• Nun, was Draxler auch gerade erzählte (woher weiß er das schon wieder?) war, dass Flick wohl überrascht gewirkt hätte, dass Kahn ihm gegenüber recht reserviert gewesen wäre, der hätte gar nix groß gesagt als Flick ihn und Rummenigge informierte.


    Schon komisch, man sollte meinen, gerade in der jetzigen Situation sollte jeder Vereinsvertreter ein Interesse daran haben dass Flick bleibt und um ihn kämpft. Wurde ja auch in der Runde gerade angesprochen, dass man nicht den Eindruck gehabt hätte, dass Bayern da einfach mal ein "Basta" Wort gesprochen hätte.


    Deckt sich aber mit der überwiegenden Einschätzung hier, dass OK eher UH Mann ist - tja, mit KHR haben wir dann keinen Gegenpol mehr hier, das kann was geben...

    0

  • Nun, was Draxler auch gerade erzählte (woher weiß er das schon wieder?) war, dass Flick wohl überrascht gewirkt hätte, dass Kahn ihm gegenüber recht reserviert gewesen wäre, der hätte gar nix groß gesagt als Flick ihn und Rummenigge informierte.


    Schon komisch, man sollte meinen, gerade in der jetzigen Situation sollte jeder Vereinsvertreter ein Interesse daran haben dass Flick bleibt und um ihn kämpft. Wurde ja auch in der Runde gerade angesprochen, dass man nicht den Eindruck gehabt hätte, dass Bayern da einfach mal ein "Basta" Wort gesprochen hätte.


    Deckt sich aber mit der überwiegenden Einschätzung hier, dass OK eher UH Mann ist - tja, mit KHR haben wir dann keinen Gegenpol mehr hier, das kann was geben...

    Flick war lange ein dfb Mann, wie Kahn über die denkt dürfte bekannt sein.



    Und natürlich ist OK ein UH Mann, hat der ja bei seinem magenta TV Interview gerade erst wieder bestätigt

    rot und weiß bis in den Tod

  • Flick war lange ein dfb Mann, wie Kahn über die denkt dürfte bekannt sein.



    Und natürlich ist OK ein UH Mann, hat der ja bei seinem magenta TV Interview gerade erst wieder bestätigt

    Ich hoffe nur, dass er nach Kalle zeigt, aus welchem Holt er geschnitzt ist. Dass er bspw. bei der Trainersuche gezielt nach Kriterien gehen möchte, ist ja nicht falsch. Er ist ja nicht Uli.


    Die Frage ist, ob er sich Uli entgegenstellt, wenn der mal wieder Bauchentscheidungen treffen möchte, die uns schaden.

  • Nun, was Draxler auch gerade erzählte (woher weiß er das schon wieder?) war, dass Flick wohl überrascht gewirkt hätte, dass Kahn ihm gegenüber recht reserviert gewesen wäre, der hätte gar nix groß gesagt als Flick ihn und Rummenigge informierte.


    Schon komisch, man sollte meinen, gerade in der jetzigen Situation sollte jeder Vereinsvertreter ein Interesse daran haben dass Flick bleibt und um ihn kämpft. Wurde ja auch in der Runde gerade angesprochen, dass man nicht den Eindruck gehabt hätte, dass Bayern da einfach mal ein "Basta" Wort gesprochen hätte.


    Deckt sich aber mit der überwiegenden Einschätzung hier, dass OK eher UH Mann ist - tja, mit KHR haben wir dann keinen Gegenpol mehr hier, das kann was geben...

    Nicht immer alles glauben, ich sehe kein Grund warum Kahn gegen Flick sein soll

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Für mich zeigt dies Aussage, das da noch mehr sein muss. Ich kann mir auch vorstellen, das nicht alle Hansis Tun rund ums integrieren aller Neuzugänge verstanden haben. Beispiel Roca. ich kann mich nach einem Spiel über Aussagen über Roca erinnern, wo diese ihn sehr gelobt hatten. Integration sieht dann natürlich anders aus. Beispiel Tolisso. Was haben wir uns alle gewundert über das immer wieder vorhandene Vertrauen von Hf diesen Spieler gegenüber, wo viele hier im Forum sich wunderten. Eine gewisse Sturheit konnte man da schon erkennen. Zuallerletzt sollte man das Thema Corona nicht außer acht lassen. Wünsche hinsichtlich neuer Spieler in allen Ehren, aber selbst ein Club wie der unserer, muss in diesen Zeiten genau abwägen was geht und was eben wirtschaflich nicht geht.

  • Corona lasse ich nur bedingt als Argument gelten. Wenn man so große finanzielle Einbußen hat, darf man erst Recht nicht für teures Geld mittelmäßige Panikkäufe / -leihen tätigen.
    Dann hätte man eine Strategie fahren müssen, verstärkt auf junge Talente zu bauen.

  • Corona lasse ich nur bedingt als Argument gelten. Wenn man so große finanzielle Einbußen hat, darf man erst Recht nicht für teures Geld mittelmäßige Panikkäufe / -leihen tätigen.
    Dann hätte man eine Strategie fahren müssen, verstärkt auf junge Talente zu bauen.

    Nochmal, Corona ist ein Riesen Argument. Manch einer - Fan, Spieler oder Berater tun das so ab, als ob das nicht existiert. Man kann die Einkäufe und den Zeitpunkt kritisieren wie man will. Fakt ist aber, das das alles keine Vollblinden sind. Zum Teil sind das sicherlich Ergänzungsspieler, die in Spielen gegen das BL Mittelmaß 100%ig eingesetzt werden kann. Dadurch kann ich den Stammspielern Pausen gönnen. das muss man aber als Trainer auch wollen und können und moderieren ! Da aber auf stur zu schalten, führt dahin , wo wir jetzt sind.

  • Streich ist top, aber er gehört einfach nicht in ein Haifischbecken.
    Im ruhigen Breisgau ist er sehr gut aufgehoben.

    Nicht nur da. Könnte ihn mir auch als Bundestrainer vorstellen. Aber er braucht vermutlich die tägliche Arbeit, die ihn jung hält.

    Deutscher Fußballmeister 2021

  • Streich ist top, aber er gehört einfach nicht in ein Haifischbecken.
    Im ruhigen Breisgau ist er sehr gut aufgehoben.

    Man muss aber auch nicht so tun, als sei er ein überforderter Opa. Ich würd's ihm zutrauen. Wollen würde er es vielleicht nicht.