soll Dortmund wirklich absteigen?

  • Für mich stellt sich die Frage schon gar nicht mehr, ob Dortmund wirklich absteigen soll. Sie sind definitiv auf dem besten Weg, es aus eigender "Kraft" zu schaffen. Sie haben sich die Weichen in die 2.Liga schon in der Hinrunde selber gestellt. Dass das alles in der Winterpause nicht zu reparieren ist, haben alle gewusst, nur natürlich niemand in Dortmund. Und schön langsam schliesst sich der Teufelskreis, der schlechte Rückrundenauftakt, immer kritischere Medien, unruhige Fans. Mit Lockerheit geht kein Dortmunder mehr auf das Spielfeld.


    Was die Beklopptentruppe einzig retten kann, wird nicht die eigene Stärke sein, sondern tatsächlich wieder zwei Dumme, wie letzte Saison Nürnberg und Braunschweig.

    MINGA, sonst NIX!

  • Auch ich habe meine Stimme abgegeben ... verrate aber nicht ob 1. oder 2. Möglichkeit, denn wir haben schliesslich Wahlgeheimnis ... :D


    Hätten suedstern80 , shaoline517 und p4cm4n es nicht so treffend formuliert, hätte ich mich auch an einem Kommentar versucht ... aber so muß das Rad nicht neu erfunden werden ...


    Ach ja .... geile Umfrage mit wahrer Liebe formuliert .... :D

  • echt jetzt - ihr habt sie doch nicht mehr alle.
    ich schreib mir hier die finger wund, appeliere an euer mitgefühl und was kommt dabei raus.


    100% wollen, das dortmund absteigt.
    ihr seid allesamt ein herzloser haufen, der nur darauf aus ist, unsere gegner zu zerstören.


    ich bin traurig und bin die nächsten 100 tage ausschließlich im es tut ir in der seele weh thread zu finden.
    schämt euch - alle miteinander:(

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Naja, es wird schon noch das ein oder andere Spiel geben, dass ein Reus mit einer Einzelaktion entscheidet.


    Ich finde einen ganz anderen Punkt problematisch: Wenn ein Spieler zu Braunschweig, Paderborn oder Freiburg wechselt, weiß er bei Vertragsunterschrift, dass es gegen den Abstieg gehen wird und man zukünftig vielleicht in der zweiten Liga spielen wird.
    Zum BVB geht man, um CL zu spielen. Die Spieler haben alle keinen Bock auf Zweite Liga und würden doch allesamt den Verein wechseln im Sommer. Das ist der entscheidende Punkt: Wo Spieler anderer Vereine auch um ihre eigene Existenz als Bundesligaspieler kämpfen, kann man davon ausgehen, dass die Nationalspieler in Dortmund (oder deren Berater) sich intensiv mit Wechselmöglichkeiten im Sommer beschäftigen. 2010/11 ist Eintracht Frankfurt nach Platz 7 in der Vorrunde überraschend abgestiegen. Damals spielte Wolfsburg ebenso um den Abstieg. Kapitän (!) Patrick Ochs gab wenige Spieltage vor Saisonende seinen Wechsel genau da hin bekannt.
    Würde mich auch nicht wundern wenn Hummels schon irgendwo verhandelt, während er jedes Wochenende posaunt, man müsse sich zu hundert Prozent auf den Abstiegskampf konzentrieren.

    Man fasst es nicht!

  • laut aki haben aber alle spieler einen auch für die 2. liga gültigen vertrag.
    wirtschaflich hat man ja sowieso keine probleme, so aki. da könnte man den kader auch locker in der zweiten liga beibehalten.
    und die mannschft ist eh nur wegen echter liebe in dortmund unter vertrag - denen ist die liga doch egal, in der sie spielen, hauptsache sie dürfen weiterhin stolz das bvb-trikot tragen.


    schöne zecken-traumwelt

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Es würde mich nicht wundern wenn sich diese Aussagen im Fall des Falles als die nächste Lügengeschichte des Barons von Akihausen entpuppen. Der hat doch damals im Leben nicht daran geglaubt dass das wirklich mal akut werden könnte und wahrscheinlich denkt er noch immer so.