32. Spieltag: FC BAYERN - FC Augsburg 0:1

  • ja, und Bittencourt durfte um sich treten, und weitere Dinge tun, ohne irgend eine Konsequenz! Im nächsten Spiel, führte Bittecourts relative harmlose einsteigen, gleich zur gelb-roten Karte, nun besser?

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Stimmt! Obwohl Bittencourt und Amok finde ich eher lustig. Ich habe hier schon öfter was zu ihm geschrieben und mag solche Spieler auch nicht. Lustenberger von Hertha hat sich ähnlich aufgeführt.

    Aber wenn ihr Bayern euch bei dem Spiel bei uns benachteiligt fühlt, verstehe ich die Welt nicht mehr! Und von Fußball schon mal gar nichts. Ich sage nur Freistoß zum 1:1! Und das war ja noch nicht alles!
    Wir haben gegen Lev., 18,99 und Hertha klare Abseitstore kassiert, gegen VW einen Foulelfer nicht bekommen und könnten mit 5 Punkten mehr aus diesen Spielen gemütlich dem Abstiegskampf zusehen!


    Ich wollte auch nur andeuten, dass nicht grundsätzlich immer nur Bayern benachteiligt wird. Bei uns war das vermutlich nicht entscheidend. Wäre Ribery früher für Götze gekommen, hättet ihr den Schiri gar nicht gebraucht.

    0

  • kein mensch sagt dass nur bayern benachteiligt wird. fehlentscheidungen passieren gegen jede manschaft. ich erspare dir jetzt aber die aufzählung derer die uns benachteiligt haben diese saison. was ich meine ist, dass in dem spiel gegen euch garantiert nicht für uns gepfiffen wurde, und dass bittencourt ungetraft amok laufen durfte war ja nur ein belege dafür. und ich wollte damit nochmal betonen, dass die mär vom bayernbonus, wenn auch nur durch den bremer alkoholiker aufgestellt, absoluter quatsch ist, ganz im gegenteil.


    umgekehrt werden hier hamburger, stuttgarter und paderborner sicher auch szenen nennen können, die gegen sie gepfiffen wurden ohne die sie heute nicht im abstiegskampf wären. oder frag mal herrn streich .