34. Spieltag: FC BAYERN - 1. FSV Mainz 05 2:0

  • Wenigstens einer hat Verständnis für den FC Bayern...
    Nach der Pleite gegen Freiburg (1:2) prangerten mehrere Klubs im Tabellen-Keller die vermeintliche Wettbewerbsverzerrung durch die Guardiola-Elf (drei Liga-Pleiten in Folge) an. Jetzt bekommen die Bayern Zuspruch von einem ganz Großen.


    Chelsea-Trainer José Mourinho (52) machte den Meistertitel in England schon vorzeitig perfekt – wie die Bayern in der Bundesliga. Nach einer 0:3-Pleite mit Chelsea gegen West Brom zeigte der Star-Trainer nun Verständnis für den Leistungsabfall der Münchner.


    Mourinho: „Das ideale Szenario ist natürlich, dass man Meister wird und nicht mehr spielen muss. Man geht nach Hause und hat Urlaub. Wenn du aber noch drei Spiele hast, kann passieren, was den Bayern eben passiert ist. Sie haben drei Spiele in Folge verloren.“
    Der Portugiese weiter: „Uns ist es mit einem Punkt aus zwei Spielen so ähnlich ergangen. Aber ich mache meinen Spielern keinen Vorwurf.“
    Das Problem sei, so Mourinho, dass die Spieler seit August einem Ziel folgen: dem Meistertitel. Ist das erreicht, lasse die Konzentration automatisch nach.


    Moderate Töne bis hierhin, so kennt man José Mourinho eigentlich gar nicht.
    Deswegen legte er auch noch einen nach, und schießt gegen die Konkurrenz: „An der Situation sind unsere Konkurrenten um den Titel nicht ganz unschuldig. Sie waren eben nicht gut genug, um bis zum Ende mit uns zu kämpfen.“


    https://www.youtube.com/watch?v=dZCcIq-b6JU

    rot und weiß bis in den Tod

  • Bei Mourinho weiss man aber leider, dass sich das ganz anders anhören würde wenn er selbst betroffen wäre und einen Absteiger trainieren würde. Mou hat halt immer recht.
    ;-)

    0

  • So weit habe ich gar nicht gedacht. Ich habe mir zu dem Thema gedacht dass die Vereine unten halt selber die Punkte holen müssen aber der Fakt dass die Vereine die auch oben mitspielen uns nicht lange genug gefordert haben ist auch so eine Sache. Gerade in dem Zusammenhang ist Allofs Vorwurf noch lächerlicher.

  • Hier liest man ja doch einige Stimmen die recht pessimistisch klingen und nicht daran glauben das wir am Wochenende gewinnen werden.


    Das ist der Saisonabschluß, nicht vergessen. ;-)


    Ich bin mir sicher das der Mannschaft und auch dem Trainer voll bewußt ist das die Fans einen schönen Abschluß sehen wollen und das sie deshalb in diesem Spiel auch noch einmal richtig motiviert sind.


    Ich denke es wird ein klarer 3:0-Erfolg und ein gelungenes Saisonfinale. :)

    0

  • Im letzten Spiel zuhause wird man sich nicht mit ner Niederlage verabschieden wollen und - was der entscheidende Unterschied sein dürfte - :es geht gegen ne Mannschaft, für die das Spiel auch völlig bedeutungslos ist....


    Es wird wohl eine Art gehobener Freundschafts-Kick mit Nostalgie-Einlagen (Pizarro) werden...

    0

  • eher weniger...


    Mir würde auch ein 0:0 reichen, und dafür keine neuen Verletzten mehr...denn wir haben Kinhöfer, den schlakkefan, gekriegt...will heißen, die Mainzer dürfen treten, wie sie wollen, und brauchen keine Konsequenzen fürchten...


    Daher ist das Ergebnis mMn zweitrangig...Hauptsache, keine neuen Verletzten...

  • Kann den eigentlich nicht wirklich ab, seine psychopathische Gestik und Mimik und teils wirre Interviews finde ich ziemlich crazy und bekloppt, aber hiermit hat er große Pluspunkt bei mir gesammelt. Schön, dass einer die Eier hat und ein bisschen für uns in die Bresche springt.

  • Dufner: "Bedauerlicherweise wurde das falsch wiedergegeben. Ich möchte kurz erläutern, wie es wirklich war: Kollegen von Ihnen haben mich nach unserem Spiel in Augsburg gefragt, was ich zum Sieg der Freiburger und zur Leistung der Bayern sagen würde. Daraus wurde dann gemacht, ich hätte die Leistung kritisiert. Das konnte ich ja gar nicht bewerten, weil ich es gar nicht gesehen habe. Ich kannte doch nur das Ergebnis."


    http://www.badische-zeitung.de…lt-sich-falsch-verstanden


    Aber vorher ist ihm das nicht eingefallen, oder wie?! Einfach nur peinlich...

    0

  • pep pk


    Holger Badstuber ist aus den USA zurückgekehrt, gibt Mediendirektor Markus Hörwick bekannt. Er geht noch auf Krücken. -


    Pep: "Wir wollen den Fans morgen einen schönen Tag bescheren


    Pep zu Lewandowski: "Wir können Lewy helfen, um der beste Torschütze zu werden. Aber, ob er morgen die Elfmeter schießt, weiß ich nicht."


    Pep zu Mainz: "Das ist eine Mannschaft mit sehr guter Qualität. In Mainz hatten wir viele Probleme. Geis ist ein sehr guter Spieler. Wir hatten Probleme, ihn zu kontrollieren." -


    Pep zur Meisterschaft: "Es ist ein anderes Gefühl. Es war ein schweres Jahr. Nach der WM, das war das schwierigste." -


    Pep zur Kritik an Bayern: "Die Leute hier in Deutschland sprechen zu viel. Sie sollten mehr Respekt vor dem Deutschen Meister haben. Sie haben ihre Probleme. Aber dafür ist nicht Bayern München verantwortlich." -


    Pep zur Kritik: "Leverkusen hat stark gespielt. Freiburg hat gut gespielt. Warum sieht man nicht, dass Freiburg gut gespielt. Ich habe gelernt, die Leute hier sprechen zu viel." -


    Pep zu Schweinsteiger: "Ich kann nicht für ihn zu entscheiden. Er ist eine überragende Legende des FC Bayern. Er hat Vertrag und in meinen Planungen für nächste Saison ist dabei. Aber ihr Journalisten wisst ja meist mehr als ich." -


    Nach der Feier auf dem Marienplatz ist für die Spieler Urlaub angesagt. Pep bleibt noch ein paar Tage, seine Kinder müssen in die Schule.


    Peps Saisonfazit: "Es war eine überragende Saison. Wir sind Meister. Haben das Champions League Halbfinale erreicht. Jeder will immer das Triple. Aber das kann ich nicht schaffen. Der Bundesliga Titel ist der wichtigste. Der Champions League Titel vielleicht der Schönste." -


    Pep zur Weißbierdusche: "Vielleicht können wir Daniel van Buyten einladen. Er hat das letztes Jahr sehr gut gemacht. Weißbierdusche bedeuten viel, dass wir etwas erreicht haben. Wir hätten noch mehr Weißbierduschen verdient." -


    Pep zu Alaba: "Ein Einsatz kommt noch zu früh." -


    Pep zur Einladung zum Champions League Finale von Barcelona: "Ich werde die Einladung nicht wahrnehmen, ich bleibe hier." -


    Keine Verabschiedung von Spielern: Markus Hörwick bestätigt, dass die finalen Gespräche noch nicht stattgefunden haben. Das heißt, es sind noch keine Entscheidungen bei den Personalien Claudio Pizarro, Mitchell Weiser und Pepe Reina gefallen. -



    Pep zur China-Reise: "Jede große Mannschaft macht diese Reisen. Das ist gut. Wir müssen das machen und werden das machen. Wir gehen nach China, werden dort gegen große Mannschaften spielen und dort trainieren. Die Bedingungen sind dort sehr gut. Ich habe mich bereits erkundigt. Wenn wir nächstes Jahr nach Australien fliegen müssen, fliegen wir." -


    Pep über Fehler: "Wenn wir verlieren haben wir Fehler gemacht. Viele Fehler. Auch ich. Ich akzeptiere die Kritiken."


    Pep über das Besserwerden: "Ich bin jetzt zwei Jahre da, deshalb bin ich besser. In zwei Jahren bin ich auch besser.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Pep zur China-Reise: "Jede große Mannschaft macht diese Reisen. Das ist gut. Wir müssen das machen und werden das machen. Wir gehen nach China, werden dort gegen große Mannschaften spielen und dort trainieren. Die Bedingungen sind dort sehr gut. Ich habe mich bereits erkundigt. Wenn wir nächstes Jahr nach Australien fliegen müssen, fliegen wir." -


    Erwischt: Er spricht schon von der Saisonvorbereitung 2016/2017. Er verlängert ... ;-)

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • überragende antworten von pep. und immer deutlicher das genervt sein von dem sinnlosen draufdreschen auf das aushängeschild des deutschen fußballs. er wird nicht verlängern, das tut er sich nicht an. schade.

  • Würde mich schon interessieren ob das in Spanien genau so schlimm ist wie hier. Wenn ich ihn mal irgendwo treffen sollte, wäre das meine erste Frage.

    0

  • Ich hoffe , die Jungs hauen sich noch mal voll rein .
    Ein Sieg für BAYERN , wäre schon schön !!! . :)
    Ein schönes Wochenende - Pfingsten . :)

    0

  • "In zwei (sic!) Jahren bin ich auch besser!" Pep müsste somit seinen Vertrag um mindestens ein Jahr verlängern, damit seine Aussage passt! Nehmen wir das mal als positives Signal! :-) :-) :-)

    0