Welche(s) Bier/-marke schmeckt Euch am besten?

  • Gibt's das Öttinger eigentlich noch? ^^

    Kann mich nicht erinnern, das in irgendeinem Laden in letzter Zeit mal gesehen zu haben...

    Auf der A8 ist letztens mal ein Laster damit umgefallen. Das ist aber auch alles, was ich weiß.:|

  • Sich in diesem Forum anzumelden hat sich schon alleine für diesen Tipp gelohnt.;)


    Hab mir die Bräuweisse gegönnt und was soll ich sagen: :love::love:

    ich bin im September mal wieder in Bayern. Bekommt man das nur in wenigen ausgewählten Märkten oder ist das leicht zu bekommen? Ich bin jetzt auch neugierig geworden 😁

    "Du hast vollkommen Recht, so habe ich das noch gar nicht betrachtet." -Niemand in einem Online-Forum

  • Ach komm, andree , das hab' ich doch gar nicht gesagt. Aber verglichen mit den vielen Hellen so vieler anderer bayerischen Brauereien finde ich's unterdurchschnittlich. Nur ich. Erhebe keinerlei Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Und dann noch das: Augustiner braut für meinen Geschmack das tollste nur vorstellbare Märzen, nämlich das Oktoberfestbier: Das finde ich, wie früher schon mal geschrieben, geradezu spektakulär.

    Behaupte ich doch auch gar nicht, Rodeo_Baierlorzer . Das mit dem "bäh bäh" war ja auch nur ein Scherz und ich habe ja auch ergänzt, dass Geschmäcker zum Glück (!) unterschiedlich sind.


    Wobei ich persönlich zumindest bei den Hellen bisher eher welche erwischt habe, die mir weit weniger schmecken als das von Augustiner. Selbst deren Edelstoff.


    Liegt aber natürlich auch daran, dass man in Bayerns Norden, wo ja generell eher andere Biere gebraut werden als im Süden, an Hellen nur die üblichen Verdächtigen an Hellen zu bekommen sind und nicht die Perlen aus unbekannteren, kleineren Brauereien.


    Mein liebstes Helles kommt übrigens nicht aus Bayern. Nicht einmal aus Deutschland. Das Helle, das mir bis jetzt am besten geschmeckt hat, habe ich im Juli 2019 an der Westküste Irlands getrunken: Galway Bay Brewery Helles. Das hieß tatsächlich so.:)

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Mein Lieblings-Helles der Münchner Großbrauereien ist im Moment das Hofbräu. Zufällig vor 1-2 Monaten mal eins in die Hände bekommen, gedacht "wow, das ist echt nicht schlecht", und seitdem sauf ich halt Hofbräu wenn es verfügbar ist.

    Musste gerade schon schmunzeln, als ich das gelesen habe, denn exakt die gleiche Erleuchtung hatte ich vor einigen Monaten auch. Habe mir das Hofbräuhaus Hell vor einigen Monaten zur Abwechslung mal wieder geholt und mich gefragt, weshalb ich das vorher so lange nicht gekauft hatte. War für mich auch eine kleine Offenbarung. Ich kannte das schon vorher und hab's auch schon häufig vorher getrunken, aber dann ist es irgendwann ein wenig in Vergessenheit geraten. Nun ist es in der Spart eigentlich auch mein Favorit geworden.

  • :thumbsup::thumbsup: stimmt.. wenn man nicht aus der Münchner Region kommst und dann hier Ayinger Bräuweisse bekommst... dann muss man genießen... und die Weisse ist einfach g.eil..

    heute Abend hatte ich ein Heineken.. (ich bin halt na dran an der Holländer Grenze) <=ganz ok für den Durst.. aber dann habe ich mir noch mal ein „Leffe“ für die Entspannung nach dem Homeoffice gegeben.. ein belgisches Bier (Leffe blonde) welches ich nur empfehlen kann.. bitte kalt genießen.. hat 6,6% Vol Umdrehungen.. da wird der Abend auf der Couch sehr gemütlich..

    Wenn Du es auf der Couch gemütlich haben willst und die Welt soll dir egal sein, dann zisch zwei Andechser Doppelbock Dunkel mit 7,1 Umdrehungen weg. Meine Spezialmischung, wenn die Kids über den Tag zuviel genervt haben...


    Nach dem Leffe werde ich im örtlichen HolAb mal fragen.


    :thumbsup:

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn Du es auf der Couch gemütlich haben willst und die Welt soll dir egal sein, dann zisch zwei Andechser Doppelbock Dunkel mit 7,1 Umdrehungen weg. Meine Spezialmischung, wenn die Kids über den Tag zuviel genervt haben...


    Nach dem Leffe werde ich im örtlichen HolAb mal fragen.


    :thumbsup:

    Danke für den Tipp.. 7,1 .. Respekt.. da braucht man aber keine Kids für.. ich teste mal ohne 8o

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Musste gerade schon schmunzeln, als ich das gelesen habe, denn exakt die gleiche Erleuchtung hatte ich vor einigen Monaten auch. Habe mir das Hofbräuhaus Hell vor einigen Monaten zur Abwechslung mal wieder geholt und mich gefragt, weshalb ich das vorher so lange nicht gekauft hatte. War für mich auch eine kleine Offenbarung. Ich kannte das schon vorher und hab's auch schon häufig vorher getrunken, aber dann ist es irgendwann ein wenig in Vergessenheit geraten. Nun ist es in der Spart eigentlich auch mein Favorit geworden.

    Tatsächlich kann man im Hofbräuhaus sogar auch richtig gut zum essen gehen und das zu (für Münchner Verhältnisse) anständigen Preisen.


    Als gebürtiger Münchner war ich tatsächlich vor ein paar Jahren erst mit Mitte 20 zum allerersten Mal drin, weil ich vorher immer gedacht habe das wäre halt so ein typischer Touri-Massen-Abzockbetrieb.


    Aber im ersten Stock und auch im Hof ist das richtig nett und die Qualität passt auch. Da war ich richtig überrascht.


    Damals sogar mit Livemusik. Drei Madln im Dirndl mit Hackbrett, Harfe und Gesang.



    Sorry für Off-Topic...

    0

  • Gibt's das Öttinger eigentlich noch? ^^

    Kann mich nicht erinnern, das in irgendeinem Laden in letzter Zeit mal gesehen zu haben...

    Bin kein großer Biertrinker, aber das Öttinger kommt mir als "Billigbier" oft zu schlecht weg. Die verzichten halt gänzlich auf Werbung und können deshalb die günstigen Preise anbieten.

    Deutscher Fußballmeister 2021

  • Tatsächlich kann man im Hofbräuhaus sogar auch richtig gut zum essen gehen und das zu (für Münchner Verhältnisse) anständigen Preisen.

    Hofbräuhaus taugt mir auch. Man muss natürlich immer warten bis Besuch aus dem Ausland kommt um eine überzeugende Ausrede zu haben. ^^

    Die Musik find ich allerdings eher nervig. Und im Sommer würde ich eher vom Besuch abraten, da hat's dann 50 Grad in dem Bunker.

    0

  • das Helle der Schlossbrauerei Au/Hallertau wäre mein Geheimtipp.

    lol

    Ich bin ursprünglich aus dem Kaff, born and bred, und hab nach meinem Umzug nach München ab und zu mal das Auer Helle getrunken, der Nostalgie geschuldet (der Baron hat damals einige Münchner Wirtschaften mit langfristigen Verträgen ausgestattet).

    Das Zeug ist extrem widerlich. Rangiert für mich auf dem selben Level wie Spaten.

    Die einzigen, die das nicht checken sind die Auer Bauern, die aus Prinzip nix anderes trinken als die Plörre weil sie in ihrem ganzen Leben niemals aus dem Einflussgebiet der Schlossbrauerei rauskommen.

    0

  • lol

    Ich bin ursprünglich aus dem Kaff, born and bred, und hab nach meinem Umzug nach München ab und zu mal das Auer Helle getrunken, der Nostalgie geschuldet (der Baron hat damals einige Münchner Wirtschaften mit langfristigen Verträgen ausgestattet).

    Das Zeug ist extrem widerlich. Rangiert für mich auf dem selben Level wie Spaten.

    Die einzigen, die das nicht checken sind die Auer Bauern, die aus Prinzip nix anderes trinken als die Plörre weil sie in ihrem ganzen Leben niemals aus dem Einflussgebiet der Schlossbrauerei rauskommen.

    keine Ahnung. trinke es selten, meist zum Essen und da passt es wunderbar. Geschmäcker sind halt doch unterschiedlich. irgendwann ist man fast bei jedem Bier am Limit der gustatorischen Wahrnehmung.

    0

  • keine Ahnung. trinke es selten, meist zum Essen und da passt es wunderbar. Geschmäcker sind halt doch unterschiedlich. irgendwann ist man fast bei jedem Bier am Limit der gustatorischen Wahrnehmung.

    Bist du aus der Holledau? Ansonsten ist das Bier ja eher exotisch, ich hab in München vielleicht 4-5 Wirtschaften gesehen die das ausschenken, und das sind idR keine Läden wo man zum Abendessen hingeht, sondern eher fürchterliche Boazn.

    0

  • Bist du aus der Holledau? Ansonsten ist das Bier ja eher exotisch, ich hab in München vielleicht 4-5 Wirtschaften gesehen die das ausschenken, und das sind idR keine Läden wo man zum Abendessen hingeht, sondern eher fürchterliche Boazn.

    aus Freising, lebe seit Ewigkeiten in Wien. in München selber hab ichs eh nie gesehen, sondern eher in den regionalen Getränkemärkten.

    0

  • Als Freisinger sollte man doch in erster Linie Weihenstefaner Weißbier trinken. Das ist mE besser als die Weißbiere der Münchner Großbrauereien.

    0