• Ist doch aber immer so. Erst einmal hält man am Trainer fest und nimmt die Mannschaft in die Pflicht. Ansonsten muss man eigene Fehler eingestehen. Es vergehen weitere Spiele ohne Besserung und dann ist erst der Trainer dran. Dann ging es aber auch immer recht schnell.

    0

  • Ist doch aber immer so. Erst einmal hält man am Trainer fest und nimmt die Mannschaft in die Pflicht. Ansonsten muss man eigene Fehler eingestehen. Es vergehen weitere Spiele ohne Besserung und dann ist erst der Trainer dran. Dann ging es aber auch immer recht schnell.

    Kovac muss jetzt vor allem Punkte einfahren, denn wenn wir weiter durchgereicht werden, dann wird selbst unseren Schlafmützen in der Führungsriege nicht anderes als eine Trainerentlassung bleiben. Etwas kommt Kovac entgegen, dass die nächsten Gegner nicht aus dem Topbereich der BL stammen und von daher die Aufgabe etwas einfacher werden könnte. Allerdings muss Kovac da schon die Mannschaft erreichen und ihr auch klare Vorgaben machen, vor allem aber diese defensiven Schnitzer abstellen. Im Moment sehe ich da bei Trainer und Verantwortlichen nur allgemeine Sprachlosigkeit. Aber zwei bis drei Spiele Karenzzeit hat Kovac noch zu zeigen, dass er der Aufgabe gewachsen ist.

    0

  • Kovac muss jetzt vor allem Punkte einfahren, denn wenn wir weiter durchgereicht werden, dann wird selbst unseren Schlafmützen in der Führungsriege nicht anderes als eine Trainerentlassung bleiben. Etwas kommt Kovac entgegen, dass die nächsten Gegner nicht aus dem Topbereich der BL stammen und von daher die Aufgabe etwas einfacher werden könnte. Allerdings muss Kovac da schon die Mannschaft erreichen und ihr auch klare Vorgaben machen, vor allem aber diese defensiven Schnitzer abstellen. Im Moment sehe ich da bei Trainer und Verantwortlichen nur allgemeine Sprachlosigkeit. Aber zwei bis drei Spiele Karenzzeit hat Kovac noch zu zeigen, dass er der Aufgabe gewachsen ist.

    die eklatanten Fehler und Schwächen ziehen sich durch die gesamte Saison. Weitere Spiele für Kovac sind Verschwendung.

    0

  • Kovac muss jetzt vor allem Punkte einfahren, denn wenn wir weiter durchgereicht werden, dann wird selbst unseren Schlafmützen in der Führungsriege nicht anderes als eine Trainerentlassung bleiben. Etwas kommt Kovac entgegen, dass die nächsten Gegner nicht aus dem Topbereich der BL stammen und von daher die Aufgabe etwas einfacher werden könnte. Allerdings muss Kovac da schon die Mannschaft erreichen und ihr auch klare Vorgaben machen, vor allem aber diese defensiven Schnitzer abstellen. Im Moment sehe ich da bei Trainer und Verantwortlichen nur allgemeine Sprachlosigkeit. Aber zwei bis drei Spiele Karenzzeit hat Kovac noch zu zeigen, dass er der Aufgabe gewachsen ist.

    ..ist doch Widerspruch in sich bei Dir, dann punkten wir gegen den Rest der Liga und dann gegen die Topvereine wie BVB und CL dann wieder zu vergeigen, ist ja nicht unser neuer Anspruch..

  • Dass Kovac kein Thema ist, ist doch klar. Das ergibt sich allein schon aus der Frage, wer denn die Alternative sein soll. Tuchel ist bei PSG, Nagelsmann hat bei RB schon unterschrieben und sonst? Zidane? Wenger? Mourinho?


    Wenn Kovac hier scheitert, steht der Verein ohne jeden Plan da. Also da, wo wir vor Kovac schon waren.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • die eklatanten Fehler und Schwächen ziehen sich durch die gesamte Saison. Weitere Spiele für Kovac sind Verschwendung.

    Na ja, es war schon eine Verschwendung Tuchel ziehen zu lassen und Kovac zu verpflichten. Aber wer erst einmal so einen Bockmist verzapft, der kann natürlich nicht gleich eingestanden, dass es Bockmist war. Jedenfalls ist das nicht mit dem Ego von Uli vereinbar, Also wird man die Entscheidung so lange wie möglich hinausschieben, vor allem weil dieses Mal kein Retter wie Jupp zur Verfügung steht und man erst einmal eine halbwegs glaubhafte Traineralternative präsentieren müsste.

    0

  • Die Frage der Alternative ist sicher schwierig. Aber wenn ein Trainer so plan- und ratlos auftritt wie Kovac und keine Impulse mehr setzen kann, macht es einfach keinen Sinn, noch wochenlang so weiter zu machen.

  • Dass Kovac kein Thema ist, ist doch klar. Das ergibt sich allein schon aus der Frage, wer denn die Alternative sein soll. Tuchel ist bei PSG, Nagelsmann hat bei RB schon unterschrieben und sonst? Zidane? Wenger? Mourinho?


    Wenn Kovac hier scheitert, steht der Verein ohne jeden Plan da. Also da, wo wir vor Kovac schon waren.

    Sehe ich ähnlich. Aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Bosse sich spätestens ab heute mit Alternativen beschäftigen.

    Uli. Hass weg!

  • @andi200/1


    "dann punkten wir gegen den Rest der Liga und dann gegen die Topvereine wie BVB und CL dann wieder zu vergeigen, ist ja nicht unser neuer Anspruch.."


    Also, dass wir gegen die Topvereine in der CL vergeigen, hätte ich dir schon Anfang der Saison quittiert. Das liegt aber weniger am Trainer , sondern an dieser blinden Tranferpolitik. Während alle Topclubs sich in der Spitze verstärkt haben, haben wir den Kader reduziert und vor allem auf einigen Positionen keine echten Backups mehr. Und das bei unserer schon seit Jahren grassierenden Verletzungsseuche, wo wir doch eh im Frühjahr nie die mögliche Topmannschaft auflaufen lassen können. Die CL hatte ich für dieses Jahr auf maximal Viertelfinale gesetzt. Gut jetzt kacken wir vielleicht schon im Achtelfilale ab, aber was soll es?

    0

  • Jedes weitere Spiel mit Kovac und Brazzo ist verschwendete Zeit.
    Man redet sich dann wieder alles schön, wenn man Giganten wie Mainz und Wolfsburg mit 1:0 vom Platz rumpelt.
    Wird jetzt weiter wie bisher mit dem überforderten Trainer gemacht, der die Mannschaft längst verloren hat, dann gönne ich dem Uli und Co. am 10.11. eine echte Klatsche in Dortmund. Denn spätestens dann ist Kovac Geschichte.
    Mir ein Rätsel, wieso der nach dem gestrigen Desaster (das war kein Ausrutscher, sondern der tiefste Tiefpunkt seit 4 Spielen) hier noch eine Daseinsberechtigung hat.
    Nur mit Glück und Unvermögen von Ajax wurde doch das gleiche Ergebnis wie gestern am Dienstag verhindert.
    Zwei mal hintereinander zu Hause dermaßen vorgeführt und lächerlich gemacht, wäre das Ergebnis gegen Ajax schon so ausgefallen wäre der Drops gelutscht.
    Jetzt übernimmt das der BVB weil man sich hier weiter in die Tasche lügt.

    #KovacOUT