CL 1/4 Finale: FC Porto - FC BAYERN 3:1

  • In meinem Modell wäre es möglich, Götze zentral zu positionieren ohne die linke Seite aufzugeben.
    Dreierabwehrreihe mit PL, Boateng, Badstuber.
    Davor Rode, Thiago, BS, Bernat
    davor MG zentral offensiv
    mit zwei flexiblen Stürmern Lewa und TM.


    bernat hat früher in Spanien auch schon offensiv links gespielt und das recht gut. Manche sagen sogar, er sei links offensiv sogar besser als defensiv.
    Zeit das auzuprobieren. Was haben wir denn noch zu verlieren ?
    Wenn wir wieder genaus so agieren wie gestern, personell und taktisch, dann ist doch absehbar wie es ausgeht.
    Warum sollte es denn diesmal anders laufen als gestern ? Oder gegen Gladbach ? Oder Wolfsburg ?


    Wer immer wieder das gleiche macht und auf bessere Resultate hofft, na ja, der Rest ist bekannt.

  • das setzt allerdings voraus, dass man davon ausgeht, dass wolfsburg alles gewinnt...
    die spielen jetzt erstmal gegen neapel und sonntag gegen schalke...


    ich gebe dir ja recht... "abschenken" klingt auch sicherlich etwas übertrieben, aber wir haben nunmal den vorsprung in der liga, um da jetzt eben in der schlußphase noch die letzten kräfte für die pokalwettbewerbe bündeln zu können und sicherlich ist die meisterschaft wichtig, aber da wird eine niederlage in hoffenheim jetzt erstmal kein drama ausrichten... da haben wir alles noch mindestens 3 spiele lang in der eigenen hand und wolfsburg muss, wie gesagt, alles gewinnen...
    am dienstag hingegen könnte dann in einem spiel schon feierabend sein...


    man muss jedenfalls am samstag nicht unbedingt auf vollgas fahren und einige wichtige spieler dürfen ruhig auch mal geschont werden ( vor allem lahm und thiago... die brauchen jetzt mal eine pause )... gaudino, weiser, reina & co. sind ja nun auch keine blinden...


    mit der niederlage könnte ich jedenfalls gut leben... mit der am dienstag dann schon eher weniger...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • wenn man zentral defensiv gar keine dynamik und pressingresistenz mehr haben möchte, dann holt man lahm sicherlich aus der zentrale raus, keine frage...
    ================================
    Sehe ich komplett anders. Ich halte Rode aufgrund seiner Fitness, seiner Bissigkeit und Zweikampfstärke zumindest ggw. für die bessere Lösung als pL im MF.


    aber es erübrigt sich ohnehin, weil lahm nicht von pep dazu gezwungen wurde, dort zu spielen, sondern weil er es auch selbst will...
    ===============================
    Als Trainer habe ich die Mannschaft so aufzustellen, wie es für das Team am Besten ist.
    There is no I in team.
    Auch der Schal hat erkannt, dass PL für das Gesamtkonstrukt auf RAV wertvoller ist als im defensiven MF.


    da ja auch einige hier liebend gerne über das real-spiel aus der letzten saison schwadronieren... im rückspiel war lahm auf rav... aber bewirken konnte er von dort auch nicht mehr...
    ====================================
    Das Real Rückspiel war mit dem ersten Gegentor erledigt. Das wusste jeder Zuschauer und jeder Spieler. INsofern überhaupt kein Masstab , ob pL auf RAV was bewegt hat oder nicht.
    PL IST der beste RAV der Welt . Punkt.


    ich bleibe dabei... av ist nicht unser problem, aber da soll jeder für sich seinen wunsch haben, was er gerne hätte... ist aber sicherlich nicht der schlüssel unseres systems...
    da gibt es weitaus wichtigere baustellen und eine große ist derzeit nunmal eben auch unser lazarett...
    ======================================
    Völlig richtig und von mir kein Widerspruch.
    Allerdings ist gerade im Rückspiel gegen Porto notwendig, dass wir Druck ausüben, Chancen heraus spielen , Tore erzielen und gleichzeitig hinten möglichst sicher stehen.
    Wie gesagt, PL ist der beste RAV der Welt und um eine oder sogar mehrere Klassen besser als Rafinha. Offensiv und defensiv.
    PL seinerseits ist aber nicht zuletzt auf Grund seiner noch fehlenden Topfitness sicher nicht besser als Rode, zumindest aber nicht um vieles besser.
    Die Kombi PL als RAV und Rode im defensiven MF ist für mich in seiner Wirkung auf das Gesamtkonstrukt der Mannschaft deutlich stärker als die Variante Rafinha als RAV und PL im MF.


    Stimme dir auch zu was die Transferaktivitäten im Sommer angeht. Aber das ist Zukunftsmusik.
    Jetzt gilt es darum , die bestmögliche Mannschaft für Porto zu finden.
    Und da gehört m.E. PL auf RAV , Götze in die zentrale offensive 10er Position mit zwei Stürmern davor.
    Das mag nicht PGs bevorzugte Taktik sein, aber angesichts des Rückstandes und des zur Verfügung stehenden Personals meiner Meinung nach die erfolgversprechendste Variante.

  • nee, sorry... da gehe ich leider nicht mit...
    ja, rode ist ein super typ... kämpfer und bringt auch dynamik mit, aber leider auch leichte ballverluste... auch er ist weder pressingresistent, noch ein passwunder und das kann dir zentral schnell das genick brechen...
    rode macht mehr sinn, wenn der gegner schon etwas auf dem zahnfleisch läuft und er dann ins spiel kommt...


    vergleichen kann man das system schal, mit dem system pep, ohnehin nicht... in der nm gebe ich dir recht... da gehörte lahm auf rav... das hat aber gründe, die mit denen in unserem system, nicht wirklich viel zu tun haben...


    ja, lahm ist sicherlich mit der beste rav weltweit, aber leider auch ein bisschen verschenkt dort...
    der dreh- und angelpunkt des heutigen modernen fußballs findet nicht auf der außenverteidiger-position statt, sondern in der zentrale und dort findet man leider nur wenig spielintelligente, defensivstarke und pressingresistente spieler... lahm hat alle 3 fähigkeiten und ist demnach auch im sinne der mannschaft dort gut aufgehoben und sicherlich alles andere als eine fehlbesetzung, zudem will er auch dort spielen und somit sollte dieses leidige thema auch endlich durch sein...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • In meiner taktischen Variante hätte man mit thiago und BS zwei pressigresistente, technisch starke und intelligente MF plus dem Lauf und zweikamkfstarken rode. Da wir damit rechnen müssen, dass Porto sich stark verschanzen wird und nicht so stark presst wie im Heimspiel, sollte das genug pressigresistente spieler in unserem MF sein.


    Aber einigen wir uns darauf, dass wir uns in Diesem Punkt nicht einig sind.


    Da ich sowieso davon ausgehe, dass PG auch am DI wieder auf sein System und die gleiche grundaufstellung bauen wird, werden wir ja bald sehen, wie es ausgeht.


    In unser aller interesse hoffe ich, dass du recht behältst und ich nicht.

  • Hab heute gelesen, dass Mull meinte, er sei guter Dinge, dass Schweinsteiger Dienstag "auf der Bank sitzen könne". Aber da wir jetzt keinen Arzt mehr haben, wird er wohl erst mal schwer in den nächsten 1-2 Tagen an Informationen zu kommen ;-)

  • wie gesagt... schweinsteiger ist kein bankspieler und ob er dann 90 minuten runterspulen kann, wage ich ernsthaft zu bezweifeln... vor allem wenn ich daran denke, mit welcher intensität porto auf dem platz agiert... aber gut... ihn als option zu haben, wenn auch nur als einwechseloption, wenn einem in der zentrale die luft ausgeht, oder sich jemand verletzt ( ho ho ) wird keinesfalls schaden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Erst sagst du, dass er kein Bankspieler ist und dann willst du ihn als Wechseloption haben?


    Das musst du mir jetzt erklären, Sam...;-)



    Naja, bevor wir wieder mit 2 TW auf der Bank antreten lieber einen halbfitten Schweinsteiger. Uns fehlen ja gerade die offensiven Wechseloptionen. Pizza ist ja nur noch als Maskotchen dabei.


    Schweinsteiger ist zwar auch kein wirklicher offensivspieler, aber wenn wir in der Schlussphase dringend noch ein Tor brauchen (was bei dem Hinspielergebnis ja durchaus als Möglichkeit in Frage kommt), dann wäre es schon nicht schlecht noch einen Schweinsteiger reinwerfen zu können...

    0

  • Finde ich mehr als Lahm. Ich meine, dass Lahm schon des öfteren einfach wegen seiner Statur aus dem Weg geräumt würde, wie in dem Portugal Spiel bei der WM. Deswegen hat Löw ihn überhaupt wieder versetzt.


    Er kann zwar sicherer eröffnen als Schweini, kann den Ball aber viel schlechter abschirmen mMn.

    0

  • Lahm spielt den Ball aber meistens schon ab, bevor er von einem körperlich überlegen Gegner erreicht wird - aber in der jetzigen Phase, in der er nicht bei 100% ist, gelingt auch ihm das nicht immer.

  • PL: Dann hast du im ZM überhaupt keine Optionen mehr. Baut dann Thiago ab oder es verletzt sich einer, musst du Rafinha auswechseln und einen sicherlich ausgepowerten Lahm ins MF ziehen. Das kann nicht funktionieren. So konnte man mit Rode im ZM noch nachlegen und hatte wenigstens die Option, durch seine läuferische Stärke den zu erwartenden höheren Druck der Portugiesen auszugleichen.
    Dass es dazu nicht kam, weil Alonso und Dante in den Anfangsminuten Murks bauten, konnte man ja nicht vorhersehen. Zu erwarten war eher, dass uns - wie in den Spielen zuvor - gegen Mitte der 2. HZ die Körner ausgehen, Porto dann Druck macht und dann ist ein Nachlegen mit Rode eine gute Idee.


    Dazu kommt, dass - bei aller Wertschätzung für Rode - er doch einfach kein Spieler für Peps Fußball ist. Er ist technisch viel zu limitiert um unser riskantes Aufbauspiel im ZM über 90 Minuten mitzutragen. Wir haben doch unter Jupp gesehen, wie tödlich es ist, wenn man gegen ein pressingstarkes Team einen Spieler wie Gustl oder Tymo in der Zentrale hat, der dann im Aufbauspiel praktisch komplett ausfällt, weil er unter Druck Fehler macht. Und die haben beide noch eine ganz andere Klasse als Rode.
    Ich persönlich hätte ihn ja auch in die S11 gestellt. Und dafür Lahm/Thiago nur je eine HZ gebracht und dann halt damit gelebt, dass man deutlich mehr langes Holz spielen muss als gewohnt.
    Aber ich kann Pep da schon verstehen, dass er sich anders entschied.
    Dass er aber im Moment einen fitten und für seine Verhältnisse gut in Form befindlichen Rafinha nicht draußen lässt, kann ich absolut nachvollziehen.


    Götze: Wie schon im Thread geschrieben: Ich halte bei den Offensivspielern nichts davon, ihre Leistung zu sehr auf die Position zu reduzieren. Götze hat auch als nomineller LA genügend Situationen, in denen er ins Zentrum rücken darf und soll. Gerade mit einem spielintelligenten und variablen Spieler wie Müller vor ihm sind solche Rochaden möglich und mit Sicherheit auch erwünscht.
    Dazu kann er auch als LA seine Stärken ausspielen.


    Er muss halt einfach mal in einem wichtigen Spiel und gegen gute Gegner Leistung bringen. Das ist er bislang noch komplett schuldig geblieben. Egal auf welcher Position.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life