31. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC BAYERN 2:0

  • Natürlich ist er das. Die Art und Weise wie man das schreibt ist meiner Meinung nach ungerecht. Er wird vielleicht dieser Tage noch wichtig. Das ist ein Schlitzohr, vielleicht nicht mehr der schnellste aber das verlernt man nicht.
    Wie er den vom Werwolf geküssten Finnen nass macht.....war eine wahre Freude.

  • Kurzfristig mag das so stimmen, aber langfristig kann man nicht mehr mit ihm planen. Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Im Prinzip ist mir das gestrige Spiel egal, nur ist eine Niederlage nie gut für die Psyche.
    Ganz ehrlich, irgendwie habe ich kein gutes Gefühl mehr für Barca und ich hoffe sehnlichst das mich mein Gefühl täuscht.

  • kann man so oder so sehen...


    ich bin der ansicht, dass wir mit dem rücken zur wand sogar tatsächlich nochmal mehr rauskitzeln können...
    ein sieg gestern hätte den ein oder anderen vielleicht auch wieder zu stark gesehen...
    so wissen sie eben, was sache ist...


    das ist für mich auch noch der restfunken hoffnung, aber vorwürfe wird man, bei einem wohl wahrscheinlichen ausscheiden, keinem machen können...


    im sommer muss dann aber transfertechnisch gehandelt werden...
    hätte ich mir ja schon im letzten sommer gewünscht, wenn ich ehrlich bin und das ist auch die einzige kritik, wo man ansätzen könnte...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • obwohl die saison noch nicht beendet ist und ein abschliessendens fazit somit noch aussteht, sehe ich nicht dass man jetzt in aktionismus was kaderplanung betrifft, verfallen müsste.
    natürlich wird man sich punktuell verändern aber den grossen umbruch sehe ich für die nächste saison noch nicht.
    die zurückliegende hat gezeigt wo die probleme künftig liegen, dennoch glaube ich, ist es zu früh schon jetzt gravierende änderungen im kader vorzunehmen.
    ich denke das derzeitige konstrukt hat noch etwas vor und pep ist vermutlich zumindest auch noch nächste saison unser trainer.
    ein günstiger zeitpunkt um grössere umstrukturierungen vorzunhemen sind m. m. n. demnach erstmal klare fronten zu schaffen was peps werdegang bei uns betrifft um dann mit ihm oder eben seinem nachfolger diesen umbruch zu planen bzw. umzusetzen.


    ich glaube man sollte diese saison jetzt anständig zu ende spielen auch unter den zugegbenermassen schwierigen umständen und nach der saison die köpfe zusammenstecken und das vergangene analysieren.


    es gibt für die derzeitige situation sicherlich auch erklärungen und aus meiner sicht ist es mit diesen bei weitem nicht so schlimm, wie das ganze jetzt im grossen und ganzen und in der breiten öffentlichkeit dargestellt/diskutiert wird.


    sammers worte gestern in diesem zusammenhang waren balsam!


    unsere jungs sind keine maschinen und es zeichnet sich ab, dass sowohl letzes jahr als auch diese jahr sehr vieles erreicht wurde aber halt nicht das optimale.
    um das optimale zu erreichen hat man aus meiner sicht im letzten jahr taktisch einiges verkehrt gemacht in der entscheidenen phase. dieses jahr sind uns einfach sämtliche spieler verletzugnsbedingt weggebrochen ... jetzt, wo man sie dringender braucht als sonst!
    es bleibt uns nicht viel anderes übrig, als das nun so hinzunehmen wie es eben ist.
    es ist aber auch so, dass die jungs - vor allem gerade die - das sehr anständig lösen und sich hier nun nicht gehen bzw. abschlachten lassen.
    man hat gestern gegen eine gut strukturierte mannschaft das ding lange offen gehalten und eigentlich selbst die möglichkeiten erspielt, um erfolgreich zu sein ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • der knatsch mit mw kam ja nicht von ungefähr und steht sicher in zusammenhang mit unserer derzeitigen situation ... unsere vielen verletzten spieler, spieler welche zwar zurück sind aber lange verletzt waren und nicht bei 100% sein können.
    ich möchte hier keine vorwürfe in den raum stellen, geschweige denn mw irgend welche vorwürfe machen aber die derzeitge situation zeigt deutlich, wo unsere momentan grössten probleme liegen.


    hier gilt es zu ergründen woran das liegt und was man daran künftig besser machen kann!
    optimierungsansätze suchen und finden ... sich der diskussion stellen!!!


    kommt man darüber hinaus zu dem ergebnis, man muss den kader entsprechend breiter aufstellen/aufstocken, dann erst ist das für mich eine option.


    ansonsten seh ich die dinge wie sie sind und vertraue unserem derzeitgen kader und auch medizinischen abteilung - egal wer das dann auch künftig sein wird - absolut!


    ich glaube diese truppe möchte in der konstellation nochmal das ganz grosse erreichen.
    das wird schwierig aber die jungs haben die mentalität und somit beste voraussetzungen um das zu schaffen *felsenfestüberzeugtbin*


    gelingt es diese jahr nicht, finde ich, haben sie sich das nächste jahr allemal noch verdient :8;-)


    lahm, schweinsteiger, ribery, robben sind unsere helden.
    helden die das triple geschafft haben und es sich verdienen unter womöglich günstigeren konstellationen nochmal den ganz grossen coup zu landen.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Quatsch. Niemand jagt ihn vom Hof. Aber er ist nun mal nicht mehr der Jüngste und inzwischen doch arg verletzungsanfällig. Da wird man schon darüber nachdenken dürfen, ob er als einzige Alternative zu Lewa noch ausreicht.

  • So sicher ist das nicht. Sammer meinte letztens, angesprochen auf die auslaufenden Verträge von Weiser und Pizarro, dass man sich bald mit beiden zusammensetzen werde. Ich glaube schon, dass Pizza noch ein Jahr dran hängen würde, man muss halt nur schauen wie man ihn gesundheitlich einschätzen kann. Dass es ständig muskuläre Probleme sind, spricht ja schon dafür, dass sein Körper mittlerweile nicht mehr mitmacht.

  • Ach herrjeh, glaubst du ernsthaft, die paar Leute, die hier in diesem Forum negativ über "Pizza" schreiben, repräsentieren "die" Fans des FCB ?

    0

  • Pizarros Zeit ist vorbei. Schon letzte Saison war es eher fragwürdig, ob man den Vertrag nochmal verlängert...man hat. Bereits nach der Triple-Saison wurde eine Vertragsverlängerung in Frage gestellt...auch hier hat man verlängert.


    Man muss realistisch sein, er wird dieses Jahr 37. Er kann uns einfach nicht mehr helfen. Seine Einsatzzeiten diese Saison sprechen ja auch Bände.

    0

  • Bei all dem was ich die letzten beiden Jahre gesehen habe, bin ich relativ entspannt was die Planung für nächste Saison betrifft. Alle Problemstellen dürften erkannt sein und auch die Tatsache, dass der Kader wieder etwas breiter werden muss.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • nur weil man sich zusammensetzt, heißt das noch nicht, dass auch automatisch wieder ein neuer vertrag winkt... ;-)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • davon ist auszugehen...


    das einzige, was dieses erkennen noch steigern dürfte, wäre, eine handgranate vor die füße zu schmeissen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-