4. Meisterschaft in Folge oder CL-Titel Nummer 6?

  • Genauso wird das auch der Verein wichten. Bei einem möglichen CL Sieg muß soviel passen, konzentriert auf einen Tag, läßt sich schlechter planen, bei aller Qualität im Kader.Die 4 Meisterschaft in Folge hat man quasi schon, man muß sie "nur noch" eintüten und wer weiß wann dafür die nächste Gelegenheit kommt.

    Also ich würde grundsätzlich Beides nehmen :)

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Dieses Jahr würde ich als Ziel Nr.1 ganz klar die historische 4. Meisterschaft in Folge wählen.
    Lieber verliere ich in der CL mal gegen Barca oder Paris, aber die Meisterschaft noch an die Bekloppten zu verschenken plus die mediale Berichterstattung dazu, nein- das möchte ich nicht haben!

    #KovacOUT

  • Ganz klar die 4. Meisterschaft in Folge, denn mit Pep gewinnen wir die CL eh nicht.
    Lieber den BvB national wieder auf Platz 2 verweisen, als international gegen irgendeinen Top-Club ausscheiden.


    Doch in der Auswahl fehlt mir noch der DfB-Pokal, den wir auf jeden Fall auch holen wollen und müssen - vor allem weil es dort ja wahrscheinlich auch gegen den BvB geht...

    0

  • die Fragestellung an sich ist hanebüchen und bringt nichts ausser sinnfreie Diskussionen.......
    Sollte es nicht einfach Ziel sein, so viele Titel wie möglich zu holen, egal welche und dabei einfach mal anerkennen, das es im Sport immer Verlierer und Gewinner gibt ?!

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • bundesliga.de: In der Öffentlichkeit ist meist von der Champions League die Rede. Wie wichtig ist da für Sie und den FC Bayern der vierte deutsche Meistertitel in Folge?
    Ribéry: Die Champions League willst Du immer gewinnen, das ist klar. Aber das wollen viele Clubs, die auch zum Kreis der Favoriten zählen. Was man aber nicht vergessen darf ist der vierte Titel in der Bundesliga in Folge. Das ist sehr wichtig für uns. Es wäre das erste Mal, dass das ein Club schafft. Man muss das einmal laut aussprechen: Vier deutsche Titel in Folge. Das wäre nicht nur ein neuer Rekord, es fühlt sich auch so an.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Da außer uns nur noch Dortmund Meister werden könnte stellt sich die Frage gar nicht erst.


    Die Meisterschaft ist aufgrund dieser Konstellation Pflicht und ein CL ist ohnehin immer "nur" als die Krönung einer überragenden Saison zu sehen ...

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Zu Beginn der Saison hätte ich noch die CL genannt...


    Aber da die lieben Bayerngegner da beim DFB so nachdrücklich versuchen, uns alle möglichen Knüppel zwischen die Beine zu werfen (Schiris, Spieltagsansetzungen), ist jetzt die Meisterschaft das einzig wichtige Ziel !


    Den Titel MÜSSEN wir holen, schon deshalb, weil die beim DFB dann Gift und Galle spucken werden ! :evil:

  • die Fragestellung an sich ist hanebüchen und bringt nichts ausser sinnfreie Diskussionen.......
    Sollte es nicht einfach Ziel sein, so viele Titel wie möglich zu holen, egal welche und dabei einfach mal anerkennen, das es im Sport immer Verlierer und Gewinner gibt ?!

    Na ja, aber als Fan vom FC Bayern ist man natürlich GEGEN andere BL-Mannschaften, oder nicht? Und ich könnte es eher verkraften, wenn eine spanische Mannschaft die CL gewinnt, als dass der BVB Meister wird.

  • Meister

    Unter die DFL-Regelung fallen nur Meisterschaften, die in der Fußball-Bundesliga errungen wurden (also Meistertitel in der Bundesrepublik Deutschland seit der Saison 1963/64). Da die deutsche Bundesliga in ihrer Geschichte neben einer dominierenden Mannschaft (FC Bayern München) mehrere Vereine mit einer vergleichsweise geringen Anzahl an Meisterschaften aufweist, entschied sich die DFL zu einer ungewöhnlichen Verteilung:[3]

    • Ab drei Meisterschaften: ein Stern
    • Ab fünf Meisterschaften: zwei Sterne
    • Ab zehn Meisterschaften: drei Sterne
    • Ab zwanzig Meisterschaften: vier Sterne

    5 Sterne gibt es nicht.