WM 2006 mutmaßlich gekauft!

  • "Deutschem Fußball droht Skandal"


    "Medien: WM 2006 mutmaßlich gekauft"


    "Die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland soll nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel mutmaßlich gekauft worden sein. Das Bewerbungskomitee soll eine schwarze Kasse eingerichtet haben, die der damalige Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus heimlich mit 10,3 Millionen Schweizer Franken - damals 13 Millionen Mark - gefüllt haben soll. Der DFB bestreitet die Vorwürfe vehement."


    http://www.spox.com/de/sport/f…gekauft-blatter-fifa.html

    immer weiter, niemals aufgeben

  • auch grade gelesen. Irgendjemand wirklich überrascht, wenn es stimmen sollte ?


    Ich nicht...hat der frühere UEFA Funktionär Tognoni schon vor einiger Zeit mal gesagt in nem TV - INterview, als es um die gekauften WMen von Katar und Russland ging:"Glauben Sie wirklich, dass die WM 2006 nur wg Beckenbauers schöner Augen in seinem Händeschütteln nach Deutschland gekommen ist?" Ging damals komischerweise niemand drauf ein....:-)))

    0

  • Naja wie realistisch war es anzunehmen das ausgerechnet bei der WM2006 alles total sauber war. Das es wohl nicht so war, kann nur totale Träumer überraschen.


    Die sich andeutenden Umstände können uns allerdings gar nicht gefallen. Mal davon abgesehen das über den Kaiser so oder so ganz schnell die Verbindung zum FC Bayern hergestellt werden wird, wird man über das Dreyfuss-Darlehen wohl auch ganz schnell die Frage stellen ob und wie vielleicht auch noch UH da mitgemischt hat.

  • Das war auch mein erster Gedanke. Vielleicht gar nicht so schlecht, dass der gute Mann nun dauerhaft von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch macht...:|

  • Das erlebte kann man uns trotzdem nicht mehr nehmen!


    Knapp 10 Jahre danach denke ich immer noch gerne an diesen Sommer zurück....auch ohne WM-Titel!

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel