schätze.


    NORMALERWEISE ist es eben jene Spielweise, die unsere Stärke ausmacht. In jedem Spiel wie saisonübergreifend.


    Nur Dienstag wird uns eben diese Philosophie ausnahmsweise nicht weiterhelfen.

    Uli. Hass weg!

  • Katsche : "Ein Witz war die gelbe für Lahm, hart war die für Benatia,"


    Ich nehme mal an, Du meinst Bernat. Und dann stimme ich auch zu - er hat seinen Gegner nicht mal getroffen. Aber die haben das deutlich gemerkt und sich oft ohne oder mit wenig Berührung fallen lassen. Es wurde in die Richtung sehr konsquent abgepfiffen. Andersrum lief manches durch. Aber das wars wirklich nicht.

    0

  • Sehe ich etwas anders. Wir müssen im Rückspiel einen Rückstand aufholen und dafür brauchen wir Götze in der Offensive und zwar zentral hinter Lewandowski und Müller.


    Rode rein, bin ich vollkommen einverstanden mit und dafür darf bitte Alonso auf der Bank Platz nehmen. Der Kerl ist ein Schatten seiner Selbst und die personifizierte Unsicherheit. Soviele Stockfehler und katastrophale Fehlpässe habe ich selten von einem (ehemailgen) Weltklassespieler gesehen.


    Egal, im Rückspiel wird die Bude brennen, die Mannschaft wird Vollgas von der ersten Minute geben und Porto mit 3 oder 4:0 nach Hause schicken.

    0

  • In was für einer Welt brauchen wir Götze. Sry aber der hat noch in keinem wichtigen Spiel Leistungen gebracht. Ich hatte lange gehofft das er irgendwann aufwacht aber das gestern war ja Arbeitsverweigerung. Naja ich wäre auch für Rode ;-)

    0

  • Und eben daran glaube ich nicht. Vielmehr werden wir versuchen, uns auf unsere Stärken zu besinnen und den Gegner spielerisch/taktisch zu dominieren. Hoffe, dass es trotzdem reicht.

    Uli. Hass weg!

  • Götze ist mittlerweile ein Ärgernis, weil er selbst in so wichtigen Spielen, bei denen wir ihn auf Grund der Ausfälle wirklich dringend brauchten, einfach nicht aus dem Quark kommt. Die mentale Einstellung stimmt nicht, die Leistungen sind absolut mittelmäßig und so bleibt er ein Mitläufer, den man gerne auf die Bank setzen würde, wenn es der Kader hergeben würde. Für mich ist Götze der enttäuschenste Transfer der letzten Jahre, weil hinsichtlich seiner Entwicklung weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist.

    0

  • So, ne Nacht drüber geschlafen, viel besser fühle ich mich trotzdem nicht.
    Es macht auch keinen Sinn jetzt auf einzelne Spieler einzudreschen, auch wenn ich von Spielern wie Götze und auch Dante, der eigentlich zuletzt wieder positiv überrascht hat, enttäuscht bin.
    Die ganze Mannschaft war nicht auf der Höhe und Porto hat uns richtig fies erwischt.
    Sah es nach dem 2:1 doch wieder ganz gut aus, macht dann ausgerechnet Boateng einen Fehler, wie gesagt, es war irgendwie ein gebrauchter Tag.
    Ich sehe nur eine Chance wenn wir im Rückspiel frühzeitig in Führung gehen, dann gehen auch Porto die Nerven, hoffe ich jedenfalls.
    Sollten wir es ins HF schaffen, weiß ich allerdings nicht wie wir das ohne fitte Spieler wie Robben, Ribery, Martinez, Alaba und Schweinsteiger schaffen sollen. Ich kann nur hoffen das Badstuber bald wieder für 90 Minuten fit ist und vielleicht sollte Pep auch den Rode am Dienstag von Beginn an bringen.
    Also Köpfe hoch, noch ist nichts verloren auch wenn es alles andere als leicht wird.
    Mir fällt nur rekapitulierend auf das wir gegen starke Gegner wie Gladbach, Wolfsburg und jetzt auch Porto verloren haben, selbst gegen Leverkusen sind wir lediglich im Elferschießen durchgekommen.
    Ist nur mal ne Anmerkung und sollte keine Wertung sein.;-)

  • Ich bin heute noch immer fassungslos wegen dieser desolaten Leistung, die die Mannschaft abgeliefert hat. Das 1:2 war nicht optimal, aber es war noch relativ leicht zu egalisieren. Aber statt eine stabile 2. Halbzeit zu spielen, muss Boa dann einen wirklichen Anfängerfehler machen und Porto noch das dritte Tor schenken ( Alonso war übrigens vorher auch schon nah dran ). Ganz abgesehen davon, dass sich die Mannschaft für diese lächerlichen Gegentore einfach schämen muss, ist dieses Defensivdesaster vor allem bei den gegenwärtigen Ausfällen in der Offensive tödlich. Wir haben ja gesehen wie schwer wir uns getan haben, gegen die engagiert verteidigenden Portuguiesen in der 2. Halbzeit Torgelegenheiten herauszuspielen. Im Rückspiel werden die genauso agieren und immer wieder auf den ein oder anderen Konter lauern. Im Unterschied zum Hinspiel müssen wir nur dieses Mal 2 Tore erzielen und dürfen uns keinen einzigen Fehler leisten, denn bei einem Auswärtstor von Porto sind wir so gut wie raus. Man soll zwar die Hoffnung nie aufgeben, aber wenn man unser aktuelles spielerisches Potential im Rückspiel realisitisch einschätzt, sehe ich unsere Chancen aufs Halbfinale bei 30 Prozent. Der Wille wird da sein, aber der wird alleine nicht reichen.

    0

  • Vielleicht mal für alle Bayern-Fans,


    Kopf hoch, wir packen das am Dienstag, wir sind der FC Bayern und vor dem entscheidenden Spiel schon den Abgesang anstimmen und heulen ist nicht FC Bayern like.


    Also auch wir Fans sollten positiv auf Dienstag blicken.

    0

  • Guten Tag erst einmal euch allen!


    Bei mir ist die Enttäuschung nach dem schwachen Spiel gestern auch noch groß, die Zuversicht für das Rückspiel in einer Woche hingegen noch nicht. Ich kann mir im Moment noch nicht recht vorstellen, wie die Mannschaft dann auftreten wird.
    Denn bislang ist das Team jedes mal, wenn der Gegner aggressiv gepresst hat, unsicher geworden, hat sich in Zweikämpfen aufgerieben und Fehler produziert, die dann zu Kontern und nur zu oft zu Gegentoren geführt haben.
    Wie soll die Mannschaft damit umgehen, wenn Porto erneut sofort auf die Spieler der Dreierkette zu stürmt und so erheblichen Druck aufbaut, unseren eigenen Spielaufbau so unterbindet?
    Ich meine, wir sollten mit Viererkette spielen, und vor allem sollten sich die Spieler schneller in die freien Räume bewegen und anspielbar sein. Der angelaufene ballführende Mann muss den Ball schon weiter spielen, noch bevor der Gegner an ihm dran ist... dazu muss er aber auch mehr Optionen haben, als zu Manuel zurück zu spielen. Also, mehr Bewegung, mehr laufen, die freien Räume nutzen. Was bedeutet, dass unsere offensiven Kräfte genauso laufen, sich anbieten, aber auch genauso im Pressing gegen die ballführenden Gegner arbeiten,
    Es müssen also jene 4 bis 5 Prozent mehr Leistung kommen, die es braucht, um diese Beweglichkeit zu haben, sowohl körperlich, wie auch psychisch. Kann das Team das abrufen?
    Eigentlich müsste die Mannschaft, trotz aller Verletzten und Rekonvaleszenten, dazu vom Trainingsstand her in der Lage sein. Und sie alle sind ja auch noch immer für überraschende Momente gut, Thiago und Götze sowieso, aber auch Rode oder Bernat, Lewa nicht zu vergessen.
    Also, auch angesichts der Tatsache, dass Porto aus dem Spiel heraus nur wenig eigene Chancen kreiert hat, haben wir vielleicht doch Anlass zu Hoffnung und Zuversicht. Pack ma's (oder so ähnlich^^)


    LG Matha

    0