Wrestling, Trash & Co. Der grosse Outing-Thread

  • Da Wrestling immer wieder irgendwie zur Sprache kommt, interessiert mich wie ihr dazu steht. Schaut ihr es, habt ihr geschaut oder ging euch das immer schon hinten vorbei?

    0

  • Es ist schon ne richtig starke Show, aber eben halt ne Show. Wenn man das immer im Hinterkopf behält kann man das immer noch prima schauen. Und ganz ehrlich...lieber Wrestling, wo jeder weiss das es Fake ist, als dieser (inzwischen) Pseudo-Sport Boxen wo so Luftpumpen wie Chisora, Briggs oder Haye rund um die Kämpfe inzwischen ganz ähnliche Schmierenkomödien abziehen, man das Ganze immer noch als ernsthaften Sport vermarktet.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Die Amis verstehen es einfach zu unterhalten.


    Und von Zeit zu Zeit gönne ich mir mal eine Nacht "Smackdown" oder "Raw", obwohl es in den glorreichen 90ern bessere und interessantere Kämpfer gab.


    Unvergessen ist "The Rock", "Mankind" oder "Hogan" und "Big Boss".


    Alles tolle TV-Momente, die mich echt unterhalten haben.


    Aber als Sport würde ich das nicht bezeichnen. Eher als Daily Soap für Männer.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Ich weiß nicht wieso. Aber wenn ich an die Jugendzeit zurückdenke, erinnere ich mich als erstes an Sting!? Stinger? Keine Ahnung. Der mit der KISS-Gesichtsbemalung... :D

    0

  • Ich hab mir das etwa 2 Jahre angesehen, das einzige Wrestlemania, dass ich gesehen habe, war X. Durch zappen mal vor ein paar Wochen dazu gekommen. 5 Minuten angesehen, dann weiter geschaltet.
    Auch die Charaktere haben micht nicht angesprochen. Da waren Bret Hart, Razor Ramon, Doink, Crush, Yokozuna irgendwie schillernder...

    0

  • Zu dieser Zeit habe ich mir das auch angetan. Müsste Anfang der 90er gewesen sein. Tatanka. Shawn Michaels, Macho Man, Ultimate Warrior, British Bulldog und natürlich der Undertaker. Einige von denen leben schon gar nicht mehr.

    0

  • Ich fand die beiden Brüder gut die aussahen als wären Sie in der dritten Generation der Inzucht entsprungen. Die hatten einen Holzknüppel dabei und Armyklamotten an.

    0

  • Ja, das ist echt tragisch, wie viele davon schon verstorben sind. Vor allem der tragische Unfalltot von Owen Hart.
    PS.: Da gab es eine Serie mit Hulk Hogan, die fand ich gut. Da ging es, glaub ich, um so ein Super-Motor-Boot...

    0

  • Wirklich tragisch ist das was mit Chris Benoit und seiner Familie passiert ist. Angeblich ist die Tat ja auch auf Hirnschäden infolge des Wrestlings und des Medikamentenmissbrauch zurückzuführen...

  • Du meinst "Thunder in Paradise":


    https://www.youtube.com/watch?v=x8BKiigBsa8


    Das hätte richtig cool sein können, leider meinte man die Gewaltanteile mit einem mindestens doppelt so großen Slapstick-/Comedyanteil überdecken zu müssen, damit man nicht im Abendprogramm und damit ausserhalb der Reichweite der Hauptzielgruppe landete. Die miese deutsche Synchro tat ein übriges das ich da ganz schnell die Lust dran verloren hatte.


    Die 80/90er waren für mich auf jeden Fall die goldene Ära des Wrestlings mit teilweise richtig gut herausgearbeiteten Charakteren. Mankind, Sting, DDP, die Legion of Doom, Shawn Michaels und natürlich Bret Hart und der Undertaker waren meine Favs. Lang, lang ists her...

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Das einzige, dass mir im Gedächtnis geblieben ist, was die Kämpfe betrifft, ist der Leiter-Kampf zwischen Shawn Michaels und Razor Ramon. Das war akrobatisch schon sehr beeindruckend, was die beiden damals geboten haben...

    0

  • Ich hab' das vor langer Zeit auch verfolgt.


    Der Undertaker war einfach cool. Auch Shawn Michaels, Bret Hart oder Bam Bam Bigelow fand ich witzig.


    Sportlich ist das alles natürlich ziemlich fragwürdig, auch wenn man die sportlichen Leistungen der Leute durchaus anerkennen muss. Wenn man sieht, wie ein 2m und deutlich über 100kg schwerer Undertaker auf dem Ringseil balanciert, dann zeigt das schon, dass da auch außergewöhnliche Athleten am Werk sind.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Damals in Kassel bei der WWF -Tour war ein Fan vom Undertaker so gross und ebenfalls gut gebaut und so verkleidet, dass wir erst dachten, das wäre der echte. Wenn sein Paul Bearer nicht so schlecht als Kopie gewesen wäre hätte der glatt in den Ring steigen können. Das war schon cool.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.