32. Spieltag: FC BAYERN - FC Augsburg 0:1

  • Wir schaffen es tatsächlich, aus einer objektiv guten Saison eine schwache zu machen. Unsere aktuelle Selbstdarstellung ist ein Desaster. Jetzt sind wir geradezu verdammt, am Dienstag weiterzukommen. Um die Saison noch zu retten.

    Uli. Hass weg!

  • Mahlzeit,


    das Spiel war irgendwie schon "komisch". Die Karte aber berechtigt. Da kommt er halt zu spät. Dumm gelaufen aber nicht zu ändern.


    Sorgen würde ich mir machen, wenn der FCA 90min die bessere Mannschaft gewesen wäre, die klar dominiert hat und den FCB an die Wand gespielt hat. Das war ja nun nicht so.


    Außerdem sollte man auch mal die, zugegebenen wenigen, positiven Dinge sehen. Mario Götze war gegenüber seinen vorherigen Einsätzen endlich mal wieder eine Steigerung anzumerken. Mitchell Weiser macht seine Sache eigentlich doch recht ordentlich.

    0

  • Natürlich war sie berechtigt. Der Schiedsrichter kann die Rote Karte auch ziehen, wenn das Spiel unterbrochen ist. Hier hat er aber nicht unterbrochen, das Spiel lief also weiter, Foul, Rot und Ende. Diese Tatsachenentscheidung ist halt gegen den FCB gefallen. Egal, passiert mal. Ärgerlich, klar, keine Frage. Aber eben so passiert!

    0

  • Rein den Regeln entsprechend kann man dem SR hier keinen Vorwurf machen. Es stellt sich eben nur die Frage, warum Regeln (Stichwort Langerak) von verschiedenen SR so unterschiedlich ausgelegt werden.


    Und besonders auffällig: Im Zusammenhang mit der Roten für Reina hat diesmal niemand in den Medien über die Dreifachbestrafung gejammert.

  • wurde auch schon ausgiebig hier im Forum diskutiert, zeigt aber wieder einmal, wie hier gepfiffen und gedacht wird!
    das dieses nur uns auffällt, liegt daran, das es uns meistens betrifft.
    man kann hier noch mehr aufführen, was recht komisch anmutet, man muss auch nicht gleich von "Verschwörung" reden, wenn man hier eine klare Tendenz erkennt!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Du meist eine klare Tendenz zur Verschwörung...? :D


    Nur mal nebenbei. Fans ALLER Fußballmannschaften fühlen sich von den Schiris benachteiligt. Das gehört zur Folklore.

    Uli. Hass weg!

  • Erinnert alles irgendwie an letzte Saison, nur mit dem Unterschied dass wir diesmal das Champ. Finale erreichen :):):):):):)

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • In der Stadionzeitschrift zum Augsburg-Spiel übrigens ist ein ganzseitiger Artikel über die Richtigkeit der Dreifachbestrafung . Lustiger Zufall...:-)
    Mit respektablen Argumenten zum Teil. Ist also wohl auch aus der Sichtweise des FCB nicht völlig absurd, sonst würde man dem kaum Platz einräumen .
    Elfer und Rot in so ner Situation íst jedenfalls absolut zwingend. Sonst versucht das doch jeder, wenn es nur gelb gibt. Denn der Elfer muß ja erst mal rein, da kann man ja nur gewinnen.


    Das Problem ist halt leider, dass es praktisch keine Spitzenmannschaft gibt, der diese Sittuationen so häufig passiert wie uns. Benatia gg ManCity in der CL, Boateng gg Schalke, jetzt Reina...und da habe ich wahrscheinlich noch was vergessen...


    Wenn ein simpler und harmloser Abschlag des gegnerischen TW aus einer völlig beruhigten Spielsituation heraus dazu führt, dass ein gegnerischer Spieler mehr oder weniger frei, jedenfalls aber in ner 1:1 Situation aufs Tor zu läuft, weil wir wieder mal alle in der gegnerischen Hälfte verteidigen wollen, muß man sich nicht über die Dreifachbestrafung Gedanken machen und nicht über den SR....


    Aber ich fürchte inzwischen, dass man sich die eigentlich angezeigten Gedanken nicht mehr machen will...

    0

  • Ich hab´s nicht gesehen und kann nix zum Spiel sagen aber ich war doch schon sehr verwundert als ich hörte das gegen Augsburg verloren wurde.


    Naja, klar haben die keinen Bock auf die Puppenkiste aber für das eigene Selbstvertrauen wäre eine gute Leistung wohl trotzdem sicher nicht verkehrt gewesen.


    Jetzt muß gegen Barca wirklich eine sehr gute Leistung kommen - ungeachtet der sehr hohen Wahrscheinlichkeit das es dann trotz dieser sehr guten Leistung wahrscheinlich immer noch nicht reichen wird.


    Aber es ist wichtig das Gesicht zu wahren. Und sollten wir jetzt am Dienstag wieder sang- und klanglos
    verlieren käme noch viel mächtigerer Gegenwind auf weil dieser "Schongangfußball" (und anders kann es gegen Augsburg ja nicht gewesen sein) dann im Endeffekt auch nichts gebracht hätte.


    Haut am Dienstag nochmal alles raus, Jungs. Ein ehrenvolles Spiel muß her das dem FC Bayern gerecht wird.

    0

  • Diejenigen, die unsere Spiele offensichtlich nicht gesehen haben, sollte dazu auch nichts schreiben. Kommt alles sehr befremdlich rüber ...

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • das Bobilla leicht im Abseits stand, wird hier gefließendlich nicht erwähnt!
    also hätte es auch nicht zu einer Vereitelung einer 100%gen Torchance gekommen, deswegen ist es auch nicht rot, und schon garnicht Elfmeter!
    wie sooft, werden pro Bayern Dinge einfach weg gelassen, um dann gegen Bayern zu entscheiden!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Finde ich auch unglaublich. Vor allem kommt das pro Saison mindestens ein dutzendmal vor, dass klare Entscheidungen gegen uns einfach nicht gezeigt werden (bzw. dass es eine Fehlentscheidung war ein Tor zählen zu lassen, etc.) - nur schaffen wir es oftmals ein Spiel trotzdem noch zu gewinnen. Wenn das nicht der Fall ist, ist es aber umso ärgerlicher.

    0

  • Und wenn das Abseits gegeben wird, aber die rote Karte/Elfmeter nicht, dann heißt es von diversen Fans anderer Mannschaften, dass wir bevorzugt behandelt werden. Das hatten wir doch auch schon vor ein paar Wochen.


    Der SR hat so entschieden und damit ist es definitiv rot gewesen inkl. Elfer.

    0

  • und genau da liegt der Fehler, das passierte diese Saison schon des öfteren, woraus dann ein erheblicher Bayernachteil enstand, sei es durch rot und Elfer, oder ein Tor!

    immer weiter, niemals aufgeben