33. Spieltag: SC Freiburg – FC BAYERN 2:1

  • Sehe ich das richtig so


    Augsburg ist auf jeden Fall in der Europa League...


    Gewinnt Werder gegen Dortmund, bleibt Augsburg vor Werder auf dem 6. wegen der Tordifferenz. Gewinnt Dortmund, dann ist Augsburg auch bei Verlust mind. 7. und Dortmund 6. - dann sind sie auf jeden Fall durch das DFB-Pokalfinale qualifiziert.


    Wenn Werder gegen Dortmund siegt - und Dortmund gegen Wolfsburg im DFB-Pokalfinale verliert, dann war's nix mit Borsigplatz - und nix mit Europa im nächsten Jahr...

    0

  • sorry, aber das ist das zweite jahr in folge, wo wir solch einen indiskutablen saisonabschluss abliefern. wenn du das gutheist, bitte.
    ich habe da einen andere erwartungshaltung, ohne das ich hier irgendwelchen feste fordere.
    mir gefällt diese gegebenheit nicht und das macht mich eigentlich gar nicht mal sauer, sondern traurig.
    denn so kenne ich "meinen" verein nicht.

  • Du Clown bist so lächerlich.
    Wegen "Wettbewerbsverzerrung" reißen ausgerechnet die Vereine das Maul soweit auf die sonst das ganze Jahr auf den FCB schimpfen.
    Mich freut`s besonders für Streich und Freiburg wenn die drin bleiben!

    #KovacOUT

  • Mit müden alten Männern im MF kann man einfach nicht erwarten, dass da ernsthaft rangegangen wird. Die wollen alle Urlaub und ich kann es ihnen nicht mal übel nehmen.


    Mit der einen A.rschbacke schon in der Sonne bei der Familie und dann solche unnötigen Grottenkicks in der Provinz. Mein Gott, da gibt es ernsthaftere Probleme in unserem Verein.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Jetzt habe ich dir für so einen Schwachsinn ausversehen auch noch ein Guad gegeben...na ja, darauf kommts nun auch nicht mehr an heute... du bist einfach nur peinlich mit solchen Beiträgen....

    „Let's Play A Game“

  • Absolut richtig. Das ist einfach indiskutabel, so zum zweiten Mal in Folge austrudeln zu lassen. Ich bin stinksauer, nicht nur weil mein zweiter Verein, der SCP, wahrscheinlich trotz Superspiel in Mordor abgestiegen ist.

    0

  • Absicht muss man nicht unterstellen. Aber wir spielen halt mit minimalem Einsatz die Spiele relativ unengagiert runter und das reicht eben nicht, wenn Gegner dann kämpfen. Vor allem in der 1. Halbzeit muss man konsequenter nachlegen und nicht sich nur mit Ballbesitz begnügen. Insgesamt muss ein Außenstehender doch den Eindruck bekommen, dass wir einem Gegner, der seit gefühlten hundert Jahren nicht mehr gegen uns gewonnen hat, zu sehr einfachen drei Punkten verholfen haben.

    0

  • Wenn man schon derzeit die offensive Durchschlagskraft eines Abstiegskandidaten hat, wäre es sicher nicht verkehrt, mit einer professionellen Einstellung über die volle Spielzeit auf den Platz zu gehen. Und nicht bei einem Gegentor gleich jegliche Lust zu verlieren.


    Ich gehöre sicher nicht zu denen, die bei einem schlechten Spiel auf alles und jeden draufhauen, aber das Spiel heute hat mich echt geärgert. Obwohl ich es eigentlich erwartet habe, denn irgendwo hatte ich schon mal geschrieben, dass ich aus den letzten Spielen maximal einen Punkt erwarte.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Warum redet eigentlich niemand von Wettbewerbsverzerrung, wenn unsere Gegner uns gewinnen lassen und teilweise froh sind, dass sie "nur" 4:0 gegen uns verlieren?

    TRIPLE 2020 - DANKE JUNGS