• wer sich das heute anschaut, der ist selbst schuld.


    der effenberg soll wohl auch in der runde sitzen. er alleine ist schon ein grund, nicht einzuschalten.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Ich könnte wetten, dass Kovac heute die Absolution erhält, weil diese Mannschaft einfach untrainierbar ist.:)

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • wie gross ist der Fetisch von einigen hier, sich diese Rotzsendung morgen anzugucken ?:love:

    Also nach dem Kirchgang und zwei bis drei Weißbier zum Frühschoppen bin ich dermaßen entspannt, dass ich mir sogar das antun kann ...:P

    FC Bayern München

  • Ich könnte wetten, dass Kovac heute die Absolution erhält, weil diese Mannschaft einfach untrainierbar ist.:)

    Ist sie das nicht?

    Kovac ist ein Schrotttrainer, aber die Mannschaft ist drüber, satt und die letzten 2 Spiele sagen einiges über den Charakter aus!

    0

  • Naja, eigentlich geht es ja bis hierhin, es wird ja mehr oder weniger zugegeben, dass es eben an vielen Punkten liegt, u.a.:

    -Chancenverwertung

    -Kondition (Abbau in den 2ten Halbzeiten, fehlende Konzentration vor dem Tor, zu spät in der Arbeit nach Hinten)

    -zu wenig Spieler für die IV

    -fehlende konstante, die Übersicht wahrende und die Verbindung zwischen Angriff und Verteidigung sowie Spieltempo kontrollierende Mittelfeldregisseure (so einiges, was die Verteidiger hinten furchtbar alt aussehen lässt, liegt daran, dass im Mittelfeld keiner da war oder keine Zuordnung da war, deshalb kommen eben nach eigenen Kontern plötzlich die Bälle bis nach Hinten ins Netz, zeitweise hat man doch das Gefühl, es existiert in der Rückbewegung gar kein Mittelfeld...)

    -und natürlich kann nicht, was über einige Jahre verloren gegangen ist, innerhalb von ein paar Wochen wieder da sein! Das würde doch bedeuten, dass man ohne viel lange Arbeit die ganzen Jahre gearbeitet hat, wenn man innerhalb von nur ein paar Tagen wieder alles wie selbstverständlich drin hätte.



    Für mich fehlt es auch im Kader in der Breite. Nochmal zur Erinnerung, noch vor geraumer Zeit wurde doch von ganz oben sogar den Reportern gedroht, wenn ich mich richtig erinnere, wenn die schreiben würden, wir hätten einen zu kleinen Kader - Herrschaftzeiten, wenn man auf allen 3 Bällen bis zum Schluss tanzen will (und ja, richtige Männer nehmen dann im Idealfall die Ballkönigin abends mit nach Hause!), dann muss man entweder einen sauteuren Kader haben (und das über die Jahre, und nicht einfach mal lange Jahre nix und dann Kohle raushauen und meinen das funktioniert) oder aber eben breit aufgestellt sein - und da fehlt es meiner Meinung nach in allen Bereichen, wir brauchen einen 2ten vorne, aber auch endlich wieder einen Mittelfeldregisseur, als auch hinten was für die IV. Und nein, ich glaube, da Leute zu finden wird aktuell schwer - und das hat sich vor allem die obere Führung zuzuschreiben, denn da hätte eben schon vor 2 Jahren der Umbruch richtig eingeläutet werden müssen.



    Edit: da sagen sie es in der Runde ja gerade nochmal, es ist im Mittelfeld zeitweise keiner mehr da (der zur Not auch dort stört, und nicht dann den Gegner im vollen Tempo auf die Verteidiger zulaufen lässt), es existiert, gerade in den 2ten Halbzeiten, zeitweise gar kein Mittelfeld mehr bei uns - und das ist Kaderpolitik, und da wäre der Sportdirektor u.a. gefragt gewesen!

    0

  • Die Charakterfrage zu stellen, finde ich unpassend. Insgesamt haben wir uns - in allen Mannschaftsteilen - zu dämlich angestellt. Inkl. des Trainers.
    Die These, dass ein Dauerläufer wie Goretzka mehr defensive Stabilität bringt, dürfte durch die letzten 2 Spiele widerlegt sein.

  • der_am_rhein_wohnt


    100 % bei dir. Da kann es gar keine andere Meinung geben.


    Ich ärgere mich vor allem über die Schönrednerei in Hinsicht des Kaders. Brazzo ist der schlechteste Sportdirektor ever und hat das auch ganz klar zu verantworten.

    Alles wird gut:saint:

  • Die Charakterfrage zu stellen, finde ich unpassend. Insgesamt haben wir uns - in allen Mannschaftsteilen - zu dämlich angestellt. Inkl. des Trainers.
    Die These, dass ein Dauerläufer wie Goretzka mehr defensive Stabilität bringt, dürfte durch die letzten 2 Spiele widerlegt sein.

    Die Spieler kommen mir schon länger, also auch unter Kovac, viel zu gut weg. Das ist schon auch eine Charakterfrage. Danach rumzunörgeln und immer die gleichen Dinge anzusprechen ohne das selber abzustellen nervt mich schon länger.


    Sind einfach satt und gehen, wenn es nicht läuft und der Gegner richtig dagegenhält, nicht an ihre Leistungsgrenze.

    Alles wird gut:saint:

  • Der fehlende echte 6er ist leider eine unbequeme Wahrheit. Auch hier wurde in der Transferperiode nicht gut gearbeitet.

    wenn der 2.te echte 6er schon fehlt dann lasse ich wenigstens Thiago spielen und Kimmich auf rechts wo er hingehört. Das ist aber wiederum Flick's Thema.

    Alles wird gut:saint:

  • Jörg Althoff (Bild) hat gerade gesagt, Kovac und Flick hätten sich in der Phase vor Kovacs Entlassung öfters gestritten und seien "kein Herz und eine Seele gewesen".


    Ist neu für mich, oder wurde das schon mal berichtet?

  • Hab ich auch noch nicht gehört. Auch wenn ich nicht weiß, worum es ging, kann ich mir das ungefähr schon vorstellen...


    Bringt aber nix, jetzt in der Vergangenheit zu buddeln. Flick soll sein Bestes zum Saisonende geben und dann bitte dem FCB erhalten bleiben.

  • Neururer: "Hab keinen Zweikampf von Thiago gesehen".
    Nun, Herr Neururer, da sie ja selbst sagten gerade, das sie kein Freund von Statistiken sind hier:

    13 Zweikämpfe, 6 won
    4 Luft 2 won
    16 klärende Aktionen

    = 26 Saves

    Das ist ein TOP-Wert. Einzig eben blöd: 3x individuell gepatzt. Mist :-/

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Jörg Althoff (Bild) hat gerade gesagt, Kovac und Flick hätten sich in der Phase vor Kovacs Entlassung öfters gestritten und seien "kein Herz und eine Seele gewesen".

    Würde die These befeuern, dass Flick gegen NK in Stellung gebracht wurde.


    Jedenfalls hatte NK nicht die Rückendeckung in der Vereinsführung, die er mehr gebraucht hätte als ein Pep, CA, Jupp und wie sie alle heißen. So schafft man sich selbst ein Problem.