CL 1/4 Finale Rückspiel: FC BAYERN - FC Porto 6:1

  • Das wird heut nix, tschüss CL, Pep tritt anschließend zurück und Tiger Gerland rettet mit dem besseren Torverhältnis gerade so die Meisterschaft, während der Trainer des Jahres Jürgen Klopp furios mit einem 6:1 über den VfL Wolfsburg den Pokal holt und noch eine Runde um den Borsigplatz dreht.
    Felix Magath, von Hörwick bei dessen Vorstellungs-PK als Wunschlösung auf den vakanten Cheftrainerposten benannt, präsentiert Mats Hummels als neuen ruhenden Pol der Abwehr und gibt an, diesen mittels einer geheim gebliebenen Klausel nach Hause geholt zu haben. Dessen Vater übrigens ersetzt U. Hoeneß in allen Jugendabteilungen, die eine Kooperation mit der Jugend vom TSV 1860 München eingehen. Müller-Wohlfarth, früherer BAYERN-Doc erhält den Nobelpreis für Medizin und M. Sammer wird neuer Chefpraktikant bei R. Rangnick, der nach der Fusion von RB Leipzig und Hörgeräte Hannover erschöpft eine helfende Hand sucht.






    Hoffentlich rollt bald der Ball...;-)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • wäre wichtig!!!


    Als taktischen Zug soll er doch einfach beide auf die Bank setzen, selbst wenn sie nicht Spielen können, wir haben ja ohnehin nicht genug Spieler um die komplette Bank sinnvoll zu füllen.

  • Es kribbelt schon ganz schön, aber es überwiegt ganz klar die Vorfreude auf dieses Rückspiel. Ich traue der Mannschaft auch jederzeit zu, dass sie diesen Rückstand drehen kann. Wir müssen heute einfach geduldig spielen und unsere Chancen eiskalt ausnutzen. Selbst wenn wir erst nach 60 Min. in Führung gehen, ist noch alles möglich.


    Bastian und Robben auf der Bank zu haben wäre ein tolles Gefühl. Ich bin gespannt, ob Pep heute Rode bringt. Nach seinem Lob gehe ich davon aus.

    0

  • Leider sind wir auch schon vier Mal beim Versuch gescheitert, einen Zwei-Tore-Rückstand in einer KO-Runde aufzuholen. Dass wir es beim fünften Versuch mit unserer aktuellen Rumpftruppe schaffen, halte ich eher für unwahrscheinlich. Denn gerade die Offensive ist doch in ihrer Qualität deutlich eingeschränkt. Kleine Hoffnung besteht, dass wir heute mal einen Sahnetag erwischen, an dem fast alles gelingt. Ansonsten kann man nach dem selbstverschuldeten Debakel im Hinspiel nicht mal traurig sein, wenn es heute ergebnistechnisch nicht reicht. Drücke natürlich beide Daumen, dass heute doch noch das kleine Wunder gelingt.

    0

  • Eben! Wie oft haben wir schon ein CL Play-off Spiel in der erforderlichen Höhe gewonnen?? Im Hinspiel haben wir die drei Gegentore durch eine geradezu historische Ansammlung von lächerlichen individuellen Fehlern auf Slapstick Niveau gefangen. Wenn wir das heute vermeiden und nur ansatzweise die Offensivstärke unseres "Rumpfteams" auf den Rasen bekommen, kann das klappen!!

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • Na und?


    Falsche Einstellung! 3 "Eigentore" schießt man so schnell nicht weder. Und 2 Tore gegen Porto ist ja wohl nicht das größte Wunder überhaupt. Wie kann man so pessimistisch sein, wenn man Lewandowski, Müller, Götze... vorne drin hat? Und Porto fehlt die komplette AV!

    0

  • Sehe das nicht als Pessimismus, sondern nur als realistisch an. Man sollte auch die Auswärtsstärke von Porto nicht unterschätzen. Die werden wieder kompakt stehen, sehr konsequent in die Zweikämpfe gehen und uns wenig Raum am und im Strafraum geben. Gleichzeitig können Sie immer wieder Nadelstiche setzen, indem sie mit weiten Pässen ihre schnellen Offensivspieler in 1:1 -Zweikämpfe mit unseren IVs bringen. Wir müssen hinten höllisch aufpassen und gleichzeitig vorne nicht nur anrennen, sondern zu Torabschlüssen kommen. Dabei hängt alles von Thiago ab, der alleine die Fähigkeit hat, die wirklich entscheidenden und schwer zu verteidigenden Pässe zu spielen. Denn Götze? Nach dem in den letzten Wochen gezeigten, eher nur ein Mittläufer, Lahm leider noch mit fehlender Spielpraxis. Großes Manko für uns auch in einem solchen Spiel ist die Eckenschwäche. Denn genau für solche Spiele wie heute braucht man diese Waffe. Wir werden Probleme haben, uns nur spielerisch gegen diese gut organisierte und zweikampfstarke Defensive durchzusetzen. Zwei Tore schießen und keins kassieren ist nicht unmöglich, aber dafür müssen heute alle eine ganz andere Form, vor allem eine hohe Lauf- und Zweikampfbereitschaft auf den Platz bringen. Lasse mich gerne positiv überraschen, aber aktuell sehe ich Porto in der Favoritenrolle.

    0

  • Heute in der Früh, Viktualienmarkt, 8:30 Uhr.


    Steht da einer im Business-Anzug, das Notebooktascherl, Sonnebrille auf und Handy am Ohr in der Sonne rum. Ein Saupreiss vor dem Herrn, aber schööööööööööön einen Bayernschal umhängen.


    Zum neischlagen der Typ! :x

    0